04.07.08 08:00 Uhr
 14.418
 

Microsoft vernachlässigt absichtlich den PC

Peter Zetterberg, Business Development Manager der Microsoft Game Studios, hat seine Verkaufstaktik offen dargelegt. Dabei stellte sich heraus, dass man besonders in Deutschland die Xbox 360 klar vor den PC stellt. Die Leute sollen mehr Konsolen- als PC-Spiele kaufen.

"Wenn wir ein Spiel gleichzeitig für den PC und die 360 veröffentlichen, würden wir uns damit nur in den eigenen Fuß schießen", sagt Zetterberg. Würde man den Käufer vor eine Wahl stellen, würde dieser mehr PC-Spiele kaufen anstatt sein Geld für die Xbox 360 auszugeben.

Zetterberg sieht Spiele auf dem PC eher im Browser- und Social Network-Spielebereich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tochter des Paten
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, PC
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2008 08:10 Uhr von nONEtro
 
+22 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2008 08:32 Uhr von pippin
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
Titel irreführend: @autor: Du hättest vielleicht dazu schreiben sollen, dass es sich um den Spielebereich handelt.

Ansonsten ist Microsoft auf dem PC-Markt ziemlich penetrant vertreten, also von Vernachlässigung keine Spur.
Kommentar ansehen
04.07.2008 08:35 Uhr von Marco Werner
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Doppelt kassiert: Wer als "Neuzocker" neue Games spielen will, muss Microsoft somit 2x Kohle in den Rachen rammen: Für das Game ansich und natürlich für die passende Hardware. Hinzu kommt natürlich noch der Umstand,daß sich Kopien von X-Box-Games nicht durch simples austauschen einzelner Dateien starten lassen,wie das beim PC der Fall ist. Insofern ist diese Bevorzugung der X-Box doch schon ganz clever durchdacht...
Kommentar ansehen
04.07.2008 08:49 Uhr von Darkman149
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Bei sowas platzt mir der Kragen! Wenn ich sowas lese könnt ich echt an die Decke gehen. Frei nach dem Motto "der PC ist eh unwichtig, außerdem wollen wir Konsolen verkaufen also bringen wir die Spiele nicht auf dem PC raus". Was soll der Schwachsinn?! Ich habe einen PC zu Hause. Der ist nach wie vor "Spielekonsole" Nummer 1 bei mir. Seit Ende letzten Jahres habe ich auch noch eine Wii neben dem Fernseher stehen. Warum? Ganz einfach: die PS3 war mir zu teuer und Grafik ist für mich nicht alles. Die 360 stand eigentlich nie zur Debatte. Ebenfalls zu teuer, keine "must have" Spiele. Also bleibe ich weiterhin bei meiner Taktik: keine Kohle für Micro$oft.

Allerdings ist Sony ja auch nicht besser. Jahrelang gab es Formel 1 Spiele nur für die Playstation. Das wird ja erst jetzt anders wo Codemasters sich die Lizenz gekauft hat. Ein weiteres aktuelles Beispiel ist Metal Gear Solid 4. Auch das gibts nur auf Sonys Konsole. Nur sagen die das nciht so offen heraus wie MS.
Kommentar ansehen
04.07.2008 08:56 Uhr von tutnix
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@Marco Werner: xbox360 kopien zum laufen zu bringen ist noch viel simpler, man muss nur einmal eine neue firmware auf das dvd-lw flashen.
Kommentar ansehen
04.07.2008 09:41 Uhr von MinimalMyAss
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
@Mesanthrop: So ein Unsinn. Wird dann Fußballspielen/Sport, Fernsehen, Brettspiele auch irgendwann "Infantil" oder "unwichtig" oder hörst du nach deinem 19. Lebensjahr grndsätzlich auf zu spielen/Spass zu haben?

Computerspiele sind nur eine von vielen Möglichkeiten für Erwachsene, sich zu unterhalten oder Zeit zu vertreiben. Das Paradigma "Spiele = Kinder" existiert nur noch in alten, deutschen Betonköpfen.
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:07 Uhr von Nehalem
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Mesantrop: Du hast recht, es gibt Milliarden wichtigere Dinge als Computerspiele. Aber warum sollte man sie dann nicht spielen?

