02.07.08 12:53 Uhr
 337
 

Jerusalem: Anschlag mit Planierraupe

In der Innenstadt von Jerusalem rammte ein Palästinenser mit einer Planierraupe einen Bus und verletzte dabei mindestens 30 Menschen. Eine Frau wurde bei dem Anschlag in ihrem Auto getötet. Dieses hatte der Täter mit der Schaufel des Bulldozers regelrecht zerdrückt.

Zuvor hatte der Täter mehrere Fahrzeuge in der Innenstadt demoliert, anschließend rammte er mit der Raupe den besagten Bus, welcher bei dem Aufprall umkippte.

Der Täter sei der Polizei zwar bereits bekannt gewesen, dennoch gehe sie davon aus, dass die Tat politisch motiviert war. Laut Zeugen machte der junge Palästinenser während der Tat einen eher entschlossenen Eindruck. Der Attentäter wurde kurz nach dem Anschlag von der Polizei erschossen.


WebReporter: Steamrunner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Jerusalem
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2008 12:58 Uhr von kittycat
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
die sind doch nicht mehr ganz dicht dort..warum nehmen die militäreinheiten nci halle waffen udn dinge weg die sie zum töten benötigen..genauso wie auf der andre seite-.- das könnse sich meinetwegen mit fausschlägen töten aber nicht mit soner kacke-.-
Kommentar ansehen
02.07.2008 13:05 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
naja, Das hat der doch jetzt quasi gemacht Kittycat ;o)
Anstelle alles wegzubomben eine amokfahrt mit ner Raupe...

Ich hoffe mal das die sich dahinten mal irgendwie einig werden... nicht das die mit deren herumklopperei des 3ten WK eröffnen.... :o/
Kommentar ansehen
02.07.2008 14:10 Uhr von Bleifuss88
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Mal was ganz neues: Also ein Anschlag mit einem Bulldozer - sowas hab ich ja noch nie gehört. Das ist sogar auf sehr makabere Art ziemlich geistreich. Methoden zum Töten findet der Mensch immer wieder...

Ich dneke wir können in nächster Zeit mit einem Vergeltungsschlag seitens Israels rechnen. Das Prinzip von gewalt und gegengewalt - nur wer angefangen hat kann mittlerweile keiner mehr sagen.
Kommentar ansehen
02.07.2008 15:25 Uhr von el_padrino
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@bleifuss88: vermutlich haben die israelis angefangen...als sie den palästinensern ihr land genommen haben! um das problem zu lösen mein vorschlag: gebt den israelis das beste stück deutschland zum wohnen.denn hitler war ja in deutschland und nicht in palästina.
Kommentar ansehen
02.07.2008 17:52 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@el_padrino: Ich wüsste mal zu gern woher hier alle die Meinung haben, die Israelis hätten den Palästinensern das Land genommen. Das ist schlichtweg falsch.

Das Land wurde den Palästinensern genommen, als Jordanien 1950 das Westjordanland völkerrechtswidrig annektierte. Im Sechstagekrieg (ausgelöst durch die arabischen Staaten) verlor Jordanien das Westjordanland an Israel. Wie sich Israel seitdem dort aufführt ist äußerst fragwürdig, aber hier muss mal aufgeräumt werden mit der falschen Ansicht, dass Israel den Palästinensern das Land genommen hat. Setzen, 6. Es war Jordanien.

Und dann kommt die Frage nach dem Huhn und dem Ei was die Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern angeht.
Kommentar ansehen
02.07.2008 18:02 Uhr von Commander_J
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bestimmt hat der Typ zuviel BOB DER BAUMEISTER gekuckt!!!
Kommentar ansehen
02.07.2008 18:31 Uhr von el_padrino
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@bleifuss88: glücklicherweise verschweigst du einiges...aber lassen wir das! vermutlich muss man selbst einer minderheit angehören um das zu verstehen.
Kommentar ansehen
02.07.2008 18:35 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Bleifuss88: "Und dann kommt die Frage nach dem Huhn und dem Ei was die Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern angeht."

Der arabische Terror begann Jahrzehnte vor Gründung des Staates Israel.

Was wir heute "Islamismus" oder "radikalen Islam" nennen, ist die Rückkehr zu den Grundlagen des Islam. Dieser richtet sich gegen Ungläubige und Juden. Diese Entwicklung setzt sich seit dem 18. Jahrhundert fort.

Einen traurigen Höhepunkt gab es 1929 in Hebron, dort lebten Juden mit Moslems seit Jahrhunderten friedlich zusammen.

Am 23. August 1929 kam es zu einem heftigen arabisch-jüdischen Zusammenstoß in Jerusalem, hinter dem die Agitation des Großmuftis von Jerusalem, Haddsch Amin al-Husaini, stand.Die Unruhen griffen auf andere Städte über. Am schlimmsten waren die arabischen Übergriffe in Hebron und Safed. Allein in Hebron wurden 67 Juden getötet. Die jüdischen Gemeinde floh daraufhin nach Jerusalem.

Was für eine Bestie dieser Mufti war kann man hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/...

Noch heute wird er von der ganzen arabischen Welt verehrt.
Kommentar ansehen
02.07.2008 23:15 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ GERMANYS-PASA: "Jedes Jahr werden etwa 350 unschuldige palästinensische Kinder, Mütter und Männer getötet - von den Juden nur 6. "

Dann würde ich meine Kinder zuhause lassen und sie nicht an heissen Orten zum spielen schicken!

"Jetzt rechne mal das hoch auf die ganzen Jahre. War auch vor kurzem in SN zu lesen. "

Und? Was kann Israel dazu wenn die Kinder dort spielen wo geschossen wird. Zudem sind von arabischer Seite solche Opfer gewünscht und es wird dazu aufgerufen.

"Wer ist jetzt die Bestie ? "

In dem Fall, die Araber.

"Du rechtfertigst also diese Morde mit den Verfehlungen von Leuten die nicht mehr leben ?"

Hat eins mit dem anderen nichts zu tun.

Extra für dieses grandiose posting angemeldet??
Kommentar ansehen
04.07.2008 12:34 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@el_padrino: Unglücklicherweise scheinst du nicht in der Lage zu sein konkret zu sagen was ich da verschweige.

Wenn du schon sagst wir sollen das lassen und stattdessen mit nichtssagenden Argumenten (was für eine Minderheit?) um dich wirfst macht das nicht gerade einen sonderlich impressiven Eindruck.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?