03.07.08 12:27 Uhr
 1.353
 

Formel 1: Sebastian Vettel bald bei Ferrari? Ablöse soll bei 60 Mio. Euro liegen

Das Fachmagazin "Auto Bild Motorsport" berichtet, dass der Formel-1-Rennstall Ferrari daran interessiert ist, Sebastian Vettel (20 Jahre/Heppenheim) unter Vertrag zu nehmen. Auch Robert Kubica und Fernando Alonso stehen zur Debatte.

Möglicherweise wird Kimi Räikkönen die Roten bereits Ende diesen Jahres verlassen, obwohl er noch einen Vertrag bis Ende nächsten Jahres hat.

Wie es heißt, will der Ferrari-Geldgeber Philip Morris Vettel im Team haben. Der Zigarettenproduzent will angeblich bis zu 60 Millionen Euro für einen Wechsel des Heppenheimers an seinen derzeitigen F-1-Renstall Toro-Rosso zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Euro, Formel 1, Ferrari, Sebastian Vettel, Ablöse
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2008 12:30 Uhr von vostei
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Alles bloß nicht Alonso: !
Kommentar ansehen
03.07.2008 12:38 Uhr von StaTiC2206
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Alonso ist nur spekulation: kein anständiger Rennstall würde den noch nach seinen Eskapaden nehmen.

Vettel und Kubica sind mindestens genauso gute Fahrer wie Alonso, die hatten lediglich das Pech nie ein konkurrenzfähiges Auto fahren zu dürfen.
Das könnte sich mit Ferrari ändern.

Aber weiß einer wieso der Iceman gehen will/muss?
Kommentar ansehen
03.07.2008 12:38 Uhr von IncredibleMicha
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Na so ein quatsch. Vettel mag ja Telent haben aber ob es zur Spitze reicht ist wohl sehr fraglich. Der hat noch nichts gerissen und soll jetzt schon 60 Mio. kosten?

Wo sind den die ganzen anderen Telente gelandet? Button, R. Schumacher, Heidfeld

Alle wurden mal als zukünftige Weltmeister gesehen.
Kommentar ansehen
03.07.2008 12:44 Uhr von StaTiC2206
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der Schumacher Ralf fährt jetzt DTM: bzw besser gesagt, scheidet mittlerweile in der DTM aus, statt in der Formel 1 :D

Formel1 (und alle anderen Motorsportarten auch) ist ein Technologiesport, da kommt es nicht zum großteil auf den Fahrer sondern auf das Auto an. Klar muss man so ein Auto fahren können und die meisten Normalpkwnutzer würden so einen wagen spätestens in der ersten Kurve an die Wand setzen, aber es ist das Auto, was durch Geschwindigkeit, Handling, Bodenhaftung, Zuverlässigkeit etc das meiste am Rennergebnis ausmacht.
Kommentar ansehen
03.07.2008 12:47 Uhr von vostei
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@StaTiC2206: räikkönen hat anklingen lassen, dass er gerne nach einem erneuten titel aufhören möchte -

er bringt zwar seine leistung nach wie vor voll - aber ich glaube er hat keine so rechte lust mehr auf f1
Kommentar ansehen
03.07.2008 12:54 Uhr von marshaus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
stimmt: besser als alonso und waere keine schlechte entscheidung von ferrari......hoffe es klappt
Kommentar ansehen
03.07.2008 13:00 Uhr von BUSH-stinkt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
der kann das team doch net verstärken...
Kommentar ansehen
03.07.2008 13:03 Uhr von Darkman149
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würd es ihm gönnen! Vettel bei Ferrari würde mir gefallen. Talent hat er und was er jetzt schon aus einem eigentlich unterlegenen Auto heraus holt ist gar nciht schlecht.

Meinetwegen auch Kubica. Das der fahren kann hat er auch schon oft genug bewiesen. Meinetwegen sollen die auch M. Schumacher noch einmal aus dem Ruhestand zurück holen! Hauptsache die holen sich nicht diesen aroganten, überheblichen Alonso!!!

Wenn es wirklich stimmt, dass Räikkönen keinen Bock mehr hat kann ich das durchaus verstehen. Formel1 ist verglichen mit manch anderer Rennserie extrem öde geworden. Überholmanöver gibts wenn überhaupt nur noch in der Box und ansonsten fahren die allesamt brav hintereinander her. Richtig spannend wird es doch nur noch, wenn während des Rennens die Wetterbedingungen wechseln.
Kommentar ansehen
03.07.2008 13:08 Uhr von Tumbleweed
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wow: diese Ablösesummen in der F1 erreichen langsam Fußballtopspieler Niveau

wobei Ferrari das Geld ja hat ^^
Kommentar ansehen
03.07.2008 13:11 Uhr von vostei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@darkman: http://newsticker.sueddeutsche.de/...

eins ist jedenfalls klar - ferrari muss schon mal vorbauen....
Kommentar ansehen
03.07.2008 13:21 Uhr von peppie2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke nicht: das Vettel 60 Millionen Euro ablöse kosten soll, sondern eher, dass Phillip Morris bereit ist 60 Millionen Euro zusätzlich an Ferrari zu überweisen (Für Ablöse, Gehalt etc),, wenn sie Vettel holen.
Kommentar ansehen
03.07.2008 14:22 Uhr von instru14
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Formel 1: Affen die im Kreis rumfahren ......
Kommentar ansehen
03.07.2008 17:19 Uhr von Dierk Uhlig
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und: manche geben jahre nach ihrer kariere noch katzenbugliche kommentare 14 täglich bei irgendwelchen billigen privatsendern ab
Kommentar ansehen
05.07.2008 11:10 Uhr von wilbur245
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
alonso bei den: Italienern...... nein das geht garnicht......wenn das geschieht schau ich kein f1 mehr...... vettel??? ach Quatsch nicht mal marlboro ist so dumm. kimi bleibt bis zum ende des Vertrags und dann holen sie kovalainen.....
Kommentar ansehen
06.07.2008 23:59 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja der Kerl ist noch jung, aber dafür schon ziemlich schnell unterwegs - Talent hat er!! Er könnte es bei Ferrari zum Weltmeister bringen - dafür bräuchte er aber noch ein paar Jährchen Übung:-))
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:37 Uhr von wilbur245
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der beste nachwuchs: ist Glock....... Ferrari währe dumm sich den nicht zu holen....
alonso sollte es coulthard gleichtun.....

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?