02.07.08 13:58 Uhr
 536
 

EU-Telekom-Paket: Verpflichtung für Provider zur Überwachung des Internets?

Eine neue Gesetzesinitiative der EU sieht vor, dass Internetprovider wohl bald für Rechtsverletzungen ihrer Kunden haftbar gemacht werden könnten. Das sogenannte "Telekom-Paket", welches am 7. Juli in die Ausschüsse zur Beratung geht, sieht dies jedenfalls vor.

Bürgerrechtler und auch die Blogosphäre sehen darin nur einen neuen Weg der EU, das Internet zu filtern und zu kontrollieren. Denn wenn die Provider in einem solchen Ausmaße verantwortlich gemacht würden, bliebe ihnen nichts anderes übrig als zu filtern, um Problemen vorzubeugen.

Besonders private Rechteinhaber, wie z.B. von Urheberrechten, sollen von dieser Initiative profitieren. Bürgerrechtler sehen eher einen weiteren Abbau von Grundrechten, zumal Internetuser nur zur Nutzung von verpflichtender Spyware gezwungen werden könnten.


WebReporter: Steamrunner
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, EU, Telekom, Überwachung, Verpflichtung, Paket, Provider
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2008 13:50 Uhr von Steamrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder zeigt sich die EU von ihrer hässlichen Seite. Im Interesse von Wenigen, sollen einmal mehr die Vielen kontrolliert und in ihren Rechten beschnitten werden.

Eine solche Initiative halte ich für sehr gefährlich, nicht nur was Meinungsfreiheit, sondern auch die Handlungsfreiheit angeht. Aber sicherlich kommt man dann wieder mit den bekannten Totschlagargumenten , gegen die niemand was sagen kann.
Kommentar ansehen
02.07.2008 15:33 Uhr von Zap0xfce2
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ein gutes beispiel Steal this Film:
http://www.stealthisfilm.com/...
Finde ich eine gute Doku über Piraterie und das sie nicht zwangsweise "Böse" sein muss.
Kommentar ansehen
02.07.2008 19:44 Uhr von maki
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und diesem diktatorischen, stinkenden Dreckshaufen namens "EU" soll man unterstützen?

Die Schweinebande gehört volldemokratisch auf den ihr angemessenen Platz gewählt: "Hinter Gittern"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?