Ich würde sagen, die "richtigen" Computerspieler sind zwischen 17 und 25 Jahre alt. Alles darunter hat so einen Hauch von Kiddie (Was ist ein Crack?). Jedoch gibt es auch viele die darüber liegen. Hab schon mit einigen gezockt die über 50 waren. Und nein sie waren nicht arbeitslos oder senil ;)

Grüße
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:20 Uhr von seehoppel
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
microsoft vernachlässigt doch alles...
z.b. sicherheit von betriebssystemen und software, datenschutz, ...
scnr
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:38 Uhr von Marco Werner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@tutnix: Das ist mir durchaus bekannt. Aber ein Eingriff ins "Betriebsystems" ist für viele Nutzer noch immer abschreckender (und darauf spekuliert MS) als ein simples Ersetzen einer Exe-Datei durch die NoCD-Version. Will sagen: Ein eher unbedarfter User würde sich das "Cracken" eines PC-Games eher zutrauen als das eines Gerätes. Klappt´s beim PC nicht,läuft das Game halt nicht...klappt das Flashen der Firmware nicht, ist u.U. die Konsole im Eimer.
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:44 Uhr von vmaxxer
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
wieso ??? Wieso sollte sich die Konsole gegenüber dem PC durchsetzen ?
Ok, insgesammt teurer wie ein Spiele-PC (nenn ihn jetzt mal so)
Dafür hab ich aber selber einfluß darauf und kann damit auch des weiteren machen was ich will, kann einstellungen ändern wie ich lustig bin etc.
Und mit meinen alten Knochen komme ich so gut wie garnicht mit diesen komischen controllern klar.

Ok, es ist nicht vom Hersteller gewollt das der spieler selbst an den Einstellungen des spiels selber herumkaspert....aber manchmal kommt man nicht drumherum (wegen (fast) unmöglicher einstellungen zb). Zudem ist bei fast jedem Spiel ein Editor dabei mit dem man sich seine eigenen maps erstellen kann....alles mit einer konsole unmöglich.

Ich denke das es M$ dabei schlicht und einfach nur ums geld geht. Konsolengames kosten mehr... und sie sind sicherer für sie da sie nicht so leicht zu kopieren sind wie pc spiele.


(und ich für meinen Teil brauche die Maus mit ihrer Präzision um gescheit durch virtuelle welten gehen zu können)

(Alter:34 *fg*)
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:45 Uhr von sokar1
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Konsolen: Ich werde trotzdem keine Konsole anschaffen. Ist mir einfach das Geld nicht wert.
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:55 Uhr von PapaVonMandy
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das: Problem ist einfach...Das sich mit Konsolen Spielen mehr Geld machen lässt....alle Nasen lang werden die Grafiken besser i-wann schaft es die Konsole nicht mehr, also muss eine neu Konsole her die dann fast 400 Euro kostet, da man ein Fan von der Spielereihe ist bzw durch den Gruppenzwang das Spiel haben muss, muss man sich zwangsläuftig die neue Konsole kaufen, beim PC kommt man weitaus billiger weg, Da kostet die Umrüstig weniger als die Hälfte.......und natürlich ist es auch deswegen, wenn einer nix von Technik versteht wie ich, wegen den Kopieren des Spiels...mit den PC ist es viel einfacher auch für Laien ein Spiel zu kopieren und es sogar im Virtuellen Laufwerk zu spielen was man dann bei der XBOX nicht kann....
Kommentar ansehen
04.07.2008 10:56 Uhr von flo-one
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
nen guter pc steckt alle konsolen in die tasche: mit nem pc kann man einfach mehr anstellen
aber lassen wir den schwanzlängen vergleich obwohl der pc den längsten hat!
Kommentar ansehen
04.07.2008 11:11 Uhr von kidneybohne
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
lol: als ob microsoft only für pc spiele zuständig wäre XD...
solln die machen was die wollen, das is eine dreckige marktstrategie.
Kommentar ansehen
04.07.2008 11:13 Uhr von Snaeng
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Konsole hat Vorteile: Ihr vergesst alle einen großen Vorteil der Konsole:
Sie ist einfach.

Viele wollen einfach nicht das Spiel großartig installieren, zich Einstellungen tätigen, und dann feststellen das die Hardware doch nicht gut genug für das Spiel ist.
Bei der Konsole kann man einfach die DVD einwerfen und los spielen. Man kann sich sicher sein, dass das Spiel auf der Konsole laufen wird.
Kommentar ansehen
04.07.2008 11:38 Uhr von Hebalo10
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mesantrop123, "....wie alt der typische spieler mittlerweile ist."

