05.07.08 17:56 Uhr
 2.872
 

Hitlers Wachsfigur wurde aus der Ausstellung genommen

Nachdem in der Wachsfigurenausstellung von Madame Tussauds in Berlin der Kopf von Adolf Hitler abgerissen wurde, ist die Figur des Diktators entfernt worden.

Der 41-jährige Mann, der den Kopf abgerissen hatte, wurde kurz darauf im Museum festgenommen. Auch Sicherheitsmänner konnten den Mann nicht von seiner Tat abhalten. Die Figur hatte einen Wert von 200.000 Euro.

Der Mann soll vor seiner Tat "Nie wieder Krieg" gerufen haben, so die Aussage von Augenzeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ausstellung, Adolf Hitler, Wachs, Wachsfigur
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2008 17:39 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin gespannt, ob sie wieder eingestellt wird!
Klar das diese Figur aufsehen erregt, aber dies gehört nun mal zur Geschichte, auch wenn es ein schwarzes Kapitel war!
Kommentar ansehen
05.07.2008 18:15 Uhr von menschenhasser
 
+45 | -3
 
ANZEIGEN
das: ist eine wertungslose ausstellung mit menschen der geschichte und da gehört der hitler nunmal dazu oder sollen wir jetzt alle geschichtsbücher umschreiben? für mich völlig unverständlich das man sich über soetwas aufregt!
Kommentar ansehen
05.07.2008 18:32 Uhr von fifty_one
 
+30 | -5
 
ANZEIGEN
Der Kerl ist seit ´45 tod: Außerdem war Hitler nur ein Massenmörder von vielen. Denkt man mal in die Geschichte zurück, fallem einem, außer dem größenwahnsinnigen Österreicher, noch einige andere ein. Stalin, Pol Pot, Dschingis Khan, Saddam Hussein, Mao Tse Tung...

Man darf nur die Geschichte nicht verklären und sollte diese so darstellen, daß daraus gelernt werden kann.
Kommentar ansehen
05.07.2008 19:06 Uhr von SiggiSorglos
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
fifty_one: du hast Napoleon vergessen... ach halt, der wird ja weitestgehend als Französischer Held gefeiert (omg...)

aber man wusste von vornherein um die Kontroverse, den Typen auszustellen.. das mindeste was da angebracht gewesen wäre, wäre eine Glasscheibe oder ein Gitter vor dem Diorama.
Kommentar ansehen
05.07.2008 19:13 Uhr von Montrey
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: darf er sie komplett bezahlen!!
Kommentar ansehen
05.07.2008 19:15 Uhr von Mademan
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Idiot. Uh Hitler ist böse, machen wir ne Wachsfigur kaputt, die nun wirklich keine Pro-Krieg oder Pro-Nazi Einstellung wiedergeben soll.
Kommentar ansehen
05.07.2008 19:27 Uhr von axel1958
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
HAT: er auch die Köpfe von Mao und Stalin abgerissen.Natürlich nicht.Eher seine Eheerbietung erwiesen.Linksextremisten aus Berlin-Kreuzberg eben.War nicht anders zu erwarten!
Kommentar ansehen
05.07.2008 20:06 Uhr von cefirus
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Geistig verwirr. Als nicht ganz dicht im Kopf würd ich den Mann bezeichnen.

Das die Anwesenheit Hitlers (als Wachsfigur) minimal Kontrovers ist, kann man einsehen, aber wir sollten erwachsen genug im Kopf sein und den Hitler (als Wachsfigur) in einem Wachsfigurenkabinett akzeptieren können, zumal es nicht nur Popstars und Sportikonen sind, die bei Tussauds in Wachs verkörpert werden. Wenn historische Personen aller coleur vorzufinden sind, warum sollte ein Hitler nicht mit dabei sein? Genauso könnte man die Zeit als er an der Macht war, aus den Geschichtsbüchern streichen und versuchen ihn aus den Köpfen zu verbannen.


