04.07.08 09:03 Uhr
 632
 

NRW: 17 Leiharbeiter aus Osteuropa im Neunsitzer-Bus - Polizei griff ein

Auf der A 31 nahe Borken fiel der Polizei ein Kleinbus auf, der deutlich überladen war. Als er angehalten wurde, kamen dort 17 Leiharbeiter aus Osteuropa zum Vorschein. Zugelassen war der Wagen für neun Personen.

Alle Leiharbeiter kamen zu spät an ihrem Ziel an, denn der Fahrer musste sie nach der Kontrolle in "zwei Fuhren" zu der Arbeitsstelle bringen.

Weiterhin fehlte dem 40-jährigen Fahrer auch die Bescheinigung zur Personenbeförderung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maaxim112
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Nordrhein-Westfalen, Bus, Osteuropa
Quelle: www.westfaelische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2008 12:53 Uhr von dostra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
P Schein: Weil du in Deutschland einen "P" Schein erst ab einer Beförderung von 8 Personen benötigst...

Also 7 kannst du problemlos mit einer B Fahrerlaubnis befördern...
Kommentar ansehen
04.07.2008 13:11 Uhr von IT-Moskau
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Benzin ist zu teuer. Punkt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?