Ich bin 56 Jahre und spiele immer noch recht gern und häufig mit der Wii-Konsole.

Ich finde, es hat nichts mit dem Alter zu tun, solange man noch Spaß am Spiel, in jeglicher Form, hat!
Natürlich gibt es "milliarden" wichtiger Dinge, ein Spiel zwischendurch allerdings gehört zweifellos zu den wichtigen Dingen!
Kommentar ansehen
04.07.2008 11:59 Uhr von maniwelt
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Microsoft Seit wann ist Microsoft für die Spiele zuständig ?

Mag sein das die Konsole entwickelt haben, aber selbst Spiele zu Programmieren?

Eher die falsche Richtung, Microsoft soll nur den Betriebssystem machen, den Rest halt die Spielhersteller, und gut ist es -.-
Kommentar ansehen
04.07.2008 12:06 Uhr von Darkman149
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ja Microsoft ist für Spiele zuständig. Und da sind teilweise schon richtig gute Spiele bei raus gekommen. Für diejenigen, die es noch kennen Monstertruck Madness2, Motocross Madness 2, die 3 Midtown Madness Spiele (wobei Teil 3 leider exklusiv der XBox vorbehalten war), Starlancer, Freelancer, Fable und viele weitere. All diese Spiele wurden von Microsoft oder von deren Entwicklerstudios programmiert.

Nicht alles was von Microsoft kommt ist automatisch gleich schlecht!
Kommentar ansehen
04.07.2008 12:16 Uhr von MegaTefyt82
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@nONEtro: Ja ne, is klar > "der pc wird wohl einig und allein für shooter freunde noch erste anlaufstelle sein."

Shooter, Strategiespiele und MMORPGs - allein schon wegen Steuerung und Onlinefunktionalität. Aber auch jedes andere Genre (im Gegensatz zur Konsole).

> "neue spiele im genre der mmo wie WOW kommen nun auch auf xbox 360 raus"

Das würde ich gern sehen. :D Blizzard hat doch selbst gesagt, dass eine Konsolenumsetzung nicht vorgesehen ist, und das halte ich auch für sinnvoll bei allen MMORPGs. Diese kann man einfach nicht vernünftig für Konsolen umsetzen, und das hat einige Gründe.

Zum Beispiel die Steuerung: wie willst du vernünftig Spielen bei 1.000 belegten Tasten mit Gamepad? Wie willst du vernünftig chatten? Achja, Maus und Tastatur für Konsole - dann kann ich mich auch direkt an den PC setzen.

Oder wie wäre es mit der Übersicht? Vor allem bei WoW hat man massig Anzeigen, Text, Icons etc., da hat man schon Probleme alles auf den Bildschirm zu bekommen, wenn man am PC sitzt. Wie soll das dann auf dem Fernseher aussehen, wo doch bei Konsolenspielen alles etwas größer dargestellt werden muss, damit man es "von Weitem" noch erkennen kann? Da passt dann gar nichts mehr...

Dann wäre fraglich, inwieweit man das Addonsystem von WoW für Konsolen vernünftig umsetzen könnte. Und die dauerhaften Patches und Erweiterungen, sind PS3 und XBOX 360 dafür ausgelegt?

Von daher: totaler Blödsinn, Konsolenumsetzungen von MMORPGs. ;)
Kommentar ansehen
04.07.2008 12:21 Uhr von mclayne
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
oh mann: Der PC hat wesentlich mehr Potenzial,
die Zukunft von Pc Spielen liegt in Browser Spielen?
So ein Schwachsinn,
der Grund ist wohl eher das Konsolenspiele sich nicht so einfach kopieren lassen wie PC Spiele!

Geld ist hier der Grund und mehr nicht.

Und das von Microsoft , absolute Schande!!
Kommentar ansehen
04.07.2008 13:45 Uhr von Fornax
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
der grund: ist doch nur das man spiele nicht so einfach für ne Konsole kopieren kann wie fürn pc

aber irgendwann stehts wieder in der Computer bild

Wie kopiert der Computer Depp sein Lieblings spiel für die Konsole.

Dann wird sich das alles wieder relativieren.

