02.07.08 15:15 Uhr
 492
 

Gasexplosion auf der A4 bei Chemnitz

Am Dienstag fuhr auf der A4 ein schwerer Sattelzug in eine Baustelle. Er hatte 25 Tonnen Fertigbeton-Säcke geladen. Während des Unfalls verkeilte sich, durch die großen Kräfte, ein Materialwagen zwischen Auflieger und Führerhaus, mehre Propangasflaschen explodierten, ein Baulaster wurde gerammt.

Wegen des Unfalls kam es zur Vollsperrung der A4 und A72. Die Folgen waren lange Staus auf beiden Autobahnen für mehrere Stunden.

Durch die hohen Temperaturen des Feuers nahm der Autobahnbelag Schaden. Es gibt allerdings noch keine Erkenntnisse über die Höhe des Gesamtschadens. Reinhard Walther von der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge: "Aber wir gehen von mehreren hunderttausend Euro aus".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chemnitz
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2008 15:07 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherlich wird wieder Übermüdung des Fahrers und/oder überhöhte Geschwindigkeit den Unfall beeinflusst haben.
Kommentar ansehen
02.07.2008 16:04 Uhr von MiefWolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In letzter zeit häufen sich LKW Unfälle wo einiges an Alkohol im Spiel war, warten wir hier mal ab was da rauskommt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?