03.07.08 12:09 Uhr
 640
 

Steinbrück sagt nein zu mehr Kindergeld

Peer Steinbrück befürchtet, dass eine reine Kindergeld- und Kinderfreibetraghöhung das Ziel verfehlen würde.

Gegenüber der Zeitung "Ruhr Nachrichten" aus Dortmund sagte der Bundesfinanzminister: "Eine Erhöhung um acht oder zehn Euro hat den Gegenwert von zwei Schachteln Zigaretten oder zwei großen Pils. Ich fürchte, das Geld kommt bei den Kindern in vielen Fällen nicht an."

Er befürwortet jedoch mehr Geld für Betreuung, Mittagessen in der Schule, Sprachkompetenz und Ganztagsbetreuung und liegt damit auf SPD-Linie. Die Unionsparteien dagegen fordern eine Anhebung von Kindergeld und Kinderfreibetrag.


WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Stein, Peer Steinbrück, Kindergeld
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück: FDP-Vize Wolfgang Kubicki als Finanzminister wäre "Realsatire"
Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2008 11:09 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es auch richtig, dass man lieber den Eltern Betreuungsmöglichkeiten zur Verfügung stellt. Eine reine Kindergelderhöhung würde durch gewisse Kreise doch nur versoffen.
Kommentar ansehen
03.07.2008 12:27 Uhr von parabellum
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
sehe: ich genauso. hab selbst zwei kiddies im alter von 1 und 4 jahren.
8-10 eur wären da eigentlich nen witz.

wirklich sinn macht dies dann nicht.
Kommentar ansehen
03.07.2008 12:34 Uhr von Andreas-Kiel
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist eine Frechheit: So wie er das ausdrückt, klingt das so, als ob alle Eltern das "mehr an Geld" gleich in Zigaretten und Alkohol anlegen.

Als Normal- und Alleinverdiener (rauchen: nein, Alkohol: normal) für eine Familie (2 Erwachsene, 2 kleine Kinder) kann ich nur sagen, das das "Mehr" nicht wirklich mehr ist sondern eher weniger weniger. Heute mit 2 Kindern eine Familie zu ernähren, ist bei den ganzen Beschneidungen der letzten Jahre (Kilometerpauschale, Benzin, MWSt. Erhöhung, Krankenkassenzuzahlungen etc.) wirklich nicht einfach. So etwas können sich unsere Minister mit Ihren Diäten jenseits von Gut und Böse natürlich nicht verstellen.

Wobei Erleichterungen bei Familien mit Kindern ja durchaus auch unbar erfolgen können. Z.B. finde ich es für Kinder für die Entwicklung wichtig, das sie im Kindergarten waren. Unser (sehr guter) Kindergarten kostet z.B. für 5 Tage halbtags 150 €. Soll er doch den Kindergartenbesuch kostenfrei gestalten. Weiterhin wären Zuschüsse für Schulmaterial oder bei Schulfahrten auch gut machbar.

Wie gesagt, ich gehe mit seiner Meinung bzgl. Zuschüssen durchaus konform, bloß ist die Begründung mit sonst mehr Alkohol- oder Zigarettenkonsum einfach total unmöglich!
Kommentar ansehen
03.07.2008 12:43 Uhr von datenfehler
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
tja naja "Ich fürchte, das Geld kommt bei den Kindern in vielen Fällen nicht an."
Da könnte er bei einigen Familien durchaus recht haben...
Kommentar ansehen
03.07.2008 12:44 Uhr von Bokaj
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ich stimme Amdreas Kiel zu ! Weswegen denken eigentlich alle, dass Familienväter und auch -mütter alle alkoholkrank sind und nicht an das wohl ihrer Kinder denken?

Es gibt viele Familien, denen selbst 10 Euro helfen würde und die das Geld nicht versuaufen oder für eigenen Luxus ausgeben würden.

Manche können sich nicht einmal die Schulsachen für die Kinder leisten, sodass die gemeinden schon diese Dinge für Bedürftigen auf Lager haben. Das Ganze auf Spendenbasis finanziert.

Echt traurig....
Kommentar ansehen
03.07.2008 12:47 Uhr von Falkone
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
... Aber Steinbrück sagt ja zu mehr höheren Diäten.

Wo bleiben denn die Schützernvereine ....?
Kommentar ansehen
03.07.2008 12:48 Uhr von TheSquealer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wäre froh, wenn sie es mal durchsetzen würden. Natürlich ist es nicht viel, aber es ist mal was.
Ich finds auch besser wenn es nicht direkt an die Eltern geht, sondern z.B. für das Schulessen. Hab erst kürzlich gelesen, dass einige arme Kinder ihr essen wieder zurück geben mussten in der Schule, weil sich die Eltern dies nicht leisten konnten.