Konsolen werden teuer entwickelt und brauchen Jahre um die kosten wieder einzuspielen

Gute Game PC kosten heute nur noch unter 500euro. Konsolen werden immer teuer (logisch wollen ja auch mithalten)

PC s werden immer billiger, man kann mehr machen, man kann aufrüsten usw usw

Ergo PCs werden immer leben, Konsolen verschwinden. Nur Sparen Dinger wie die Wii haben ne Chance
Kommentar ansehen
04.07.2008 15:12 Uhr von Zipstah
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Konsole = PC: Heutzutage ist eine Konsole doch ein PC.

Hat Internet, Tastatur und Maus. Trotzdem bin ich gegen Konsolen ala Xbox oder Playstation.

Wii ist wenigstens innovativ. Aber PS und Xbox ist einfach scheiße. Ich wüsste nicht, warum man sich solch einen eingeschränkten "PC" kaufen sollte. Ist für mich unverständlich.

Und das Geldverdienenargument ist doch auch hinfällig. Was meint ihr denn, was passiert, wenn alle nur noch Spiele für Konsolen haben? Dann werden die eben kopiert. Gibt doch jetzt schon Releases im Netz für alle Konsolen, also Spiele etc.
Kommentar ansehen
04.07.2008 16:22 Uhr von call.medic
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum dann überhaupt noch mit Windows arbeiten? Argument Nummer 1 war doch bis jetzt immer noch "Ja, aber mit Unix/Linux/Mac OS kann man nicht alle Spiele spielen". Man kann aber wesentlich besser und sicherer darauf arbeiten. Mein Desktop ist mittlerweile ausschliesslich zum Arbeiten gedacht während ich auf der Konsole spiele.

Ich würde niemals freiwillig mit Microsoft-Programmen arbeiten. Manchmal geht´s nicht anders, wenn man z.B. Excel braucht, aber alleine die Installation der aktuellsten Version von Microsoft Office ist schon eine Strafe. Dann die Inkonsistenz der verschiedenen Office-Dateiformate, alle Nasen lang kommt irgendwas Neues raus was zu allem vorherigen inkompatibel ist und wo dann die Dokumente völlig anders aussehen als man sie geschrieben hat. Warum braucht Pages nur eine halbe Sekunde zum Starten auf meinem Achtkernrechner mit 10 Gb RAM und Microsoft Word fast 6-8 Sekunden?

30 GB große Dateien öffnen unter Windows? Viel Glück. Damit arbeiten ohne dass irgendein Prozess abschmiert? Viel Glück. Bis jetzt war Microsoft Windows doch sowieso nur zum daddeln geeignet, und vielleicht mal wenn man den kleinen Schreibkram zwischendurch erledigen musste. Produktive Arbeit sieht für mich so aus, dass ich mich auf die eigentliche Arbeit konzentrieren kann und nicht darauf, das System zu entmüllen und zu stabilisieren (man sagt dann aber gerne "Ich kann mehr einstellen" dazu). Aber wirklich konfigurieren kann man bei Vista auch nix mehr, könnte ja was schiefgehen - da muss man sich dann Ultimate kaufen, da darf man dann wieder, zum Sondertarif.

Und jetzt kommt die große Ernstoffensive: Spiele verstärkt nur noch für die XBox und um zu arbeiten sollen sich die Leute dann Windows antun. Nein, wirklich: Zum Arbeiten Linux, BSD oder von mir aus n Mac, zum Spielen eine Konsole (von mir aus auch die XBox). Diese Teilung funktioniert bei mir prima (Mac Pro / PS3), ich kann´s nur empfehlen. Nur doof von Microsoft dass sie jetzt auch noch den einzigen Fall in dem Windows überhaupt noch punkten konnte verleugnen.
Kommentar ansehen
04.07.2008 19:56 Uhr von blu2442
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Irrtum, nicht Microsoft vernachlässigt den PC sondern du tust es, wenn du ihm so nen Mist draufpackst. ALSO knuddelt mal alle euren Monitor und spendet dem Prozessor eine Extraportion Linux ....
Kommentar ansehen
04.07.2008 20:44 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lustig: erscheint ein spiel für eine konsole heulen alle rum das man die konsole kaufen muss

muss man für nen PC spiel neue hardware kaufen heulen wieder alle rum

entscheidet euch mal..

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?