05.07.08 15:48 Uhr
 307
 

Ausländische Ärzte genießen bei den Deutschen weniger Vertrauen

Wie aus einer aktuellen Umfrage hervorgeht, bevorzugt es die Mehrheit der Deutschen, sich von einem bekannten Arzt hierzulande behandeln zu lassen.

Bei der Befragung gaben rund 60 Prozent an, einem einheimischen Arzt den Vorrang vor einem ausländischen Arzt zu geben. Gerade einmal zwei Prozent sprachen sich für einen im Ausland tätigen Arzt aus. Rund 36 Prozent gaben an, beiden gleich zu vertrauen.

Dies war das Ergebnis einer Studie des Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid aus Bielefeld. Für die Studie wurden 1002 Menschen aus allen Altersschichten befragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: abcde85
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Arzt, Vertrauen
Quelle: www.rundschau-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2008 13:32 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke mal das wird in jedem Land ähnlich sein. Da vertraut man lieber den Sachen die man kennt und mit denen man aufgewachsen ist.
Kommentar ansehen
05.07.2008 15:57 Uhr von Borgir
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
der witz: ist ja, dass die einheimischen auch nicht viel besser sind. das beweisen sie jeden tag.
Kommentar ansehen
05.07.2008 16:28 Uhr von Noseman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also: bei einem im Ausland tätigrn Arzt hätte ich auch Bedenken.
Trotz allen Bedenken gibt es in Deutschland gewisse Mindeststandards.

Die Herkunft des Arztes ist für mich also sekundär. Zu einem hier seit 20 Jahren praktizierenden Arzt aus Timbuktu hätte ich mehr Vertrauen als zu einem deutschstämmigen Arzt, der seit 20 Jahren in Timbuktu arbeitet (mal davon abgesehen, dass ich letzteres ohnehin suspekt fände).
Kommentar ansehen
05.07.2008 16:45 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
in BRD überhaupt den ärzten noch vertrauen? angesichts der rechtswidrigen sparmaßnahmen der kassen und deren druck auf die ärzte -weniger krank zu schreiben und weniger zu behandeln usw.- , ist rassismus fehl am platz.
Kommentar ansehen
05.07.2008 16:59 Uhr von MetalTribal
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Muss ehrlich gestehen das mir das auch lieber ist von einem Deutschen Arzt behandelt zu werden.. War vor kurzem mal im Krankenhaus und es ist schon ein komisches Gefühl von einem Arzt behandelt zu werden, der nicht einmal vernünftig Deutsch spricht und das ist nicht gelogen! Natürlich fragt man sich dann automatisch ob er auch was von seinem Beruf versteht und wenn ein ausländischer Arzt nach Deutschland kommt, obwohl er im Ausland mehr verdienen würde, finde ich auch seltsam.

Könnt ihr ruhig mit minus bewerten. Das ist meine Meinung und das wird sie auch bleiben.
Kommentar ansehen
05.07.2008 19:32 Uhr von abcde85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Noseman: Da kann ich dir nur zustimmen.
Kommentar ansehen
05.07.2008 19:50 Uhr von midnight_express
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Arzt ist Ausländer: und zu dem gehe ich schon seitdem ich berufstätig bin.
Wenn ich dann mal zu ihm gehe, sitzt das ganze Wartezimmer voll Italiener.
Freue mich immer, wenn ich alte Kumpel dort treffe.
Vor ca. 3 Jahren war ich das letzte Mal krank. Er hat mich gleich zu einem "Spezialisten" überwiesen, mit der Begründung, das dies eine besondere Behandlung bedarf.
Hat mein Vertrauen zum Hausarzt bestätigt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?