04.07.08 10:16 Uhr
 410
 

Voreinschätzung zur Tour de France

Trotz der Skandale, die die Radsportwelt in letzter Zeit beuteln, wird die Tour de France 2008 auch dieses Jahr wieder ein Magnet für die Aufmerksamkeit von Millionen von Menschen sein.

Einige der großen Namen stehen dieses Jahr allerdings gar nicht auf der Teilnehmerliste; so fehlen Boonen und Petacchi ebenso wie Bennati.

Hoffnung auf den Titel können sich dagegen Haimar Zubeldia und Samuel Sanchez vom Euskadi Team sowie Damiano Cunego und Dennis Mentschow machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: T.Castor
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tour, France, Tour de France
Quelle: www.sportgate.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2008 10:23 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Meine persönliche Voreinschätzung: Es wird wieder Theater geben, allein schon das Geklüngel um den Modus der Doping-Kontrollen zwischen den obersten Verbänden und dem Veranstalter...

Käse das.

Die einzige Chance wäre es diese und andere Radsportveranstaltungen menschenwürdiger zu gestalten, damit der ganz normale Sport wieder eine Chance hat.
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:29 Uhr von usambara
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Farce die "Leistungsstärksten" sind nicht im Sattel
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:42 Uhr von Onkeld
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wer: nicht dopt, verliert. ganz einfache sache,
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:55 Uhr von Feuerfaenger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Jahr: wird es bestimmt Damiano Cunego. Bin schon sehr gespannt auf die Tour. Ich hoffe, dass davon auch was im TV gezeigt wird, wo immer das auch sein wird.
Kommentar ansehen
04.07.2008 11:44 Uhr von pottburter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Voreinschätzung zur Tour de France : 5 gedopte Fahrer, 2 Disqualifikationen wegen unerlaubtem Grasrauchens und 1 Ausschuluss weil sich herausstellt, dass dieser eine Fahrer in seiner Kindheit mal nen Lolli geklaut hat..
Kommentar ansehen
04.07.2008 12:07 Uhr von TheSquealer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Feurfaenger: Ich denke mal, dass es Evans wird. Fand ihn schon letztes Jahr toll und hätte ihn nach Klöden den Sieg gegönnt. Natürlich nur, wenn er nicht dopt und noch erwischt wird.

Trotz der vielen Skandale Freu ich mich trotzdem, sofern nicht wieder wie letzte Jahr feststeht, dass ein offensichtlicher Dopingsünder gewinnt.
Kommentar ansehen
04.07.2008 12:22 Uhr von Feuerfaenger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@The Squealer: Cadel Evans ist auch ein ganz heißer Anwärter. Typische Kampfsau die nicht aufgeben kann. Es wird (hoffentlich) soannend.
Kommentar ansehen
04.07.2008 12:37 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja - der evans: ok - aber wozu muss sich ein australier trainingspläne von einem italienischen arzt machen lassen?

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
04.07.2008 13:07 Uhr von El Indifferente
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na mal schauen wer gewinnt: Epo oder Testosteron.
Mein Geheimfavorit - angereichertes Eigenblut.
Kommentar ansehen
04.07.2008 13:46 Uhr von TheSquealer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf welchen Sender läuft das denn überhaupt? Sat.1 oder Pro7 oder wieder ARD und ZDF oder nur beu Eurosport?
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:06 Uhr von Feuerfaenger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Och ja, diese Doping-Kommentare gehen mir langsam auf den Keks. Kommen eh meist von Leuten die keinen Plan von Sport haben.
Ich hab bis jetzt noch nicht gesehen, dass Nachrichten über Fußball oder Tennis mit Doping-Geschwafel zugespamt wurden. Es sind ja anscheinend NUR die Radsportler.

Es ist ja so einfach den Quoten-Müll der Medien nachzulabern.
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:59 Uhr von TheSquealer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Feuerfaenger: Dann kannst du dich ja schon auf die Olympischen Spiele in Peking freuen, dann wird dieses Doping "geschwafel" wieder häufiger auftretten
Kommentar ansehen
04.07.2008 18:59 Uhr von Feuerfaenger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheSquealer: Ja, das stimmt allerdings. Nur seit dem im Radsport so streng kontrolliert wird und mal richtig Tara gemacht wurde, hacken alle nur noch auf die Radsportler rum. Das geht soweit, das ich als Hobbyfahrer, mit höchstens 5000km pro Jahr, schon gefragt werde welche Mittel am besten wirken. Haallloo? Radsport ist nur ein Sport wie alle anderen in denen gedopt wird. Selbst im Reitsport wird gedopt.
Und es macht mich einfach traurig, dass der Radsport nur noch auf das Doping reduziert wird.
Kommentar ansehen
05.07.2008 15:18 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Feuerfaenger: Quotenmüll nachplappern - ich weiß ja nicht, aber davon die (Tor)Tour fahrbarer zu machen - davon lese ich bislang wenig, ebenso wie über die Gründe plötzlicher Herztode bei einigen Fußballern...

Medikamentenmissbrauch bzw Doping ist jedoch sehr wohl Presse-Thema bei anderen Sportarten und das aus gutem Grunde...
Kommentar ansehen
05.07.2008 17:48 Uhr von TheSquealer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tour: Mit der Tour de France hat man aber sofort die Verbindung zum Doping, was bei Fußball trotz Herztote nicht so ist.
Kommentar ansehen
05.07.2008 20:28 Uhr von Feuerfaenger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sehe ich auch so. Sobald das Thema Radsport angeschnitten wird, geht es nur noch um Doping. Und es sollte eben nicht nur ein Radsport-Thema sein, sondern ein Thema das alle Sportarten betrifft.

Heute war es auf jeden Fall eine schöne Etappe, auch wenn ich das traditionelle Zeitfahren zu Beginn etwas vermisse.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?