03.07.08 15:51 Uhr
 1.111
 

Für 300 heruntergeladene Songs drei Millionen Euro Streitwert

Dass Streitwerte bei P2P-Abmahnungen nicht immer objektiv sind, ist nichts neues. Aber diesmal veranschlagt eine Kanzlei für 300 heruntergeladener Songs von türkischen Interpreten gleich drei Millionen Euro an Streitwert. Wohl rekordverdächtig.

Der Streitwert ist nicht unbedingt falsch berechnet - zumindest dann nicht, wenn man sich nach einigen Urteilen richtet, die schon für ein einziges Werk rund 10.000 Euro veranschlagen.

Zwar entspricht die Streitsumme nicht den im Falle einer Verurteilung zu zahlenden Betrag, jedoch bemisst sich daran unter anderem auch das Anwaltshonorar. Bei gut drei Millionen Euro Streitwert nicht wenig, etwa 13.000 Euro.


WebReporter: Steamrunner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Euro, Million, Streit, Song, 300
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2008 15:39 Uhr von Steamrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich. Auch wenn die Abmahnung rein rechtlich berechtigt sein mag, aber der Streitwert ist einfach nur dreist. Besonders wenn man ähnliche Fälle vergleicht, wo dieser meist zwischen 10.000 und 100.000 pendelte.
Kommentar ansehen
03.07.2008 16:17 Uhr von MiefWolke
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wo is das passiert ??? Wer verklagt den wen, und wo ???
Kommentar ansehen
03.07.2008 16:19 Uhr von weg_isser
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Na zum Glück geht es bei diesen Abmahnungen nicht nur ums schnelle Geld, sondern um das Urheberrecht!!! ;)

Achja, ist Ironie nicht was feines!? :)


So ein Schwachfug! ^^
Kommentar ansehen
03.07.2008 16:20 Uhr von Pyromen
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
ich könnt kotzen: wann hat der abmahnwahn endlich mal ein ende? und wär lädt so n schrott überhaupt?
Kommentar ansehen
03.07.2008 16:25 Uhr von Steamrunner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer wie wo was: Also wo geht anscheinend noch aus dem Kontext hervor, Deutschland.
Wer, das schreibt man nicht. Zum einen lesen Kanzleien nicht immer gerne ihre Namen in News, so von wegen guter Ruf, zum anderen wirst du den Beklagten auch nicht finden.

Außerdem klagt da noch keiner. Es gab bisher eine Abmahnung, in der ein Streitwert festgelegt wurde, im Falle einer Klage weil man nicht unterschreiben will. ;)
Kommentar ansehen
03.07.2008 16:46 Uhr von Obscyre
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Urheberrecht hin und her. Klar hat jeder das Recht, sein Werk zu schützen.
Aber die Streitwerte sind wirklich das Letzte. Immerhin spricht man von geistigem Eigentum.
Und bei so manchem Geträller müsste man doch eigentlich noch Geld bekommen, wenn man es sich anhören muss.
Kommentar ansehen
03.07.2008 17:05 Uhr von Mediacontroll
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich: Wie könnte man sich mit 1 Cent zufrieden geben ??

Ja im Radio laufen die Tracks rauf und runter und der Künstler bekommt 1 Cent pro was weiß ich was..

Und wenn ich es mir damals mit dem Radiorecorder aufgenommen habe und es mir immer wieder angehört habe hat er NICHTS verdient.. und HEUTE soll es ILLEGAL sein MP3s aus dem Netzt zu laden und zu hören... was ne geile Welt... Natürlich hab ich damals keine ORIGINAL CDS gekauft ausser einpaar die ich wirklich haben musste... damals kam kein Anwalt und wollte die Aufnahmen und zzg. "Bearbeitungsgebühr"

Naja sowas muntert einen nur auf eine Straftat zu begehen "die früher nicht so war" denn einzelne Personen kann man Anklagen aber eine Masse... wird man nie erreichen.. von daher ein prost auf den niedergang der Industrie, der geldgeilen Manager & Anwälte..
Kommentar ansehen
03.07.2008 21:15 Uhr von blub
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sreiste Abzockerei: Anscheinend haben nun auch türkische Anwaelte Wind davon bekommen, dass man in Europa mit Abmahnungen dicke Kohle machen kann. 3 Mio. ist einfach laecherlich wo es in der Türkei in jedem Internet-Cafe oder CD-Laden auch gebrannte Mp3 zu Portopreisen erhaeltlich sind. Am liebsten würde ich den Abmahn-Anwaelten eins in die Fresse geben.... :-(
Kommentar ansehen
03.07.2008 21:37 Uhr von James78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hier die Homepage von den Ganoven: http://www.demirci-nal.de/...
Kommentar ansehen
03.07.2008 23:41 Uhr von olli58
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee: Ich geh jetzt auch unter die Musiker.
Hab zwar keine Ahnung vom Musik machen, aber irgend jemand wird sich meine grauenvolle Musik schon runterladen und den verklag ich dann auf 10 Riesen.
So einfach kann jeder Blöd im internet reich werden!
Kommentar ansehen
03.07.2008 23:46 Uhr von Simbyte
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ James78: Schon dass die grundsätzlich das "Dr." vorm Namen nennen lässt viel über den Charakter interpretieren...
Kommentar ansehen
04.07.2008 21:15 Uhr von K-rad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Pyromen: Nach deiner Meinung dürfte wohl jeder Mensch auf diesem Planeten nur das hören was dir gefällt. Schonmal was von unterschiedlichem Geschmack gehört ? . Nicht jeder steht auf deutsche Volksmusik.
Aber ich habe schon eine gewisse Ahnung woher du dir deine Meinung zu türkischer Musik gebildet hast. Man muss schon ein trauriges Leben haben wenn man ständig die Schuld bei anderen sucht.
Kommentar ansehen
04.07.2008 21:21 Uhr von K-rad
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@blub: Die Anwälte vertreten lediglich die Interessen der Künstler oder des Plattenlabels. Ein Anwalt kann und darf eigenständig garnicht in fremder Sache klagen.
Die Anwälte sind lediglich die Schnittstelle und wären dumm wenn sie solche Fälle nicht entgegen nehmen würden.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?