04.07.08 10:13 Uhr
 23.172
 

Iserlohn: Mann erpresste Schülerin durch Sex-Video und schickte sie auf den Strich

Vor einem Gericht in Iserlohn bekam jetzt ein Mann (21) die Quittung für sein schamloses Verhalten. Er hatte im letzten Jahr eine Schülerin, die erst 16 Jahre alt war, über das Internet kennengelernt und ihr die "große Liebe" vorgespielt. Als Jugendlicher hatte er schon Erfahrungen mit käuflichem Sex.

Mit einer versteckten Kamera hielt er die Schülerin beim Oralverkehr bildlich fest, um sie dann mit der Drohung, das Video ihren Eltern zu zeigen, auf den Straßenstrich zu schicken. Aus Anfangsversuchen wurden dann sieben Monate, wobei sie rund 22.000 Euro für den schnellen Sex verdiente.

Einen kleinen Teil davon durfte sie privat verbrauchen und aus anfänglich 10.000 Euro wurden 20.000 Euro, die er angeblich einem dubiosen Zuhälter schuldete. Das Urteil gegen den 21-Jährigen: Zweieinhalb Jahre Haft. Die Anwältin der jungen Frau meinte: "Mit einem 'Es tut mit leid' ist es nicht getan".


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Mann, Sex, Video, Schüler, Strich, Iserlohn
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2008 10:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dies wird in vielen ähnlich gelagerten Fällen auf die gleiche Masche hinauslaufen. Erst die große Liebe vorspielen und dann durch Aufnahmen erpressen. Manche geben auch "momentane Schulden" vor, die schnellstens beglichen werden müssten.
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:31 Uhr von LOS KACKOS
 
+66 | -3
 
ANZEIGEN
mein: beileid,
aber sie geht lieber auf dem strich mit wild fremden männern ins bett, als dass die eltern ihr video sehen?

ich glaube zweiteres ist nicht so schlimm wie ersteres
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:46 Uhr von peppie2k
 
+40 | -14
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: Mal ganz im ernst: Welche 16 Jährige hat heute keinen Sex? Ich für meinen Teil (wenn ich ein 16jähriges Mädel wär) würd es lieber meinen Eltern erzählen als auf den Strich zu gehen..
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:52 Uhr von flo-one
 
+23 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:52 Uhr von Migg
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
"Mann erpresste Schülerin" klingt etwa als würde ein Familienvater eine 10jährige erpressen und der Altersunterschied eine Rolle spielen.
Sicher ist die Aussage nicht falsch, aber dass ein 21jähriger was mit einer 16jährigen hat, ist nix ungewöhnliches.
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:59 Uhr von PapaVonMandy
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@von drogus: Da geb´ ich dir schon recht, allerdings kennt man die Familie (und womöglich auch die Kultur) des Mädchens nicht- War sie, und bitte klagt mich jetzt nicht an, eine Muslime, wäre das für sie schon eine weitaus größere Schande als für eine "normale" Christin, wenn ihr versteht.

Muslime haben kein Internet, wenn sie so streng sind......und falls doch, dann sind sie nicht so streng...klar wird die Familie entäuscht sein, wenn sowas ist, aber sie wird nicht gleich gesteinigt
Kommentar ansehen
04.07.2008 11:00 Uhr von Hawkeye1976
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Anmerkung: Für mich stellt sich hier erstmal eine Frage:

Wie müssen wohl die Eltern drauf sein, wenn das Mädel sich in dem Fall nicht traut, mit ihnen darüber zu reden und lieber auf den Strich geht? Das deutet für mich auf Angst vor Dingen hin, die für sie wohl schlimmer sein müssen als Prostitution.

Diese News ist in erster Linie ein Armutszeugnis für die Eltern des Mädchens und ich hoffe, im Rahmen des Prozesses kommt zur Sprache, warum das Mädel Angst hatte, sich den Eltern anzuvertrauen....
Kommentar ansehen
04.07.2008 11:07 Uhr von flo-one
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
wie denkt ihr? glaubt ihr den nicht das es für die eltern nen größerer schock is das sie sich prostetuirt als son video?da macht sie das gleiche nur ohne aufnahmen und verlangt geld für!irgendwas is doch faul an der sache!und die sache mit dem video?!hätte sie ihn doch da schon angezeigt?ist doch strafbar jemand ungefragt zu filmen!wieso geht dad mädel dann auch noch aufn strich
Kommentar ansehen
04.07.2008 11:10 Uhr von kidneybohne
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
man sollte: ihm die nüsse wegknacken...das gibts doch nicht...wahnsinn..zieht unschuldige da mit rein...
Kommentar ansehen
04.07.2008 11:11 Uhr von flo-one
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
sie: zeigt ihn erst dann an als er geld von ihr verlangte ...schlau gemacht die kleene muss man ihr lassen wird se bestimmt noch nen bischen taschengeld dazuverdient haben
Kommentar ansehen
04.07.2008 11:12 Uhr von GLX
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Als vater: von der kleinen würd ich mir den ordentlich zur Brust nehmen den Typen aber mit jeder Faser von mir.
Kommentar ansehen
04.07.2008 11:18 Uhr von Hawkeye1976
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@vivaespana und john5: Euch ist schon klar, dass ein Hemeraner ein Einwohner der Stadt Hemer im Sauerland ist und kein exotischer Ausländer?

