04.07.08 13:32 Uhr
 3.543
 

Iran: Bei Internetvergehen soll die Todesstrafe angewendet werden

Das Parlament im Iran diskutiert zurzeit über ein Gesetz, das dem Staat erlaubt die Todesstrafe zu verhängen, wenn man im Internet für Gotteslästerung oder Prostitution wirbt.

Wie die OpenNet-Initiative berichtet, hat der Iran eines der schärfsten Filtersysteme der Welt. Wer sich im Internet aufhält, muss damit rechnen, dass er kontrolliert wird.

Immer wieder wurden im Iran Leute verhaftet, die Auffälliges im Internet veröffentlichten. Der neuste Schlag ging gegen feministische Webseiten, wo eine Handvoll Frauen verhaftet worden ist, die journalistisch im Internet tätig waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miefwolke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Iran, Todesstrafe
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2008 13:35 Uhr von Bokaj
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Iran in Panik: Im Iran eben lauter verkappte Männer, die Angst vor Frauen haben. Und sie haben außerdem eine Riesenangst vor einem Gottbild, dass sie sich selber so erschaffen haben.
Kommentar ansehen
04.07.2008 13:36 Uhr von Commander_J
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
Laßt das bloß nich unseren [edit, foo.fraggle] Schäuble: erfahren...! Der kommt noch auf ne weitere blöde Idee!!!
Kommentar ansehen
04.07.2008 13:42 Uhr von ZTUC
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
Für alle die den Iran so toll finden , die können sich ja dessen Rechtssprechung unterwerfen.
Kommentar ansehen
04.07.2008 13:43 Uhr von Jimyp
 
+43 | -7
 
ANZEIGEN
Der Iran sollte das Internet, bzw. Computer komplett verbieten! Mittelalter und Hightech passen halt nicht zusammen!
Kommentar ansehen
04.07.2008 13:51 Uhr von Bokaj
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Menno: Gottesbild statt Gottbild: .
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:03 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finde es tatsächlich interessant dass dort die Bevölkerung überhaupt an Internet rankommt. Zumal ich befürchte, dass da nur selten einer einen PC überhaupt hat - und das ganze an einem maroden Analog-Anschluss.
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:07 Uhr von Noseman
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Gute Idee eigentlich: Sollte SN übernehmen.

Todesstrafe bei Internetvergehen, wie beispielsweise Einliefern von News, die nicht mal Andis Hund interessieren.
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:07 Uhr von parabellum
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
die: ticken doch alle nicht mehr sauber da unten.
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:07 Uhr von Commander_J
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
Iran = Doofe Staaten von Amerika: Überall werden die Leute dummgehalten...! Ich seh da kaum nen Unterschied!
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:07 Uhr von Loxy
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Die Mullahs oder wie die heißen, sägen mit solchen Gesetzen nur an Ihrem eigenen Stuhl und wenn man mal die Opposition dort stärken würde, anstatt mit Kriegsdrohungen die Regierung zu festigen, würde ein Demokratisierungsprozess weiter beschleunigt.

Der Iran ist keine Bananenrepublik sondern hat sehr wohl eine sehr alte, reiche Kultur (Amiland ist ein Säugling dagegen) und dort wohnen auch sehr wache Leute, die nur auf Ihre Chance warten das Volk vom Joch zu befreien... wenn man sie nur ließe und unterstützen würde...
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:10 Uhr von Jimyp
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: Ja, denn man braucht dafür einen Rückkanal über den herkömmlichen weg, es sei denn, man hat eine Anlage, mit der man auch senden kann!
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:11 Uhr von cinedevil
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

