06.07.08 11:47 Uhr
 2.204
 

Großbritannien: Schüler mit Nachsitzen bestraft - Sie weigerten sich auf Knien zu Allah zu beten

Ein Eklat ereignete sich kürzlich in der Alsager School in der Nähe von Stoke-on-Trent in Großbritannien. Zwei Schüler im Alter von elf und zwölf Jahren wurden mit Nachsitzen bestraft, weil sie es verweigerten, sich im Unterricht wie Muslime zu verhalten und auch aktiv auf Knien zu Allah zu beten.

Die Eltern der Schüler waren empört, als sie von dem Vorfall erfuhren. "Man sei sich bewusst, dass die Kinder etwas über andere Religionen erfahren sollen, aber dieser und die weiteren Vorfälle gingen zu weit", meinte die Mutter des einen Schülers. Auch andere Eltern äußerten sich bestürzt.

Ob der Stoff so in den Lehrplänen gefordert war, wie er vom Lehrer vermittelt wurde, war zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht zu erfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: john5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Schüler, Allah
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lüneburg: Schülerin aus Syrien stürzt sich aus dem Fenster
USA: 3,4 Millionen Dollar für Paar - Unschuldig wegen Kindesmissbrauch in Haft
Russlands Botschafter im Sudan tot in seinem Swimmingpool aufgefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2008 09:50 Uhr von john5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Voll krass, wenn man die etwas umfangreichere Quelle zu Ende liest. Selbst wenn man sowas als Rollenspiel deklarieren würde, sollte man niemanden Zwingen "mitzuspielen".
Kommentar ansehen
06.07.2008 11:57 Uhr von FVA
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: "Rollenspiel deklarieren"

"Lehrer und Rektorat waren nicht erreichbar"

Das hat wohl seinen Grund.
Kommentar ansehen
06.07.2008 12:02 Uhr von IT-Moskau
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
entlassen: Es ist eine Schande, zu sowas gezwungen zu werden. Gibt es in Großbritannien keine Religionsfreiheit? Der Lehrer gehört entlassen.

Was wäre wohl im Orient passiert, wenn jemand Kinder gezwungen hätte, knieend den Rosenkranz zu beten?
Kommentar ansehen
06.07.2008 12:08 Uhr von Superhecht
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Lehrer und Rektorat waren nicht erreichbar: weil sicher gerade an einer politisch korrekten rechtfertigung gebastelt wird
Kommentar ansehen
06.07.2008 12:16 Uhr von uhrknall
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Religionen in Schulen Es mag seine Vorteile haben, in der Schule etwas über Religionen der Welt zu erfahren (ohne Werbung für eine bestimmte).

Aber zu religiösen Handlungen darf niemand gezwungen werden. Ist schon fast so etwas wie eine Art Missbrauch, wenn man ein Kind in der Schule z.B. zum Beten zwingt. Das gilt für alle Religionen, auch für den Islam.
Kommentar ansehen
06.07.2008 13:47 Uhr von ringella
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ IT-Moskau: genau meine Meinung !!
Kommentar ansehen
06.07.2008 14:14 Uhr von Aktos
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr: als peinlich. So langsam nervt mich der Islam aber echt...
Kommentar ansehen
06.07.2008 16:58 Uhr von ronda_posa
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.07.2008 17:12 Uhr von lordblue
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland nicht besser: Na ja, in Deutschland gibt es ja auch schon Kindergärten die den Eltern "nahelegen" das Brot ihrer Kinder nicht mit Wurst aus Schweinefleich zu belegen. Ein Junge aus einer Grundschule in Köln wurde von der Schulleitung bestraft, weil er Moslems ein ebensolches Brot -.anbot.-

Und all das wird immer mehr, nicht weniger. Ich bin fest davon überzeugt, dass u.a. dieses Verhalten über kurz oder lang zu Gewalt führen wird, die über das heute schon vorhandene Maß weit hinausgeht.
Nordirland wir kommen! Im Gegensatz zu dem, was ich schon so alles gehört und gesehen habe, ist diese Geschichte aus der DailyMail harmlos. Man wird sich dies nicht ewig bieten lassen.
Kommentar ansehen
06.07.2008 17:25 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ lordblue: Was kannst DU dem entgegensetzen ausser Atheismus den kein Moslem ernst nimmt? Nichts!

