01.07.08 21:15 Uhr
 2.373
 

Kaffee im Kampf gegen Multiple Sklerose

Das Forscherteam um Linda Tompson fand in einem Versuch heraus, dass Multiple Sklerose bei genetisch vorbelasteten Ratten durch Koffein verhindert wird. Dazu wurde den Tieren eine Dosis verabreicht, welche sechs bis acht Tassen Kaffee gleich kam.

Koffein verhindert anscheinend, dass der vom Körper produzierte Stoff Adenosin an speziellen Rezeptoren andocken kann. Adenosin ist in der menschlichen DNA einer der vier Grundbausteine. Zudem nimmt es eine wichtige Rolle in der biochemischen Regulierung des Schlafes ein und mindert die Erregbarkeit.

Wenn Adenosin sich nicht an die Rezeptoren bindet, gelangen keine T-Zellen in das zentrale Nervensystem. Diese Immunzellen lösen eine Masse an Reaktionen aus, die Multiple Sklerose zur Folge haben. Jedoch ist noch nicht klar, ob dies auch auf den Menschen zutrifft.


WebReporter: Knochenmann
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kampf, Kaffee
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2008 20:56 Uhr von Knochenmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist noch etwas ausführlicher. Es schadet nicht sie zu lesen ;-)
Wenn es auch auf Menschen zutreffen würde, wäre es ein Anreiz im Sommer eine schöne, kühle Cola mehr zu trinken :-)
Kommentar ansehen
01.07.2008 22:24 Uhr von Arkien
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das dachte ich auch. Ist doch egal, was Koffein verhindert, es fügt wahrscheinlich noch mehr Schaden zu.. Ich liebe Kaffee, aber alles im Maße. (;
Kommentar ansehen
01.07.2008 22:39 Uhr von polake
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
6-8 normal große Tassen oder 6-8 Mäuse-Tassen ??
Kommentar ansehen
01.07.2008 22:49 Uhr von Libbometer
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Unglaublich! Meine Tochter wird im August 10! Wenn ich mich sowas vorstelle! NEin!
Kommentar ansehen
01.07.2008 23:59 Uhr von fastjumper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ hawtin und arkien: natürlich hat koffein seine nebenwirkungen....
aber ich habe doch lieber durchfall, schweissausbrüche und nen hohen puls anstatt mit der gewissheit im rollstuhl zu sitzen, dass dein leben nur noch schlechter wird....

am anfang schon zu wissen, dass man den zeitpunkt nur hinauszögern kann, ab wann man im rollstuhl sitzt, ist doch wirklich pervers....und das ist nicht das ende....irgendwann schaffst du es nicht einmal mehr dich selbst zu ernähren....
da sind mir die nebenwirkungen von koffein sowas von schnurz....

und das koffein dir noch mehr schaden zufügt ist mehr als ausgeschlossen....wer die wirkungsweise von koffein auf die tierische zelle kennt, weiss das dort nicht so viel (im vergleich zu anderen drogen) passiert...
Kommentar ansehen
02.07.2008 06:24 Uhr von ottmar01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@fastjumper: Genau richtig. Die Wirkung des Koffeins rechtfertigt die eher zu vernachlaessigenden Nebenwirkungen.

Gute alternative zu den Mitteln die bisher verabreicht worden sind. ...schaut mal bei den Produkten auf den Beipackzettel und dann koennen wir anfangen von nebenwirkungen zu reden.
Kommentar ansehen
02.07.2008 09:43 Uhr von kratz
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
6 bis 8 Tassen bei Ratten dürften auf einen Menschen umgerechnet 6 bis 8 Badewannen sein. Wenn ich von einem Bulldozer überfahren werde, bekomme ich übrigens auch kein MS.
Kommentar ansehen
02.07.2008 11:03 Uhr von Onkeld
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit dem: flotten otto kann ich leben, aber schweißausbrüche bei koffein? ich schwitz irgentwie weniger seitdem ich 3-4 tassen kaffee (normale tassen *gg*) am tag trinke.

könnte ich schokolade essen ohne davon ausschlag zu bekommen, könnte man auch den otto eindämmen. aber nein ;(
Kommentar ansehen
02.07.2008 12:45 Uhr von kittycat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: meine oma trinkt seit über 20 jahren jeden tag eine kanne kaffe und sie hat auch MS...aber sie bekommt trotzdem schübe-.-
Kommentar ansehen
02.07.2008 20:08 Uhr von Xanoskar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss bei MS ja auch dazu sagen das MS immer in verschiedenen Ereignissen kommt, nicht jeder MS Patient landet unweigerlich im Rollstuhl, ich habe eine bekannte die wird kurzzeitig auf einem Auge blind wenn sie einen Schub hat, von daher gehe ich auch davon aus das die Ursachen oder Orte wo es ausgelöst wird immer unterschiedliche sind und es somit keine allgemeingültige behandlung geben kann und wird.

Trotzdem ist Coffein in vielen bereichen schon angewandt (und das erfolgreich) worden, warum also nicht auch bei manchen Formen von MS.
Kommentar ansehen
03.07.2008 16:34 Uhr von Totoline
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Hawtin, Arkien, Libbometer: http://de.wikipedia.org/...
und
http://de.wikipedia.org/...

Abschnitt"Hauptwirkungen des Coffeins"
Mal lesen. Da frage ich mich, was wohl schlimmer ist.
Oder haltet Ihr MS für eine harmlose 08/15-Krankheit??
Kommentar ansehen
04.07.2008 22:09 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Frühstück ohne eine: schöne Tasse Kaffee und hinterher - leider - eine Zigarette. Der Tag kann beginnen :)
Kommentar ansehen
07.07.2008 18:41 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unser: arzt sagt immer........es ist besser nicht mehr als 3 tassen kaffee pro tag zu trinken, nun ja vielleciht ist es hier ja anders und hilft

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran erklärt, die "teuflische Herrschaft des IS" sei vorbei
Hamburg: Baggerfahrer stößt auf Sportplatz auf gigantisches Hakenkreuz
Appelle an FDP und SPD: Union möchte Neuwahlen verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?