das glaub ich allerdings nicht.....die Netzinfrastruktur im Iran ist eine der besten der welt.
Was man von den Gesetzen dort wohl kaum behaupten kann.
Ich verstehe auch nicht warum dieses Regiem dort von so vielen Seiten in Schutz genommen wird da es sich wirklich um einer der Schlimmsten der Welt handelt (mal abgesehen von diversen Afrikanischen). Selbst ein gläubiger Moslem sollte eigentlich mit den Gesetzten die in fast allen Moslemischen staaten Herrschen nicht einverstanden sein....denn schon im Koran ist das verbriefte Recht jedes einzelnen auf Religions und Meinungsfreiheit festgehalten. Schuld an dem Aufwind der sogenannten Konservativen in diesen Ländern hat aber nicht nur die Bevölkerung sondern auch Staaten wie die USA. Die dort Konflikte und Kriege anzetteln, diese dann aber nicht zu Ende führen.
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:17 Uhr von bpd_oliver
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Fordert: die Musikindustrie das nicht auch schon seit Jahren?
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:21 Uhr von Sven_
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
warum: marschieren wir nicht endlich bei diesen ungebildeten Barbaren ein und zeigen ihnen was Demokratie und Menschenrechte sind?

Ein Schelm wer nun denkt, dass genau das die Botschaft ist die uns die ständigen Nachrichten darüber wie pöse der Iran ist übermitteln sollen.

Und was geht es uns an was irgendein Staat der keinerlei Bedrohung für andere darstellt (jedenfalls sagt das selbst die CIA, die wohl nichts dafür kann das jeder dahergelaufene Idiot von Atomwaffen und all den anderen pösen Sachen die der Iran doch ganz bestimmt hat redet) macht? Wir haben genug Dreck und Rollstühle vor unserer eigenen Haustür um die wir uns kümmern müssen.

(Und nun kommt mir nicht mit der alten Geschichte das der Iran "Israel von der Landkarte tilgen" will, wer immernoch nicht mitbekommen hat, dass es sich dabei um eine (gezielte?) Fehlübersetzung gehandelt hat die alle Konzernmedien mal eben übernommen haben, der ist selbst schuld)
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:27 Uhr von Commander_J
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@ Sven_: Dreck und ROLLSTÜHLE... MUHAHAHAHAHAHAHAHA
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:45 Uhr von golddagobert
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
jajajaja: wo bleiben denn jetzt die ganzen System befürwoter für das Regieme im Iran ??? Aber sicher sind die USA auch daran schuld....... so und jetzt hagelts minus...... schönes Wochenende
Kommentar ansehen
04.07.2008 15:14 Uhr von SK_BerSerKer
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
iraner amis deutsche: man mag zwar gewaltige unterschiede finden wenn man will aber eins haben ALLE gemeinsam, sie (ja, wir auch bzw. besonders wir) werden von unsern "führungen" verarscht bis es nich mehr geht, deswegen finde ich es allmählig wirklich ERBÄRMLICH das wir uns gegenseitig die schädel einschlagen und die bonzen da oben uns auslachen

naja, wenn ich jetz wieder von revolution anfange is der kommi sofort wieder gelöscht -.-

also denkt euch euren teil ;)
Kommentar ansehen
04.07.2008 16:00 Uhr von Loxy
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
gähn: "wo bleiben denn jetzt die ganzen System befürwoter für das Regieme im Iran ??? Aber sicher sind die USA auch daran schuld....... so und jetzt hagelts minus...... schönes Wochenende"

Ja? ...und? ...was heißt das jetzt? Dass wenn ich die Umstände im Iran nicht gut finde, es befürworten soll, dass dort alles in Grund und Boden gebombt wird?

Manche Leute haben echt Probleme mal über Ihren Jägerzaun zu schauen. Wenn ich sowas lese, zweifele ich daran, ob Meinungsfreiheit für alle wirklich gut sein kann.

...oder bin ich nun wieder auf einen Troll reingefallen? So hohl und eindimensional kann man doch garnicht sein...
Kommentar ansehen
04.07.2008 16:09 Uhr von scuba1
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Bokaj: Im Iran eben lauter verkappte Männer, die Angst vor Frauen haben. Und sie haben außerdem eine Riesenangst vor einem Gottbild, dass sie sich selber so erschaffen haben.