"Ich bin fest davon überzeugt, dass u.a. dieses Verhalten über kurz oder lang zu Gewalt führen wird, die über das heute schon vorhandene Maß weit hinausgeht."

Gut möglich, kannst dir aber auch denken wer da den Kürzeren ziehen wird, oder?

"Nordirland wir kommen!"

Nein, wird es nicht, zudem war "Nordirland" ein inner-christlicher Konflikt.

"Man wird sich dies nicht ewig bieten lassen."

Was schlägst du vor?
Kommentar ansehen
06.07.2008 17:44 Uhr von Dohnny
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Religion und Schule: Der Lehrer gehört auf der Stelle entlassen und warum müssen Kinder während des Unterrichts zusammen niederknien und zu Allah beten?
Kommentar ansehen
06.07.2008 18:47 Uhr von muchtar
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.07.2008 20:59 Uhr von FVA
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@muchtar: Tiefer geht es wohl nicht mehr?
Kommentar ansehen
06.07.2008 21:49 Uhr von Da Green Latern
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat keiner die Kleinen: die arabische Zauberformel sprechen lassen, sonst wären die Kid jetzt Muslime und wüssten es noch nichtmal. Wehe was denen dann bei der Konfirmation blüht.
Kommentar ansehen
07.07.2008 00:07 Uhr von Ela2012
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
kommentar zu muchtar: du bist bestimmt moslem... und wenn du kinder hast oder hättest, würdest du es bestimmt auch nicht witzig finden, wenn dein kind plötzlich zu gott beten soll....aber das ist ja wieder ein gefundenes fressen um uns nazis zu nennen....ich habe ein kind mit einem türken ( der ganz meiner meinung ist).... diese heuchekei kotzt mich echt langsam an...ihr lebt hier, tut ein auf den heiligen koran (was ihr in eurem land...der türkei niemal so ausleben könntet), aber jeder zweite von euch geht fremd, säuft wie ein loch, schlägt seine frau.....u.s.w. wo bitte steht das im koran, daß ihr das machen sollt? und ich würde mir das nicht gefallen lassen, wenn meine tochter zu so etwas gezwungen würde...denk da mal drüber nach....
Kommentar ansehen
07.07.2008 11:35 Uhr von sobaer
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.07.2008 11:39 Uhr von sobaer
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:14 Uhr von lordblue
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@sobaer: Bitte, wie liest sich sich das Ganze denn aus anderen Quellen? Ohne das etwas auszuführen ist diese Behauptung wertlos.

Soweit ich weiß, haben die Moslems den Jungen gefragt, ob da Schweinefleisch auf dem Brot war. Der Junge meinte: "Ihr werdet davon schon nicht sterben". Also haben die Moslems das Wurstbrot gegessen. Als dann rauskam, dass es tatsächlich Wurst mit Schweinefleisch war, gab´s Strafarbeit. So eine Art schulisch verordnete Sozialstunden, gewissermaßen. Müll aufsammeln, etc.
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:18 Uhr von lordblue
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@MikeBison: Nein, selbst in der Theorie kennen Moslems keine Glaubensfreiheit. Man weiß inzwischen, dass es sich bei edr Freiheit-im-Glauben-Sache um einen Übersetzungsfehler handelt. Ein zutreffenderes Wort wäre "Ritualpraxis". Es geht nicht darum, ob Moslem oder nicht Moslem, sondern eher um so Sachen wie ob man sich vor dem Moscheebesuch die Füße wäscht, etc.
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:31 Uhr von lordblue
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Der Natur des nordirischen Konfliktes bin ich mir sehr wohl bewusst.
Ich meinte auch nur, dass die Situation in Deutschland der nordirischen der 90er Jahre in Intensität und Methodik gleichkommen wird. Das bedeutet, dass es bald auch militante einheimische Terrorgruppen/Milizen/Bürgerwehren geben wird und damit ein nordirisches Klima geschaffen wird mit zwei verfeindeten Gruppen, die vllt. nicht die Mehrheit der Bevölkerung umfassen, aber stark genug sind, das öffentliche Leben nicht unwesentlich zu beeinträchtigen. Nach der nordirischen Phase wird die Situation immer mehr Richtung Kosovo kippen.
Die Situation wird sich dann auch ferner mit Südafrika vergleichen lassen: Demographische und kriminelle Dominanz einer bestimmten immer weiter wachsenden Bevölkerungsgruppe bei gleichzeitigem Massenexodus von der jeweils anderen Gruppe.