Und solange die Tat nicht in direktem Kontext zur Nationalität steht darf diese gem. Pressekodex nicht explizit erwähnt werden.
Kommentar ansehen
04.07.2008 11:50 Uhr von mcdead
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
ich hoffe mal: das der möchtegern-zuhälter im knast ordentlich von hinten
rangenommen wird. wobei ich das mädel wirklich nicht
verstehen kann. 7 (SIEBEN) monate auf den strich gehen
anstatt den eltern was unbequemes zu beichten. also
entweder hat die nen schweren geistigen schuss, oder halt
die eltern...
Kommentar ansehen
04.07.2008 12:01 Uhr von alicologne
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ja ja wenn die polizei mehr aufklären würde und menschen die schwellenangst nehmen würde, hätte sie vielleicht mehr mut gehabt sich ihr anzuvertrauen.

man kann selber schnell sagen: selber schuld..

aber es gibt immer situationen wo wir alle nicht logisch handeln.. vor allem wenn man dazu noch angst hat.
Kommentar ansehen
04.07.2008 12:15 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
unglaubwürdig: derlei geschichte sind mir völlg unverständlich. allerdings verstehe ich erpressung allgemein nicht.
Kommentar ansehen
04.07.2008 12:27 Uhr von StaTiC2206
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das gibt wahrscheinlich ne hohe Strafe: nicht wegen Zuhälterei oder Nötigung zu Sexuellen Handlungen.

Nein der Kerl hat Steuern hinterzogen.
da kennt unser Staat kein Erbarmen.
Kommentar ansehen
04.07.2008 12:32 Uhr von IT-Moskau
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wo liegt Hermeran? Irgendwo zwischen Iran und Pakistan?
Kommentar ansehen
04.07.2008 12:41 Uhr von Jean-Dupres
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Logik mancher Richter/Schöffen: ist mir ein Rätsel.

In einer anderen News, hat ein Student im Jahre 2005 eine 18-jährige thailänderin geheiratet die in ihrer Heimat als Animierdame tätig war und schickte diese dann in Deutschland zum anschaffen. Also Prostitution unter Zwang wie im Falle dieser News hier.

Aber der Student wurde zu 21 Monaten auf Bewährung und 2000 Euro Schmerzensgeld verurteilt.

Begründung: Die Thailänderin war früher auch schon Animierdame !

Hier bekommt der Täter 2 1/2 Jahre Haft. Zu Recht, aber die Relation zu anderen Fällen dieser Art lassen einen doch Zweifeln...
Kommentar ansehen
04.07.2008 12:59 Uhr von Metalian
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ IT-Moskau: Die Stadt heißt nicht Hemeran, sondern Hemer!
Und wie Hawkeye1976 schon richtig erklärt hat, liegt Hemer im Sauerland!

@john5:

Da ich selbst Hemeraner bin, fühle ich mich jetzt echt schon ein wenig veletzt durch die Vorurteile gegenüber Minderheiten! ;-)
Kommentar ansehen
04.07.2008 13:08 Uhr von IT-Moskau
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Jean-Dupres: 1. Die thailändische Frau war 18. Das Mädchen war erst 16!!!
2. Du sagst es: Die Frau hatte bereits "Branchenerfahrung".


@Metalian
:)
Kommentar ansehen
04.07.2008 13:58 Uhr von Kraftkern
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja: und wie kann man sich das urteil vorstellen?
2 monate auf bewährung für erpressung und kindesmisshandlung.
4 jahre ohne bewährung für steuerhinterziehung
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:07 Uhr von Hippiesimi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
nur zweieinhalb Jahre? wieso kommt der so gut weg?
Er hat sie genötigt,erpresst und zur Prostitution gedrängt, von dem Geld hat er dann gut gelebt.
Na toll, und das bringt einem nur zweieinhalb Jahre?

Andererseits kann ich auch das Mädchen nicht verstehen, sicher ist es ein unangenehmer Gedanke, wenn die Eltern ein Sexvideo ihrer Tochter sehen, aber egal wie spießig sie auch wären, sie würden es überleben!
Daher versteh ich nicht das sie anstatt ihn anzuzeigen auf den Strich gegangen ist!
Kommentar ansehen
04.07.2008 14:29 Uhr von biestermiez
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht doch: 1. er wollte das Video nicht nur den Eltern zeigen, sondern auch ins Internet stellen
2. sie war verliebt in ihn
3. sie bekam von dem Geld nur einen kleinen Bruchteil
4. sie hat Schläge bekommen als sie aussteigen wollte
5. sie hat sich, nach erneuten Übergriffen den Eltern anvertraut

somit sind die Hälfte der Kommentare hier schon widerlegt... lest öfter mal die jeweiligen Quellen!
Kommentar ansehen
04.07.2008 15:58 Uhr von irgendsoeintyp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja einfach schwanz ab
dann macht der sowas nicht noch einmal :)
Kommentar ansehen
04.07.2008 16:03 Uhr von blub
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn das Maedchen gebildet waere dann haette sie den Erpresser wegen Verführung Minderjaehriger ins Kittchen bringen können....aber sooooo...dumm gelaufen aber tragisch ist das ganze schon. Schade, dass der 21 Jaehrige so eine geringe Strafe bekommen hat.

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht