06.07.08 09:37 Uhr
 4.089
 

Sicherheitslücke: Persönliche Daten von über 40.000 Bürgern waren online einsehbar

Bei einem sehr renommierten Umfrageinstitut in Deutschland stellte der Chaos Computer Club (CCC) eine Sicherheitslücke fest, die es ermöglichte, persönliche Daten, wie Bankdaten, Einkünfte, Krankenversicherungen, Personenstand, Kinderzahl, von etwa 41.000 Benutzern offen abzurufen.

Die Hacker vom CCC verschafften sich auf einfache Weise Zugang zu sämtlichen Daten, von allen registrierten Benutzern, luden die Datensätze herunter und veröffentlichten ihre Entdeckungen in ihrem Magazin "Datenschleuder".

Sicherheitslücken dieser Art sind grob fahrlässig, da diese Daten von Kriminellen zum Beispiel zum Identitätsdiebstahl, zu Einbrüchen und vielem mehr missbraucht werden könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aradia
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Daten, Bürger, Sicherheitslücke
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2008 20:51 Uhr von Aradia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da kann mal mal wieder sehen wie sensibel, mit unseren Daten, im Internet verfahren wird. Datenschutz gleich Null!
Also immer gut aufpassen, was man in irgendeiner Eingabemaske (vielleicht bei einer Online-Bestellung) angibt.
Es gilt ohnehin zur Sicherheit immer noch das Motto: WENIGER IST MEIST MEHR!!!
Kommentar ansehen
06.07.2008 11:22 Uhr von schaltbert
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
http://www.ccc.de/...

nenn doch gleich die richtige Quelle ;-)
Kommentar ansehen
06.07.2008 11:48 Uhr von Dohnny
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Umfrageinstitut: Ich würde jetzt gern wissen von welchem Umfrageinstitut die Daten geklaut worden sind :-)
Kommentar ansehen
06.07.2008 12:01 Uhr von K_Benjamin
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Wie gut: dass ich in Luxemburg wohne...
Kommentar ansehen
06.07.2008 12:28 Uhr von vostei
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Dohnny: TNS Infratest/Emnid
Kommentar ansehen
06.07.2008 13:36 Uhr von 1337-kr3w
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kann passieren, darf es aber nicht...
Kommentar ansehen
06.07.2008 15:41 Uhr von TheSquealer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sind das nicht gut Hacker von CCC?
Find ich aber scheiße, dass die die Namen und so veröffentlichen, wenn sie eigentlich nur die Lücke zeigen wollen.
Kommentar ansehen
06.07.2008 15:47 Uhr von schaltbert
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt: bin ich ganz dankbar dass sie die Namen genannt haben, nun weiss ich: Infratest/Emnid=unsicher!

Sowas wüsste ich gerne von Fleisch- und mittlerweile leider auch Käselieferanten, die Lücke zu kennen reicht mir nämlich nicht aus wenn ich vorm Regal stehe und weiss: einige von denen treiben Pfusch-welche Marke kauf ich jetzt? Und sowas nennt sich dann Verbraucherschutz.

Also ziehe ich meinen Hut vor dem CCC dafür dass sie nicht nur aufdecken sondern auch AUFKLÄREN.
Kommentar ansehen
06.07.2008 19:44 Uhr von blumento-pferde
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Sicherheitslücke": Dem Artikel auf ccc.de nach, war es riesiges Loch.

Einfach im Browser die ID ändern und schon hat man Einsicht auf fremde Daten. Dafür braucht man kein Hacker sein, sondern muss 1+1 zusammenzählen können.

Ebay hatte soetwas mit seinem Newsletter auch mal. Einfach eine kleine Änderung in der Adresszeile des Newsletter und schon sach man den vollen Namen und Nicknamen anderer Ebay-Mitglieder.
Kommentar ansehen
07.07.2008 00:00 Uhr von ROBERTCEPO
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ihr habt schon auf der CCC Seite und der von Emnid gelesen, dass es sich um Daten von Mystery Shoppern handelt, also denen die für das Unternehmen so gesehen Arbeiten, und Läden Dienstleistungen usw testen. Wär mir neu, dass in Politikbefragungen usw. Kontonummern u.ä. gefragt werden

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?