05.07.08 17:15 Uhr
 113
 

Aufpassen bei Medikamentenfälschungen

Oft wird bei Medikamenten aus Kostengründen auf günstigere Fälschungen zurückgegriffen. Oftmals mit fatalen Folgen.

Die Medikamente enthalten im günstigsten Falle weniger Wirkstoffe als das Original oder haben keine Wirkung. Im schlimmsten Falle machen diese Mittel den Anwender immun gegen echte Medikamente oder sind sogar giftig.

Darum wird empfohlen, Medikamente nur von seriösen Quellen wie einer Apotheke zu beziehen.


WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament
Quelle: www.aponet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt
Indien: Frau ohne Hände sollte Rente wegen fehlendem Fingerabdruck verlieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2008 15:14 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich sollte es klar sein, dass man nur in Apotheken Medikamente kauft. Ich schreibe die News allerdings doch, da ich gerade im Bekanntenkreis einen Fall hatte, wo jemand ein Antiallergikum in den USA bestellt hat und davon richtig schlimme Ausschläge im Gesicht bekommen hat. Also lieber vorsichtig sein und den Arzt fragen im Zweifelsfall ;-)
Kommentar ansehen
05.07.2008 18:02 Uhr von mcdead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte: einem doch klar sein O_o

wenn man im netz medis bestellt die 1/10 des normalen
preises kosten und einem aus der hinterletzten ecke der
welt geschickt werden...
Kommentar ansehen
05.07.2008 21:18 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da ich PKV versichert bin: kaufe ich -auch für rezeptfreie Medikamente GKV-Patienten - fast ausschlißlich bei deutschen INet-Apotheken. Kein Re-Import oder vielleicht die Niederlande.
Nie aus dem Ausland.
Preisunterschiede bei rezeptfreien Medik. bis zu 110 (!!) Prozent.
Mal vergleichen: http://www.medizinfuchs.de/
Kommentar ansehen
06.07.2008 00:44 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werbung: für apotheken? das angekratzte image muss ja irgendwie aufpoliert werden...ich bleib bei der internt-apotheke, die ist zum teil 90 prozent billiger.
Kommentar ansehen
29.07.2008 23:49 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
He He: Da fragt man sich doch, wie seriös die Quelle ist, wenn das Gesundheitsportal der deutschen ApothekerInnen ordentlich Eigenwerbung betreibt...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?