04.07.08 20:22 Uhr
 4.869
 

500.000 Euro Strafe - Urologe in Rumänien hatte Mann den Penis abgeschnitten und dreigeteilt

Ein Urologe in Rumänien wurde jetzt zu einer Zahlung von 500.000 Euro wegen eines Fehlers bei einer Operation verurteilt. Er hatte einem Patienten dessen Penis amputiert und anschließend das Glied in drei Teile geschnitten.

Der Anatomieprofessor sollte eine Missbildung, die der damals 34 Jahre alte Patient an seinen Hoden hatte, beseitigen. Vor Gericht erklärte der Arzt, er hatte einen Schlaganfall während der Operation erlitten.

Das Opfer versuchte in den Jahren nach dem Vorfall, sein Glied wiederherzustellen. Dazu unterzog er sich einigen Operationen. Zunächst hatte er 800.000 Euro Schadenersatz gefordert. Seine Frau hat sich mittlerweile von ihm getrennt. Gegen das Urteil kann der Urologie in Berufung gehen.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Euro, Strafe, Penis, Rumänien
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2008 20:25 Uhr von pannock
 
+44 | -3
 
ANZEIGEN
"Seine Frau hat sich mittlerweile von ihm getrennt."

LOL - Typisch Frau ;) *ironie*
Kommentar ansehen
04.07.2008 20:52 Uhr von DerSeefahrer
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
@ Vorredner: der hat gepasst xD. Ohne Schwanz geht da nix mehr
Kommentar ansehen
04.07.2008 20:56 Uhr von Raptor667
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Schlaganfall? Deswegen hat der ihm den Schwanz abgenommen und den 3 geteilt? Wegen eines Schlaganfalls? Öhm irre ich mich oder kippt man da normalerweise nicht um?
Frauenarzt vor Gericht...sorry das ich ihren Bär zugenäht habe ich hatte einen schlaganfall ^^
Kommentar ansehen
04.07.2008 21:18 Uhr von Tumbleweed
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
oje: ups, kann ja mal passieren
- ich meine ein Hoden und ein Penis sehen ja ziemlich ähnlich aus :D

mich würde interessieren, ob der Urologe seine Zulassung dadurch verloren hat?
oder braucht man in Rumänien keine Zulassung???
Kommentar ansehen
04.07.2008 21:28 Uhr von fabiu_90
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2008 22:19 Uhr von SK_BerSerKer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
PWND: by Urologe

naja man könnte ja jetzt wieder verallgemeinern, aber ich denke solche "ärzte" sind in JEDEM land höchstens einzelfälle, wobei die erklärung schon der hammer is, wenn der damit durchgekommen wär, ständ ich jetzt in der polzei station, würde jeden beleidigen den ich finden könnte und bei ner anzeige wegen beamtenbeleidigung hätte ich gesagt ich leide unter torret (wie wurd das noch gleich geschrieben??^^)

schadenfreude lindert das eigene leid immer am besten ;)
Kommentar ansehen
04.07.2008 23:41 Uhr von oehne
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
thourette: glaub ich.

ich würde den arzt (und das ist kein scherz oder übertrieben) langsam zu tode foltern...
Kommentar ansehen
04.07.2008 23:53 Uhr von KingPR
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@spam.user: Aber erst nachdem man das Geld kassiert hat, dann kannst du dich nämlich in Mexiko absetzen und ein schönes Leben führen (oder zumindest hast du im Knast genug Zigaretten zum Tauschen :D)
Kommentar ansehen
05.07.2008 00:13 Uhr von horus1024
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
curry-wurst? hört sich so an!
Kommentar ansehen
05.07.2008 00:28 Uhr von OskarL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Raw is Law: Ich würde mich an dem Urologen rächen!
Kommentar ansehen
05.07.2008 13:22 Uhr von Webmaster01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auge um Auge. Penis um xD
Kommentar ansehen
05.07.2008 16:22 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
500.000 euro: entmannt und die frau weggelaufen....toll..das können 500.000 euro auch nicht wieder gutmachen

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?