02.07.08 17:27 Uhr
 295
 

Gomez und die Bayern - Hoeneß sorgt weiter für Spekulationen

Kommt er nun oder kommt er nicht? Mario Gomez, noch ist er beim VFB Stuttgart unter Vertrag, doch Bayern-Manager Uli Hoeneß sorgt weiter für Spekulationen.

"Wir interessieren uns doch nicht erst seit zwei Tagen für Mario Gomez. Sobald ein Signal aus Stuttgart kommt, sind wir da. Da können Sie sicher sein.", sagte der Bayern-Manager zu dem "Topmann", wie er ihn selbst bezeichnete.

In München möchte man sich jedenfalls auch nicht vorwerfen lassen, das man sich nicht zumindest um einen solchen Spieler bemüht hätte, so Hoeneß weiter. Und nicht nur um ihn, auch Alexander Hleb vom FC Arsenal London, scheint noch bei den Bayern auf dem Wunschzettel zu stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steamrunner
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Bayer, Uli Hoeneß, Spekulation, Mario Gomez
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Fußball: Uli Hoeneß kündigt an, für FC Bayern "ziemliche Granaten" einzukaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2008 17:22 Uhr von Steamrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage bleibt nur, ob sich ein Gomez auch bei den Bayern durchsetzen kann. Die Konkurrenz zu Toni und Klose ist hart, wie man schon bei Podolski gesehen hat.
Ich zweifel jedenfalls daran und glaube er wird ein weiterer, hochkarötiger, Bankwärmer.
Kommentar ansehen
02.07.2008 17:58 Uhr von Slaydom
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Gomez: Klever ist, bleibt er noch 2 Jahre bei seinem Verein, schiesst viele tore und geht dann ins Ausland zu einem größeren Verein.
Kommentar ansehen
02.07.2008 18:13 Uhr von blub
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Er sollte es nicht tun: Gomez sollte auf keinen Fall zu den Bayern gehen !

Die Gründe sind ganz einfach:

- wenn mann die Leistungen bei der EM gesehen hat war er eine reine Enttaeuschung. Eine reine Blamage für das Deutsche Team und zurecht eine der schlechtesten Spieler geworden. Den Bayern würde er somit enorm schaden !

- Bei Stuttgart ist er ein Star....bei den Bayern würde er auf der Bank vergammeln. Die Konkurrenz ist da zu gross.

- Im Ausland waere er besser aufgehoben. Kann dort trotz schlechter Leistung viel mehr Kohle absahnen und dem deutschen Fussball nicht schaden :)))
Kommentar ansehen
02.07.2008 18:44 Uhr von WannaNews
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lustige Ansicht: Aber stimme dem zu. ImAusland ist er besser aufgahoben und kann sich auch effektiver weiterentwickeln
Kommentar ansehen
02.07.2008 19:08 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
warum: sollte er wechseln......doch es gibt einen grund....viel geld und muss die bank druecken....schade wenn er sich dafuer entscheiden sollte

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Fußball: Uli Hoeneß kündigt an, für FC Bayern "ziemliche Granaten" einzukaufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?