Wie beschränkt müssen die Herren und Damen, Politiker und Politikerinnen eigentlich sein, dass sie so einen Radau um eine lumpige Wachsfigur machen? Bei Tussauds in London, bei den Engländer, dem vor über 60 Jahren erklärten Erzfeind Deutschlands, steht ein Wachshitler seit den 30ern. Stört es jemanden? Womöglich, aber er steht da noch immer! Warum sollte es nicht möglich sein, ihn in Berlin einen Platz neben anderen in Wach gegossene Persönlichkeiten, die weissgott nicht nur gutes vollbracht haben, zuzugestehen? Es ist nur eine Wachsfigur, der tut niemandem mehr was! ^^
Kommentar ansehen
05.07.2008 22:11 Uhr von chris5
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
bitte bitte bitte: muss der typ jeden einzelnen cent selbst bezahlen und brauch dafür mindestens 10 jahre...
Kommentar ansehen
05.07.2008 23:10 Uhr von K-rad
 
+5 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.07.2008 23:17 Uhr von K-rad
 
+6 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.07.2008 00:38 Uhr von Borgir
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
vollpfosten: das wird richtig teuer. und dazu noch der angriff auf einen beamten....wie dumm kann man eigentlich sein.
Kommentar ansehen
06.07.2008 02:12 Uhr von Fusselkopf
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Die Figur muss bleiben: Sind es nicht die Juden selbst die uns ständig mahnen und erinnern welche Schuld wir auf uns geladen haben? Und das das Thema nie vergessen werden darf? Wenn wir es nicht aushalten, dass eine Wachsfigur des schlimmsten Despoten der Welt in einer Ausstellung gezeigt wird, dann verleugnen wir die Existenz eines solchen Menschens. Dann müssen alle Bilder die von ihm existieren vernichtet werden und niemand darf sich daran erinnern wie er aussah.

Wenn man seine Figur aus der Ausstellung entfernen würde, müsste man die aller anderen Despoten und Diktatoren genauso entfernen.

Einen Unterschied zu machen zwischen den Millionen Toten die ihr Leben im 2.WK gelassen haben und denen die unter Napoleon, Saddam Hussein oder Stalin ihr Leben gelassen haben, würde einen Schlag ins Gesicht dieser Opfer bedeuten. Oder bist du der Meinung das deren Tot weniger erwähnens- und beachtenswert ist?
Kommentar ansehen
06.07.2008 03:18 Uhr von cefirus
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@K-rad: Weil der gewöhnliche Kinderschänder keine historische Persönlichkeit ist, keine grossen weltverbessernde, welterschüttende Taten/Untaten vollbrachte, keinen Weltkrieg vom Zaune gerissen hat. Kinderschänder stehen nicht in Geschichtsbüchern, haben die Welt nicht aus den Angeln gehoben und Völker in Angst und Schrecken versetzt, wie Genghis Kahn, Saddam Hussein, Stalin, Adolf Hitler, Napoleon. Deshalb wird in Büchern über sie geschrieben, sind ihnen Bücher gewidmet, deshalb erinnert man sich an sie und das ist der Grund warum ein Wachshitler das RECHT hat in einem Madam Tussauds Wachsfigurenkabinett zu stehen.

Viele verstehen den Charakter eines Madam Tussauds nicht. Es ist keine schlichte Rummelbude, keine Geisterbahn, die kleine Kinder erschrecken soll, zum Spass und fürs laue Vergnügen. Es ist Tradition, es hat Kultur, mit einer Kunstausstellung in einem Museum vergleichbar.
Kommentar ansehen
06.07.2008 10:16 Uhr von fridaynight
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
lächerlich: Da stehen noch mehr (Gewalt)herrscher von damals. Die stören mich auch, darf ich jetzt jedem den Kopf abreißen? Wie kann man nur so blöd sein. Hoffentlich gibt´s eine schöne Strafe für die Beschädigung von fremden Eigentum!
Kommentar ansehen
06.07.2008 10:25 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.07.2008 12:05 Uhr von K-rad
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.07.2008 13:59 Uhr von That_Rulez
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Weshalb: regt man sich über die Hitler-Wachsfigur auf?
a) Gehört sie zur Deutschen Geschichte
und
b) Steht seit JAHREN Im Hamburger Panoptikum auch eine Hitler figur.
Da irgendwelchen Protest gehört oder wurde der Hamburger Figur vielleicht der Kopf abgerissen?
Ich glaube nicht
(Die Figur in Hamburg ist seit 60 (!) Jahren unbeschädigt und die in Berlin überlebt noch nicht mal den ersten Tag...)
Kommentar ansehen
06.07.2008 14:18 Uhr von cefirus
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@[email protected]: @K-Rad

<<<Nach deiner Logik verdienen wohl nur jene ein Denkmal die brutaler gemordet haben als Andere.>>>

Wo du die entdeckt haben willst, musst du mir verraten.

