04.07.08 15:50 Uhr
 305
 

Fußball/Madrid: 85 Millionen Euro lautet das letzte Angebot für Ronaldo

Real Madrid ist mit dem Angebot für den heftig umworbenen Cristiano Ronaldo (Manchester United) zurückgegangen. Real-Präsident Ramón Calderón hat nun deutlich gemacht, auf keinen Fall mehr als 85 Millionen Euro für den Spitzenstürmer zahlen zu wollen.

Es scheint so, als ob die Madrilenen nun doch nicht an ihrer Strategie festhalten, jeden erdenklichen Preis bezahlen zu wollen. Eine Entscheidung wird in den nächsten Tagen bzw. gar Stunden erwartet.

Nach Ronaldos Schwester Elma Aveiro zu urteilen wird der 23-Jährige wohl definitiv bei "ManU" bleiben. "Nur wir wissen, was er wirklich tun wird. Und ich versichere ihnen, er wird bei Manchester United bleiben", verkündete sie.


WebReporter: meep
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Euro, Million, Angebot, Madrid, Ronaldo
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2008 16:54 Uhr von blub
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Seine Zeit ist abgelaufen: Bei der EM 2008 hat man gesehen wozu der Ronaldo imstande ist, naemlich gar nichts. Sein Spiel ist inzwischen auch für Laien durchzuschauen. Er rennt kurz, taeuscht was an, dribbelt rechts oder links, rennt manchmal weiter und verliert nach wenigen Metern den Ball wieder. Sowas wollen wir nicht mehr sehen ! Er ist keine 10 Mille mehr Wert !
Kommentar ansehen
04.07.2008 18:02 Uhr von James78
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde auch, dass Ronaldo sein Geld nicht mehr Wert ist. Soll er nur in Manchester bleiben und dort vergammeln oder mit seinen Geliebten rumbumsen....das hat nix mit Fussball zu tun.
Kommentar ansehen
04.07.2008 19:24 Uhr von schwipschwap
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
haha ihr beide habt ja echt ahnung vom fußball.
Wenn jemand 42 tore in knapp 50 Spielen schießt, wirt der marktwert nunmal hochgesetzt. Nur weil er bei der EM nur ein tor geschossen hat, heißt das nicht das sein Marktwert fallen wird. Außerdem würde jeder Fußballklub dieser Welt gerne einen Spieler wie Cristiano Ronaldo in seinen Reihen haben!
Kommentar ansehen
05.07.2008 11:52 Uhr von LitTLeBlUeMaN
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nichtsdestotrotz 85 Millionen für einen Fußballspieler? Da krieg ich auch einen für die Hälfte und der schießt immer noch nicht viel weniger Tore... Ist wie mit Marken. Für den Namen bezahlt man mit.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?