04.07.08 21:30 Uhr
 141
 

Nadal gewinnt gegen Schüttler und zieht ins Wimbledon-Finale ein

Rafael Nadal hat Rainer Schüttler im zweiten Wimbledon-Halbfinale geschlagen und trifft nun auf Roger Federer im Finale.

Nach dem 6:1-, 7:6- und 6:4-Erfolg steht Nadal nun zum dritten Mal in Folge im Finale in Wimbledon.

Schüttler schlug sich vor allem im zweiten Satz ziemlich gut und hätte diesen auch gewinnen können, am Ende steht aber doch eine klare Niederlage in drei Sätzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_name1
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Finale, Rainer Schüttler
Quelle: www.spox.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2008 20:56 Uhr von no_name1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schüttler hätte den zweiten Satz gewinnen müssen, dann wäre es nochmal richtig eng geworden, aber leider hat es nicht geklappt.
Kommentar ansehen
05.07.2008 12:19 Uhr von SiggiSorglos
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Langweilig: Tennis wird auch immer langweiliger.
Alle paar Wochen, wenn ein großes Turnier ansteht, lese ich dann "im Finale: Nadal vs. Federer" und dann schalte ich den Fernseher gar nich erst ein. Federer gewinnt, ausser bei den Australien Open, eh alles.
Kommentar ansehen
05.07.2008 14:23 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schade: aber schuettler ist zu recht ausgeschieden.....kann aber insgesamt mit seiner leistung zufrieden sein
Kommentar ansehen
05.07.2008 17:37 Uhr von meep
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Siggi: So viel Quatsch auf einmal habe ich auch schon lange nicht mehr gelesen.
Tennis wird jetzt immer spannender, da immer mehr Akteure Nadal und Federer geschlagen haben und schlagen können. Man nehmal z.B. Djokovic, der sicherlich noch eine großartige Karriere vor sich hat.
Ich wusste außerdem garnicht, dass Federer schon die French Open gewonnen hat? Und das er bei den Australien Open verloren hat, lag neben Nadal auch an seiner Krankheit, die ihn zurückgeworfen hat.
Man merkt außerdem, dass Federer nicht mehr unbesiegbar ist und somit mehr Spannung aufkommt.

Also von Langeweile kann da ja wohl keine Rede sein.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?