03.07.08 16:01 Uhr
 282
 

Joy Division: Grabstein des Sängers entwendet

28 Jahre nach seinem Tod ist Joy Division-Sänger Ian Curtis immer noch lebendig. Nach dem Kinofilm "Control" des berühmten Fotografen Anton Corbijn, entdeckte auch die Schuhfirma "Converse" den toten Sänger als Werbemodell.

Nun wurde er wieder in seiner Totenruhe gestört, denn ein Unbekannter hat seinen Grabstein im englischen Macclesfield gestohlen. Die Polizei bittet um Mithilfe.

"Dies ist ein sehr ungewöhnlicher Diebstahl und ich bin mir sicher, dass jemand aus der Gegend weiß, wer verantwortlich ist oder wo der Grabstein sich im Moment befindet", so die Polizei. Das Grab wird von tausenden Fans jährlich besucht.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sänger
Quelle: www.motor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2008 15:53 Uhr von mozzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf dem Grabstein graviert sind übrigens die Worte "Love will tear us apart". Eines der großartigsten Lieder, die ich kenne...
Kommentar ansehen
03.07.2008 16:37 Uhr von Doktor_Frankistone
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schweinerei!! Schweinerei sowas!!
Kommentar ansehen
03.07.2008 17:19 Uhr von kidneybohne
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
boah: ,...wer sowas nötig hat -.-, in die hölle sollen sie

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?