02.07.08 09:58 Uhr
 175
 

Fall Madeleine: Jetzt sollen private Ermittler die Suche übernehmen

Nachdem die portugiesische Polizei die Akten im Fall der vor über einem Jahr verschwundenen Madeleine (SN berichtete unzählige Male) erst einmal geschlossen hat (SN berichtete ebenfalls), sollen jetzt Privatermittler die Suche weiterführen.

Die Eltern von Maddie wollen solange suchen lassen, bis endgültig klar ist, was mit ihrer Tochter passiert ist, so der Sprecher der Eltern.

"Wenn Madeleine am Leben ist, werden sie nicht ruhen, bis sie erleben, dass sie wieder nach Hause kommt", erklärte er weiter.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Suche, Ermittler, privat
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2008 10:08 Uhr von MiefWolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wiso haben die nicht gleich Private Ermittler durch die gegend gejagt.

Ist doch viel Effektiver Privat jemanden loszuschicken, als duie Polizei das machen zu lassen, Geld haben sie ja jetzt genug eingenommen.
Kommentar ansehen
02.07.2008 12:03 Uhr von kittycat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hmm meinerr meinung nac hauch wennse noch so grausam klingt...die is tot...sie kann nich gefunden werden da sie entweder von irgendwas gefressen wurde_(gibts da haie)?_
oder einfach in stücke zerhackt oder einfachsie lebt noch aber wurde verschachert in ein andres land-.-

es ist schon schlimm wenn eltern ihre kinder verlieren aber die sind meiner meinung nach einfach zu mediengeil-.-

gibt mir doch minuspunkte XD
Kommentar ansehen
02.07.2008 12:14 Uhr von StaTiC2206
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja genug geld haben sie ja erschnorrt: um sowas zu finanzieren.

ich finde es als hohn gegenüber anderen opfern, dass wegen einer so nen stunk gemacht wird.
die ist mit 99,99%iger wahrscheinlichkeit tot. auch wenn es traurig ist.
Kommentar ansehen
02.07.2008 14:32 Uhr von cob060691
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist klar: Also ich denke, dass die Eltern die Kleine entfuehrt oder getoetet haben. Motive haetten sie genug. Man muss sich mal die Mutter angucken, wenn sie angeblich "trauert". Man sieht ihrem Gesicht an, dass sie weint, doch in ihren Augen ist kein Funken Trauer.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter
Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?