Ich kann aber auch verstehen, dass die Politker jetzt nicht gleich den ganzen Haushalt umkrempeln können. Aber es müssen langsam größere Schritte für Kinder und Bildung gemacht werden.
Kommentar ansehen
03.07.2008 12:54 Uhr von yohoh
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ganz sicher: "Ich fürchte, das Geld kommt bei den Kindern in vielen Fällen nicht an."

Er hat Recht, denn soviel ist bei uns der Kindergarten teurer geworden (01.01.08), und das heisst für meine 2Kinder monatlich 2 Schachteln Zigaretten und 2 Bier weniger.

Bevor die Politiker für unsere Kinder irgendeinen Cent locker machen, schaffen sie das Kindergeld ab, weil sonst die nächste Diätenerhöhung(14%oder so, weil ja jeder Bürger jedes Jahr auch soviel drauf bekommt) nicht finanzierbar ist.

Für seine Begründung könnte ich ihn verhau..
Kommentar ansehen
03.07.2008 13:27 Uhr von kidneybohne
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
omg: heul doch alter!

ich hab nie mein kindergeld groß gehabt! wir haben eh zu wenig geld - das geld ging in den normalverbrauch, sone halunken -.-
Kommentar ansehen
03.07.2008 13:53 Uhr von marshaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und sie erhoehen ihre zahlungen laufend und fuer was.....eltern haben eh keine rechte mehr....
Kommentar ansehen
03.07.2008 14:13 Uhr von Technomicky
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm: Irgendwo hat er Recht! Viele "missbrauchen" das Kindergeld für eigenen Luxus und kaufen sich lieber ne Schachtel Zigaretten mehr als dem Kind ein Malbuch zukaufen... Natürlich trifft das nicht auf alle zu, um Gottes Willen, aber bei vielen ... Und die die das Geld wirklich für ihre Kinder brauchen (steigende Kosten für Betreuung oder Klamotten usw) lachen sich sicherlich schlapp bei 10€ im Monat mehr! Wahnsinn was für eine Verbesserung!!!!

Selbst meine Eltern haben mir vor Kurzen gesagt, dass mein Kindergeld früher ein monatlicher Notgroschen war falls mal was kaputt geht oder so! Hmm naja was soll ich davon halten :-/

Und außerdem schließe ich mich auch bei der Meinung zu Mittagessen in der Schule und Ganztagsbertreuung an ... Das wären wirklich Verbesserungen!
Kommentar ansehen
03.07.2008 14:24 Uhr von instru14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Steinbrück: 35 Jahre !!! höre ich nun die Politik tue etwas für Familien..
Nur gesehen habe ich noch nichts ausser Wahlkampfgequatsche.
Kommentar ansehen
03.07.2008 17:10 Uhr von kleiner erdbär
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die begründung ist eine unverschämtheit!!! natürlich gibt es asi-eltern, die sich einen dreck um ihre kinder scheren - aber der normalfall ist doch wohl eher, dass wir uns den ar*ch für die kleinen aufreissen & lieber selber mal auf was verzichten, damit die kinder vernünftig versorgt sind...

da könnte man doch genauso sagen:
es gibt leute, die fahren total rücksichtslos auto - also müssen alle autofahrer jetz mal zur nachschulung...
oder:
manche menschen werden agressiv, wenn sie zu viel alkohol trinken - also ist mehr als 2 bier am abend jetzt strafbar für alle...

so ein schwachsinn... *kopfschüttel*


naja, aber es lohnt sich vermutlich eh nich, darüber nachzudenken, was für die kinder das beste wäre, denn sobald die wahl rum ist fällt denen da oben ja eh wieder ein, dass eigentlich jetzt gerade blöderweise und natürlich völlig unerwartet leider doch kein geld dafür da ist... >:o(
Kommentar ansehen
03.07.2008 22:04 Uhr von Paddex-k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Danke kleiner erdbär: ich dachte schon hier laufen nur Idioten herum! Nur weil 1% der Eltern ihr leben nicht auf die Reihe bekommen, sollen 99% darunter leiden? Das ist ja wie Sippenhaft für alle Eltern!!! Einen Politiker wie Steinmeier sollte man für solche Äußerungen seine Bezüge sperren und zum Teufel jagen. Aber Schweine (sorry ihr lieben Tierchen) scheinen in diesem Land gut anzukommen!
Kommentar ansehen
03.07.2008 22:11 Uhr von Paddex-k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: Steinbrück natürlich!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück: FDP-Vize Wolfgang Kubicki als Finanzminister wäre "Realsatire"
Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?