05.07.08 12:11 Uhr
 393
 

US-Raketenabwehrschild: Tschechien möchte noch im Juli unterschreiben

Laut Aussagen von Außenminister Karel Schwarzenberg bei einem Besuch in Aserbaidschan möchte Tschechien einen Vertrag mit den USA unterzeichnen, um die geplante Radaranlage in Böhmen errichten zu lassen.

Der Vertrag soll vermutlich nächste Woche bei dem Besuch von US-Außenministerin Condoleezza Rice in Prag unterzeichnet werden.

Die polnische Regierung weigert sich indes immer noch, die zehn geplanten Abwehrraketenstellungen zu stationieren.


WebReporter: silver25
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Rakete, Tschechien, Raketenabwehr
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien
Schweiz: Jusos fordern geschützte Frauenräume in Discos wegen Belästigungsfällen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2008 01:02 Uhr von silver25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Krise wird definitiv noch schärfer werden, wenn die Radaranlagen in Tschechien gebaut werden. Hoffentlich werden Russland und die USA in einem Dialog noch zusammenfinden.
Kommentar ansehen
05.07.2008 12:22 Uhr von modano09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
raketen nicht stationieren: dann ist die krise beigelegt. Mal sehen wie Russland reagiert wenn tatsächlich die Raketen stationiert werden, würde mich nicht wundern wenn sie Kurzstreckenraketen mit Ziel Polen und Tschechien an ihrer Grenze stationieren.
Kommentar ansehen
05.07.2008 12:44 Uhr von wer klopft da
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es lebe der Kalte Krieg V2.0 es ist doch zum kotzen(tschuldigung) aber das stinkt doch wieder zum Himmel diese Aktion. Wieviel Milliarden bekommt den Tschechien von den Amis wieder in den A.....geblasen. Kann es sein das die Tschechen 1 und 1 nicht zusammen ziehen können?
Und ..... wo sind die brüssler Demokraten????
Einigen ist es wohl zu ruhig in Europa , oder wie soll man diese Aggression werten?
Kommentar ansehen
05.07.2008 13:05 Uhr von miguelrego
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Joa: Warum wird denn eine Abwehranlage gebaut?
Vielleicht damit man ungeschoren selbst angreifen kann?!
Kommentar ansehen
05.07.2008 13:07 Uhr von seto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
macht euch darauf: gefasst das die USA in den kommenden jahren von europa aus ihren siegesfeldzug gegen den rest der welt starten wird.


sonst ham sie ja keine feinde...ihr kontinent ist sicher..jetzt kommt der andere teil dran: asien, europa, naher osten...

in afrika gibts ja schließlich nix zu holen für die..
Kommentar ansehen
05.07.2008 13:18 Uhr von fridaynight
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
mal ganz ehrlich: wer sollte Europa denn verteidigen, wenn irgendein Irrer aus dem östlichen Raum auf die Idee kommt anzugreifen? Die Deutschen? Luxemburg? ;) Wäre es Euch lieber wir würden sicherheitstechnisch auf der Seite von Nordkorea, Irak, Iran oder sonstwem stehen?
Kommentar ansehen
05.07.2008 13:25 Uhr von vostei
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@fridaynight: das könnten wir auch ganz gut selber - auch innerhalb der nato...

darum geht es aber eigentlich nicht, meiner meinung nach geht es mehr darum, dass mit dieser art technik die grenze zwischen offensiver und defensiver waffentechnik immer verwaschener wird - und eben darum geht es auch den russen.
Kommentar ansehen
05.07.2008 13:46 Uhr von DerBibliothekar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo war: Noch gleich das Schlachtfeld für einen mit taktischen Atomwaffen geführten Konflikt USA-Russland?
Genau, zwischen Köln und Frankfurt am Main, oh wie ich mich Freue ^^
Kommentar ansehen
05.07.2008 14:08 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Russland wird gar nichts tun. Ihre Topol-M kann sowieso jede bekannte Abwehr problemlos überwinden. Der Schild trifft also tatsächlich eher die unberechenbarere Fraktion.
Kommentar ansehen
05.07.2008 20:30 Uhr von silver25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich meine doch das der kalte Krieg vorbei ist. Gut Russland ist keine Vorzeigedemokratie, aber sie sind defintiv nicht mehr unser Feind. Beide Seiten müssen defibtiv aufeinander zugehen.
Kommentar ansehen
05.07.2008 20:44 Uhr von wer klopft da
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@silver25: das ist richtig. Aber nicht so!
Kommentar ansehen
05.07.2008 21:36 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was bei dem Ding ärgerlich ist: ist die Tatsache, dass wir Europäer wieder bei den Amis um Hilfe bitten müssen statt selbst so ein Teil auf die Beine zu stellen.

Aggression? Ich finde, jeder Staat bzw. jeder Zusammenschluss von Staaten sollte das Recht haben sich zu verteidigen. Schließlich sind diese Anlagen ja als Defensiveinrichtung konzipiert. Auf eine Rakete, die durch bloße kinetische Energie andere Geschosse zerstören soll (ob das klappt sei mal dahingestellt), kann man nicht mal eben einen Nuklearsprengkopf oder sonstiges offensives Zeugs draufschrauben.

Trotzdem: Warum kann Europa sowas nicht selbst bauen? Warum müssen wieder die Amerikaner das Teil aufstellen? Insgesamt bin ich kein Freund der Aufstellung mehr, weil es einer europäischen Emanzipation von den USA widerspricht, aber Russlands Reaktion auf das Projekt finde ich ziemlich unangemessen.

Dass der Beitrag Minuspunkte bekommen wird weil ich mich nicht blind auf die Seite der Amerikagegner schlage ist mir klar, aber ich bin mal gespannt ob sich jemand auf eine Diskussion einlässt.
Kommentar ansehen
06.07.2008 01:07 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach wie vor: eine unglaubliche provokation in richtung china und russland
Kommentar ansehen
06.07.2008 03:15 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
amerika: spinnt ...aber warum.......es muss einen grund geben und dieser kann nur heissen .....krieg, die amis lieben krieg und das opfern von menschen
Kommentar ansehen
06.07.2008 12:52 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marshaus: Blödsinn, selbst Bush liebt weder das Töten von Menschen noch den Krieg selbst. Von den restlichen Amis mal ganz zu schweigen. Es geht schlicht ums Geld verdienen. Und das kann man mit Krieg sehr gut.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?