<<<Wie toll fändest du es wenn du den Mörder deiner Eltern dort ausgestellt sehen würdest ?>>>

Weisst du, ich hätte eher ein Problem mit Stalin als mit Hitler, denn der und seine Schergen wurde nie annäherend einer gerechten Strafe zugeführt.

Was ist mit dem Wachshitler in London? Ist der OK? Warum ist der in Berlin nicht i.O.? Weil es seine Reichshauptstadt war, resp. die Stadt, die er zu seiner Reichshauptstadt umformieren wollte, es aber nie geschafft hat und ihm die Stadt auch nicht besonders wohlgesonnen war?


@LoneZealot

<<<Das Problem ist nur das Hitler zu faszinierend ist, da kann kein Stalin oder Dschingis Kahn (lol) mithalten.>>>

Und ihr tragt euren Teil dazu bei, dass von seiner Faszination nichts verloren geht und wahrscheinlich noch in tausend Jahren unverändert erhalten ist.

Der Logik von K-Rad nach, müsste deiner Logik nach, "Hitler" aus allen Bereichen verschwinden. Wenn er denn zu faszinierend ist, läuft man Gefahr bei jeder Gelegenheit bei der man ihm begegnet, von seinem totgeglaubtem, mitreissendem Charisma überwältigt zu werden. Es dürfte keine Dokumentarsendung mehr ausgestrahlt werden, die das 3. Reich u. 2. WK betreffen. Keine News mehr die Themen des Nationalsozialismus beinhalten. Und, wo du es erwähnt hast, ich genauer darüber nachdenke, finde ich es faszinierend, wie fasziniert man von dem Kerl sein kann, negativ wie positiv. Faszinierend, oder?

Warum das "(lol)" hinter dem Namen von Dschingis Kahn? Er hat praktisch mit einem kleinen Nomadenstamm das grösste zusammenhängende Reich in der Geschichte geschaffen.
Kommentar ansehen
06.07.2008 14:21 Uhr von Thrillz
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.07.2008 14:34 Uhr von xerxes100
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Kopf abgerissen: Nun, das so etwas passiert, war eigentlich vorauszusehen. Schließlich sind wir hier in Deutschland, dem Land der Ignoranten und vermeintlichen Gutmenschen. AH hat es nun einmal gegeben mit allen sehr negativen Begleiterscheinungen. Schlimm würde ich es finden, wenn nach der Restaurierung diese Figur nicht mehr ausgestellt würde. Bleibt nur zu hoffen, das der Täter den Schaden bezahlen muß.
Wenn er mit dem Ruf "Nie wieder Krieg" diese Sachbeschädigung begangen hat, lebt er in der Vergangenheit. Hier sollte er sich an Struck, Jung und Merkel halten, die deutsche Soldaten wieder in den Krieg schicken.
Kommentar ansehen
06.07.2008 18:51 Uhr von brainsheep
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum regen sich alle so auf? Ich stelle hier mal eine provokative Frage, die sich jeder selbst beantworten kann. Der Einfachhalt halber spreche ich Sie/Euch mit "Du" an.

Wenn Du die Hitler-Figur verabscheust:
WARUM regst Du Dich auf? Wieso fühlst Du Dich (oder andere) durch diesen Pappkameraden angegriffen oder beeinträchtigt? Musst Du ihn Dir ansehen? Zwingt Dich irgendjemand dazu? Warum lebst Du nicht einfach DEIN Leben, anstatt Dich von so einem Wachsmännchen erregen zu lassen? Ist das nicht reine Energieverschwendung?

Wenn Du den Täter verurteilst?
WARUM regst Du Dich auf? Dann hat nun eben ein Anschlag auf Hitler geklappt (wenn auch nicht auf den leibhaftigen)! Was ist so schlimm daran, dass dieser Mann der Hitler-Wachsfigur das Konterfei abgetrennt hat? Haben wir keine größeren Probleme? Vor allem: Was hast DU davon, wenn der Täter nun jahrelang den Schaden abbezahlen muss? Kann Dir das nicht VOLLKOMMEN egal sein? Merkst Du nicht, wie humorlos Du bist? Warum lebst Du nicht DEIN Leben, anstatt Dich über die Tat eines Menschen, der offenbar Hitler sehr verabscheut und dies auf seine Art und Weise zum Ausdruck gebracht hat - aus welchen Motiven auch immer - so sehr aufzuregen und Deine Zeit und Energie dafür zu vergeuden. Fällt Dir nichts besseres ein?

