04.07.08 21:58 Uhr
 683
 

Kompaktes Kraftpaket - der neue Ford Focus RS

Mit dem Focus RS wird Ford Ende des Monats auf der London Motor Show einen 300 PS starken Rallyeflitzer präsentieren.

Der leistungsgesteigerte 2,5-Liter-Motor mit fünf Zylindern soll den sportlichen Rennboliden in nicht einmal sechs Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen.

Für die 75-PS-Leistungssteigerung zum Focus ST wurden unter anderem das Ansaug- und Auspuffsystem sowie die Zylinderköpfe detailliert überarbeitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: christianwerner
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Ford, Kraft, Focus, Ford Focus
Quelle: www.auto-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2008 10:16 Uhr von Tenebrae
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Normalerweise man ich Ford ja garnicht aber der Focus RS gefällt mir.
Nettes Design...

Aber bei der Leistung dürfte das Auto auch einen "netten" Benzinverbrauch haben. In heutigen Zeiten ist das eher kontraproduktiv.
Kommentar ansehen
05.07.2008 16:17 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wirklich ein schönes: auto. meine eltern fahren seit 2001 einen focus-kombi...hoczufrieden, ohne macken...schönes auto
Kommentar ansehen
05.07.2008 22:10 Uhr von Maku28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhhh lecker: also das Design ist mal wieder Klasse. Aber Focus war schon imemr ein Hingucker
Kommentar ansehen
05.07.2008 22:10 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bah Frontantrieb: Eine beeindruckende Leistungssteigerung, die Ford da hingekriegt hat, auch wenn 300 PS mit Turbomotor auch locker aus 2 Litern Hubraum zu holen wären. Aber es geht ja nicht um die Spitzenleistung, sondern den Drehmomentverlauf und die Leistung vor allem im mittleren Drehzahlbereich. Bin mal gespannt auf die Drehzahlkurve, wenn dieses Modell zum ersten mal getestet wird.

Optische macht er natürlich auch einiges her, auch wenn das Grün nun nicht gerade mein Fall ist.
Nur jetzt kommt das große Aber: 300 PS sollen an der Vorderachse ziehen? Sind die verrückt geworden? Da muss man doch Slicks draufmontieren um das Drehmoment auf den Boden zu bekommen. Welcher serienreifen soll das verkraften? Den Allradantrieb hat man aus Gewichtsgründen gekippt? Das ist wohl ein schlechter scherz. Ich denke eher, dass das marketingtechnische Gründe hat. Auch wenn ich dme spitzenmodell nun wirklich einen solchen Sodnerstatus eingeräumt hätte.

Wann sehen die Autobauer endlich ein, dass der Frontantrieb für Sportwagen ein konzeptioneller Fehltritt ist? Kein Fronttriebler wird jemals die ausgewogenen Fahreigenschaften eines heckgetriebenen Fahrzeugs erreichen. Da kann man noch so gute Fahrwerke einbauen.

Und ein Vorderreifen, der Querbeschleunigungskräfte jenseits von 1g, negative Längsbeschleunigungen von weit über 10 m/s² und dazu noch positive Längsbeschleunigungskräfte in Form von 410 Nm verkraften soll? Das können vielleicht Slickreifen, aber selbst Sportreifen dürften da ihre liebe Mühe haben, von Serienreifen mal ganz zu schweigen. Man leidet ja schon bei den Zahlen mit dem Gummi mit...

Also wirklich, ein Allradantrieb hätte hier sicher besser getan, auch als anlehnung an das World Rally Car. Ansonsten ist das ein rundum ansprechendes Paket, das Ford da geschnürt hat.
Kommentar ansehen
06.07.2008 10:26 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
joa: vorne und von der Seite sehr schon, aber die hintere Partie gefällt mir leider nicht besonders gut...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?