06.07.08 14:32 Uhr
 366
 

Lima: Forscher entdecken in Peru 1.700 Jahre alte Grabstätte mit Skelett

Wie jetzt der Chef eines Archäologen-Teams aus Kanada mitteilte, hat das Team ein 1.700 Jahre altes Grab in der Umgebung von Chiclayo an der Westküste von Peru gefunden.

In der Grabstätte befanden sich die sterblichen Überreste eines Führers aus der Zeitepoche der Moche-Kultur. Diese Gesellschaftsform hatte ihre Blütezeit am Anfang des ersten Jahrtausends. Sie war im ersten Jahrhundert in allen Tälern entlang der Küste Perus verbreitet.

Die Skelett-Teile fand man in einem Sarg aus Holz, der mit Kupferbändern gesichert war. Unter anderem fanden die Archäologen verschiedenen Schmuck und Armbänder.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Forscher, Peru, Skelett
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2008 13:48 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob dies nun Peru, Mexiko oder Ägypten ist, was da noch alles an unentdeckten "Schätzen" liegen wird? Oder wenn man an die ganzen gesunkenen Schiffe denkt, was da noch vor sich hin schlummert...
Kommentar ansehen
06.07.2008 15:00 Uhr von seschelboot
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
also, ich find es immer wieder spannend zu lesen, was so alles entdeckt wird - wenn man bedenkt wie alt das alles schon ist oÔ

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?