Warum schreibe ich dies?

Weil ich der Meinung bin, dass in diesem Land und auf dieser Welt zu viel verurteilt wird und zu wenig mit Herz und Verstand gehandelt und gesprochen wird.

Wir haben doch nun wirklich wichtigere Probleme, als uns mit Wachsfiguren zu beschäftigen! Ob es nun um die Aufstellung oder um die Demolierung geht, ist dabei unerheblich. Beide Seiten, die sich aufregen, möchte ich ermutigen und auffordern, etwas Ruhe in das aufgewühlte Gemüt einkehren zu lassen und sich auf die wirklich wichtigen und wesentlichen Dinge und "Probleme" des Lebens zu bessinnen.

Es gibt wahrlich Schlimmeres als einen aufgestellten Wachs-Hitler und genauso wahrlich Schlimmeres als einen kaputtgemachten Wachs-Hitler.

In diesem Sinne und mit herzlichen Grüßen,
Alex
Kommentar ansehen
06.07.2008 23:56 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Pure Ironie: Die Kerzenzieher hatten den Adi reingestellt um den Reibach zu machen. [edit;schonvergeben]

So der Verein aber nicht versichert ist muß der "Killer" die 200.000 Steine selber löhnen. Ich bezweifle allerdings, daß der soviel Geld hat und einem Nackten kann man nicht in die Hosentasche langen.

Die sollten es so machen wie bei Knut. Adi als Stofftier, da hat der Touri was und der Neo-Nazi muß nicht mehr alleine einschlafen.
Kommentar ansehen
07.07.2008 00:38 Uhr von Ela2012
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
warum jetzt noch? der krieg ist soooo lange her... und hitler gehört nunmal zu unserer geschichte...wo ist dann bitte das problem ihn irgendwo als wachsfigur hin zu stellen...keine angst....der wird nicht wieder wach....

aber leider wird die heutige generation noch immer falsch abgestempelt...was haben wir noch damit zutun? andere länder hatten oder haben auch solche massenmörder, die zum teil noch schlimmer sind....
Kommentar ansehen
07.07.2008 01:54 Uhr von Fusselkopf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Und ich dachte immer das Juden im allgemeinen recht gebildete und kluge Menschen wären.

Leider haben wir hier mit Dir wohl ein Exemplar das da etwas aus der Art schlägt. Dein Kommentar dient einzig und allein der Provokation. Von wegen

"Das vergesst IHR niemals, wie man eindrucksvoll an den Wehmutsbekundungen feststellen kann".

Du bist scheinbar einer der dummen Juden, die glauben das wir alle Nazis sind und unbedingt einen realen Adolf Hitler wieder haben wollen. Mich triffst Du mit Deiner Nazihetze nicht. Hätte ich Dir gegenüber eine ähnlich hetzerische Aussage getan, wäre ich als Antisemit betitelt worden. Für Dich fällt mir da ein einfacheres Wort ein "Dumm". Und mit dummen Menschen soll man ja bekanntlich nicht streiten.

Primera hat eigentlich schon alles zitiert was wichtig wäre, um bloszustellen wie wenig du eigentlich von der ganzen Materie weisst. Cefirus hat es dann noch hervorragend untermauert.

Deine Meinung sei Dir unbenommen aber um wirklich inhaltlich mitdiskutieren zu können, steht Dir deine Engstirnigkeit und Dein mangeldes Wissen im Weg. Es reicht eben nicht aus Jude zu sein und auf seine Geschichte zu verweisen um auf alles eine akzeptable Antwort geben zu können.

Ansonsten nur noch eine kleine bitte.

Kümmert euch doch lieber endlich darum das Frieden in eurer Region herrscht, anstatt euch ständig mit dem Gestrigen zu beschäftigen. 60 Jahre Krieg oder kriegsähnliche Zustände, zeugen nicht gerade von großer Intelligenz im Umgang mit seinen Nachbarn. Das haben nicht mal wir Deutsche geschafft. Da habt ihr uns echt was voraus.

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?