Über "unsere" Chancen mache ich mir hier keine Illusionen, glaub mir.

Was wir tun können?
Als erstes können wir Aufklärungarbeit leisten. Indem ich bei sn schreibe, tue ich dies bereits und erreiche damit ein Massenpublikum.
Ansonsten habe ich mir bereits eine stattliche "Sammlung" legaler Blankwaffen zugelegt.
Für die Sachen, die über legale Blankwaffen hinausgehen, kann ich dir hier öffentlich leider keinen Rat geben.
Kommentar ansehen
08.07.2008 12:35 Uhr von sobaer
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Nette Zensurmaßnahmen - Oder warum wurden beide: Beiträge von mir entfernt.

Zum Schweinewurst-Jungen: Der ist schon mehrmals negativ aufgefallen auch durch Beleidigungen. Nach dem die Moslems von der Wurst probiert haben, hat der arme arme bestrafte Junge die Moslems ausgelacht. So ein Sozialverhalten soll nicht bestraft werden?
Abgesehen davon - wer von euch hat nicht schonmal den Schulhof aufräumen müssen - habt ihr euch danach auch an die Presse gewendet?

Und wer zu faul ist nach Quellen selber zu suchen, der wird auch denkfaul genug sein sich mal eine Massenunkompatible Meinung zu bilden.

Gruß,
Sobär
Kommentar ansehen
08.07.2008 21:38 Uhr von Ela2012
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
19Boxer42: da hast du völlig recht.....lasst die kirche im dorf und die moschee in instanbul....
die machen sich hier so breit und alle reden von multi-kulti.....
in wirklichkeit denkt doch jeder zweite was ganz anderes....was wohl wäre, wenn wir unsere kirchen in der türkei aufbauen würden...? ich glaube nicht, daß man das respektieren würde....unsere regierung in deutschland meint auch nur, daß wir was vom krieg wieder gut zu machen haben, aber was bitte haben wir noch damit zutun? es ist doch viel zu lange her...aber nein, hier darf alles rein und wird unterstützt, und wir deutschen bleiben auf der strecke....ich bin mit sicherheit sehr tollerant, aber irgendwo muß auch eine grenze sein....
Kommentar ansehen
04.08.2008 18:47 Uhr von wostoff
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schon wider diese Nazibeschuldigungen: es gibt so vieles worüber man berichten kann aber irgendsoein moslem hassender journalist hält das für eine gute schlagzeile. ihr seid doch alle nazis die sich darüber aufregen. was ist denn los habt ihr keinen mehr auf den ihr mit dem finger zeigen könnt oder was

Das Nazigeschrei geht mir einfach auf den Zünder! Versuch es doch einmal mit einer sachlichen Auseinandersetzung!
Und außerdem, wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeißen, oder sollen wir nun auch damit beginnen, den Völkermord der Türkei an den Armeniern jedem heute lebenden Türken als persönliche Verfehlung vorzuwerfen?
Und noch etwas: Wer sich gegen Indokrination, gegen Untertanengeist, für Demokratie und Gedanken- und Entscheidungsfreiheitfreiheit (auch für kleine und wehrlose Schulkinder) einsetzt, der ist genau das Gegenteil eines Nazis.
Was verlangst du?
Soll niemand mehr seine Besorgnis über bestimmte Fehlentwicklung ausdrücken dürfen, sollen wir in diesem Land eine Zensur einführen, die die Tilgung aller Gedanken und Wahrnehmungen die dir nicht passen, gewährleisten?
Oder, um das zu Ende zu denken, sollen alle getilgt werden, die soetwas denken?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Path Out": Syrer entwickelt Computerspiel über seine Flucht
Tunesien: Präsident will Frauenrechte stärken und Scharia schwächen
Donald Trump besteht auf Mauer zu Mexiko: Sonst streicht er US-Regierung Geld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?