04.07.08 14:54 Uhr
 2.392
 

Nvidia meldet einen massiven Gewinneinbruch

Nvidia geht für das zweite Quartal seines Geschäftsjahres 2008/2009 von einem Umsatzeinbruch und weniger Gewinn als im ersten Quartal aus. Der Umsatz geht danach von 1,15 Milliarden Dollar auf voraussichtlich rund 850 bis 950 Millionen Dollar zurück.

Als Gründe für diesen Rückgang führt die Firma den Preiskampf mit dem Konkurrenten ATI/AMD sowie zahlreiche Defekte an bestimmten Baumustern an. Hierfür hat Nvidia Rückstellungen in Höhe von 200 Millionen Dollar gebildet.

Die Aktie gab deswegen zeitweilig mehr als 30 % nach. Zahlreiche Analysten stuften die Aktie zudem nach dieser Meldung deutlich herab. Die Aktien der Konkurrenten von Nvidia verloren ebenfalls an Wert.


WebReporter: extrabreit
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Nvidia, Gewinneinbruch
Quelle: www.wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche haben 2016 rund 493 Millionen unbezahlte Überstunden angehäuft
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2008 14:48 Uhr von extrabreit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist die Wirtschaftskrise also nun also auch im High-Tech-Sektor angekommen? Ich denke, dass sich der Abwärtstrend weiter fortsetzt.
Kommentar ansehen
04.07.2008 15:27 Uhr von s8R
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verbunden mit den fälschlich geposteten News diesbezüglich, diesen von 2002, kann man wohla usmachen dass die in den 6 jahren ne gewinnsteigerung von 200 % hatten. Das tut denen dann doch nicht weh!
Kommentar ansehen
04.07.2008 15:30 Uhr von ZTUC
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ATI/Preiskampf: Na den Preiskampf mit ATI hat nVidia aber noch nicht so angenommen, die sind immer noch viel zu teuer. Ich würde bei dem Preis/Leistungsverhältnis auch lieber zu ner ATI-Karte greifen.
Kommentar ansehen
04.07.2008 15:30 Uhr von patjaselm
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
letzter satz den solltest du dir nochmals durchlesen ...
Kommentar ansehen
04.07.2008 15:39 Uhr von Kalle87
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentlich machen se nicht schlapp: Ein Monopol wäre in der Branche fatal. Die Computertechnik entwickelt sich so rasant gerade weil es kein Monopol gibt, wenn Nvidia dicht machen würde, hätte man nur noch Ati als Grafikkartenhersteller und das wäre für den Kunden einfach nur bes...., den Preis würden sie dann bestimmen und nicht die Konkurrenz.
Kommentar ansehen
04.07.2008 16:20 Uhr von gungfu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
siehe Microsoft: Microsoft bringt auch nicht die besten Produkte und die werden so schnell nicht Pleite gehen.
Bei solchen Herstellern gehts doch immer mal auf und ab. Bringt Nvidia wieder ein richtig gutes Modell für gutes Geld werden die Aktienkurse und Gewinn auch wieder raufgehen.
Kommentar ansehen
04.07.2008 16:20 Uhr von Kelrycor
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Vom Preiskampf merkt man bisher auch nicht viel - zumindest nicht im Desktop-Bereich. Die NV GTX280 ist zwar bisher ca. 100-150 Euro zurückgegangen, aber mit min. 400 Euro immernoch für ca. 10-15% Mehrleistung zur ATI HD 4870 rund doppelt so teuer.

Da hole ich mir lieber 2x die ATI im CrossFire und komme sogar noch mit einem günstigeren Motherboard davon, weil SLI teure NV-Chips brauchen würde.

Habe in den letzten Jahren wirklich darauf gewartet, bis eine vernünfte Nvidia-Grafikkarte aufm Markt kommt, die auf einer neuen Architektur basiert bis ich mir einen neuen Rechenr hole... nun ist sie draussen, und die Graka von denen ist eine Enttäuschung! Ein realistischer Preis für den doppelten Video-Speicher, dem 512bit Bus, 10-15% Mehrleistung wären meiner Meinung nach 300 Euro für die NV GTX280 im Vergleich zum ATI Modell. Die 50% Mehrleistung, die sie bei extremen Auflösungen und bei hohem AA und AF hat, treffen nur Besitzer mit 23" TFT und höher. Und das auch nur bei Spielen, die wenig Leistung benötigen diese Einstellungen möglich sind, weil jede Graka ansonsten sowie röchelt, würde ich die Auflösung, bzw. zuerst das AA und AF sowieso stark runterschrauben. Diese bringen vergleichsweise nur wenig optischen Vorteil zum Leistungsverbrauch mit sich. Ergo: letzter Vorteil void()

Man bedenke auch die 70 Watt Stromverbrauch und 10dB höhere Lautstärke der NV GTX280... also ne, Nvidia hat es diesmal bei mir völlig vergeigt, obwohl ich ansonsten dem Hersteller sehr zugeneigt war.
Kommentar ansehen
04.07.2008 16:28 Uhr von Kelrycor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Ich meine, wer es nicht mitbekommen hatte, nach der 8000-er Serie hatte Nvidia einen extrem gutes Standbein, also auch genügen Zeit und Geld ihre Position auf dem Makrt zu festigen, dass ich schon befürchtete ATI könne Probleme bekommen und ein Monopol entstehen. Die Fuson von ATI und AMD und deren finanzielle Problematiken, dass das AMD-Werk in Dresden nicht aufgerüstet wurde, haben das Gefühl noch verstärkt... aber nun steht wohl eine deutliche Balance-Änderung ins Haus.

Nvidia hat ihre Schwäche schon zugegeben und die NV GTX280 quasi nur also "Probeexemplar" auf den Markt geworfen. Sie ziehen nun im August nach und gehen auf die 55nm Fertigugn runter, wie ATI. Das sollte Stromverbrauch und Temperatur deutlich senken. Der Preis wird dennoch horrend bleiben... also kann es Nvidia derzeit noch nicht soooo schlecht gehen.

... mh... tut mir Leid, das musste ich mal los werden.
Kommentar ansehen
04.07.2008 18:01 Uhr von Hans_Solo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht liegt dieser Umsatzrueckgang ja daran, dass nVidia die Linux Community quasi in den Hintern tritt, indem sie nur proprietaere Closed-Source Treiber fuer Linux veroeffentlichen will.
Alle Tuxer die ich kenne, werden sich jedenfalls nie wieder eine nVidia Karte anschaffen.
Kommentar ansehen
05.07.2008 05:13 Uhr von newsfeed
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Woran es liegt? Daran das die Verkaufszahlen aufgrund nicht mehr vorhandener Liquidität der Verbraucher abebben! Ok, die Medien sind noch 10 Stufen zurück und denken das die Verbraucher nur "Sparen"
Nur WAS frage ich mich!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?