05.07.08 16:12 Uhr
 803
 

Martin Stosch: "Ich traue die Anschuldigungen Mark Medlock zu"

Nun meldet sich der Vize-DSDS-Star zu Wort - Martin Stosch. Er stand im Finale gegen Mark Medlock bei "Deutschland sucht den Superstar".

Medlock wird vorgeworfen, einen Mann brutal niedergeschlagen und einen Mann an seinem Penis angefasst zu haben.

Nun sagt Martin Stosch über Mark Medlock, dass er persönlich ein netter Mensch wäre, aber sehr labil wäre und Stimmungsschwankungen hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alex_96
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Anschuldigung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2008 16:15 Uhr von Dohnny
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Grammatik: Kommt das nur mir so vor oder ist das Zitat in der Überschrift falsch?

Zu diesem Medlöckchen, zu Beginn war mir dieser junge homosexuelle Mann ja eigentlich sehr sympatisch. Ich gönnte ihm den Erfolg, da er die finanziellen Mittel anscheinend doch sehr nötig hatte... aber bekanntlich ändert man seine Meinung :-)
Kommentar ansehen
05.07.2008 16:20 Uhr von Noseman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Dohnny: Nein, die Überschrift ist von Alex96 so formuliert worden.

In der Quelle steht: „Ich kann ihm die Vorwürfe, die wir in der Zeitung lesen, leider zutrauen.“

Damit ist die News nicht nur wie bei den Boulevard-Autoren die mit A anfangen auf Nullpunkteniveau, sondern inhaltlich auch falsch.

Aber das wird die Boardbetreiber nicht weiter stören, deshalb schenke ich es mir, die Checker darauf aufmerksam zu machen.
Kommentar ansehen
05.07.2008 16:27 Uhr von tomeck
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die überschrift ist grammatikalisch korrekt.
das ändert aber nichts daran, dass der autor offenbar eine medaille im "schnellsten-news-auf-tiefstem-nivaeau-schreiben" ergaunern möchte.

das einzige, was daran noch ein wenig zusätzlich traurig stimmt, ist der satz von diesem stosch:"Ich kann ihm die Vorwürfe (...) leider zutrauen".
DAS ist nur wirklich VÖLLIG ABSURD!
Kommentar ansehen
05.07.2008 16:32 Uhr von vostei
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@tomeck: der Titel wurde inzwischen ja auch geändert

nun - was soll man auch nun noch sagen...^^
Kommentar ansehen
05.07.2008 16:37 Uhr von tomeck
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ vostei: ach so!

macht die news aber auch nicht besser.
Kommentar ansehen
05.07.2008 20:02 Uhr von Pyromen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haha: für das penis anfassen kann er nix, das wollte dieter so.
Kommentar ansehen
06.07.2008 00:50 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: da stürzen sich direkt hyänen auf artgenossen und zerfleischen sich gegenseitig....beide sind nicht mehr als lächerlich

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?