Die sich ausserdem Lustknaben ins Bett holen weil sie in ihrer Angst vor Frauen keine Erektion mehr bekommen und mittlerweile Angst vor ihrer eigenen Homosexualität haben.
Diese Typen und der ganze Clan dort gehört in den Mülleimer der Geschichte
Kommentar ansehen
04.07.2008 16:25 Uhr von Jaecko
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Glaub denen da unten is zu warm...
Feids ja total... hm... gibts ne Spezies Mensch bei der das Gehirn abgeschafft wurde? Anscheinend ja...
Kommentar ansehen
04.07.2008 16:39 Uhr von robert_xyz
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Provokationen ohne Ende. Der Iran provoziert den Westen solange bis das Fass überläuft. Menschenrechtsverletzungen jeden Tag, Folter, Steinigungen für fremdgehende Frauen, Atomhysterie, Internetverbot. Gehts noch?
In Afghanistan durften Mädchen nicht mehr zur Schule und historische Buddhastatuen wurden gesprengt. Es freuete mich als das afghanische Volk von der religiösen Diktatur befreit wurde. Genuaso wird es mich freuen wenn im Iran die Uhren religiös und politisch umgestellt werden (und Millionen Iraner würden sich auch freuen!).
Kommentar ansehen
04.07.2008 16:41 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@cinedevil Du hast Recht, die haben 5 Mio Internetnutzer.

aber: Zitat aus online-kosten.de 19.10.2006:
Irans Regierung hat kürzlich bei schnellen Internet-Anschlüssen im eigenen Land die Zwangs-Bremse gezogen. Die rund fünf Millionen iranischen Internet-Nutzer surfen ab sofort nur noch mit doppelter ISDN-Geschwindigkeit - maximal mit 128 Kilobit pro Sekunde ...

Im Iran sind auch Satelliten-Schüsseln für den privaten Gebrauch verboten ...
Kommentar ansehen
04.07.2008 17:04 Uhr von x33x
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@alle Iran Fans: wow endlich eine news die die wahre lage ins licht rückt... wo bleiben die iran freunde??? wollt ihr immer noch dort unten wohnen????
Kommentar ansehen
04.07.2008 17:05 Uhr von x33x
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
teil 2: wann wird diese regierung endlich abgesetzt.. wenn nötig mit gewalt.
Kommentar ansehen
04.07.2008 17:20 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Appropos Mittelalter: Wie ist das eigentlich mit World of Warcraft? Darf man das im Iran spielen? Ich mein, die Magierinnen dort sind ja auch alles andere als "overdressed".

@robert_xyz: Ach, und du hältst den Ami, der noch nicht mal verheimlicht, ein Konzentrationslager auf Guantanamo Bay zu betreiben, für ehrenwert genug, der iranischen Obrigkeit eine Gardinenpredigt zu halten?
Da könnten wir genauso gut ein paar Alt-Nazis bitten, in Teheran einen Vortrag über Menschenrechte zu halten.
Außerdem kannst du nicht einfach Afghanistan und den Iran wild zusammenwürfeln. Das sind zwei völlig verschiedene Länder.

Ich finde es auch nicht gut, wie z. B. Frauen im Iran behandelt werden. Allerdings bin ich auch in einem ganz anderen Kulturkreis aufgewachsen und kann deshalb diese Gedankengänge nicht nachvollziehen.
Eins weiß ich allerdings mit Sicherheit: Kriegsdrohungen aus dem Westen verfestigen nur das bestehende System.
Letztendlich muß der Iran seinen eigenen Weg gehen. Die Menschen im Iran müssen selbst herausfinden, was für sie am Besten ist.
Zu denken, unsere Art zu leben sei der Weisheit letzter Schluß, ist nichts anderes als ausgewachsener Größenwahn.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?