02.07.08 10:34 Uhr
 266
 

Treuen: Unfallhergang bei Busunglück beschäftigt Polizei

Am gestrigen Dienstag kam es zu einem schweren Busunglück auf der A 72 an der Anschlussstelle Treuen. Der Kleinbus stürzte um, drei Menschen starben und 13 Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Es konnte inzwischen auch die dritte und letzte Leiche identifiziert werden, ein 20-jähriger Mann aus Polen. Der Bus befand sich auf dem Rückweg aus Italien.

Unfallspezialisten der Polizeidirektion Südwestsachsen arbeiten nun zusammen mit Gutachtern an der Klärung des Unfallhergangs.


WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Unfall, Treue
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2008 10:26 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe man kann aus diesem Unfall lernen, so dass es künftig zu weniger Unglücken kommt. In den meisten Fällen ist überhöhte Geschwindigkeit schuld.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?