01.07.08 21:02 Uhr
 2.004
 

US-Industrie: Kein Zusammenhang zwischen dicken Kindern und Zucker in Getränken

Wissenschaftler der American Beverage Association (ABA) sehen keinerlei Zusammenhang zwischen fettleibigen Kindern und stark zuckerhaltigen Getränken. So jedenfalls das Ergebnis aus rund zwölf Studien.

So würde es keinerlei Unterschied machen, wenn man den Zuckergehalt reduziere oder gar gänzlich auf Null setze. Für die Kinder hätte es, nach Ansicht der Wissenschaftler, jedenfalls keine Auswirkungen. Schuld sei lediglich, dass die Kinder mehr Energie zu sich nehmen, als sie verbrauchen.

Demnach sei die Zunahme der Kalorien eigentlich nicht sonderlich relevant, sofern man mehr Energie verbrennt, als man aufnehme. Jedoch gab man immerhin zu, dass ein übermäßiger Konsum dennoch zur Gewichtszunahme führe. Man solle deshalb entsprechende Getränke nur in Maßen zu sich nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steamrunner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Kind, Industrie, Getränk, Zucker, Zusammenhang
Quelle: www.aerzteblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2008 20:45 Uhr von Steamrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich und rauchen ist gut für die Kondition.
Wenn man sich die Aussagen in der Quelle auf der Zunge zergehen lässt, dann stinkt diese Studie nur so nach einer Finanzierung von CocaCola und Co.
Denn, dass man dick wird, wenn man mehr Kalorien aufnimmt als man verbraucht, war schon lange bekannt und hört sich hier eher nach einer dämlichen Ausrede der Industrie an. "Wir sind nicht schuld, ... ihr müsst nur nicht so viel davon trinken."
Kommentar ansehen
01.07.2008 21:11 Uhr von kidneybohne
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich find die news komisch, energie zuführen und weniger verbrennen, aber zucker bringt ja auch energie auf die polster die verbrannt werden muss...soweit ich das weiß is cola der tot für schlank. aber ich selber trinke das normal und werd net dicker..ich glaube schon das es da einen zusammenhang gibt..
Kommentar ansehen
01.07.2008 21:54 Uhr von pINT
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Industrie halt: was erwartet ihr?

Die Industrie geht halt von der völlig normalen Annahme aus, dass alle amerikanischen Kinder Extremsportler sind, die brauchen Cola zum überleben !!
Kommentar ansehen
01.07.2008 22:01 Uhr von miguelrego
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Und ich sage: KONSUMIEREN MACHT FREI!!

;-)
Kommentar ansehen
01.07.2008 22:16 Uhr von DerBibliothekar
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Studie: Es besteht EIN ERWIESENER Zusammenhang zwischen dicken Kindern und Zucker in Getränken, ES SEI DENN bei den Getränken handelt es sich um die hervorragenden Produkte der EHRENWERTEN COCA_COLA COMPANY, die eine Vorbildfunktion für die gesamte Branche innehat.
Kommentar ansehen
01.07.2008 22:23 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ha ha, es hat ja auch noch nie jemand behauptet, dass Zucker an sich ungesund ist.
Schön also, dass sie etwas bewiesen haben, was niemand angezweifelt hat.
Aber wenn Kinder Zuckerwasser trinken und sich normal bewegen haben sie mit ein zwei Flaschen dieser Getränke ihren Kilokalorienbedarf schon gedeckt. Darum geht es.
Und nein. Es geht nicht um die Kinder, die es tatsächlich schaffen ein Glas Cola am Tag zu trinken.
Kommentar ansehen
01.07.2008 23:09 Uhr von Mr.ICH
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Haltet mich für naiv, aber ich glaube dieser Studie ZUM TEIL. Manche haben einfach nicht den nötigen Stoffwechsel bzw. zu wenig Bewegung. Mein Bruder zum Beispiel könnte, übertrieben gesagt, ein Glas Honig schlürfen und würde kaum bis garnicht zunehmen, obwohl er nicht alzu sportlich aktiv ist.

Ich will damit aber auch nicht bestreiten, dass viele heutzutage zu wenig Sport treiben und das Cola, Orangenlimo und haste nich gesehn Fettleibigkeit fördern. Wie bei vielen gilt: die Menge macht das Gift. Achja ich trinke fast nur Wasser und habe trotzdem kein Idealgewicht :-)
Kommentar ansehen
01.07.2008 23:17 Uhr von 102033
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich trink seit 2 J. Pepsi Light. Bin immern. Fett: Es liegt an der Schokolade und Haribo
Kommentar ansehen
02.07.2008 00:22 Uhr von NetCrack
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich es besteht ja laut solchen Studien auch kein Zusammenhang zwischen Tabak rauchen und Lungenkrebs.
Kommentar ansehen
02.07.2008 00:44 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt: Ich glaube es liegt eher an dem großen Einkaufszentrum namens USA zwischen der Ost- Und Westküste von Nordamerika.
Kommentar ansehen
02.07.2008 01:13 Uhr von Scarb.vis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Studie besagt nur, dass es egal ist, woher man die Energie aufnimmt. Wer zuviel Energie aufnimmt, "speichert" diese und nimmt zu.

Und nur weil man jetzt seinen Burger mit einem Wasser zu sich nimmt. Der Burger hat trotzdem zuviel Energie ;)
Kommentar ansehen
02.07.2008 02:03 Uhr von Weltenwandler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin mir ziemlich sicher: das es bei der durchschnittlichen Ernährung in den USA tatsächlich kaum ausschlaggebend ist wieviel Zucker auch noch in den Getränken enthalten ist. Viele scheinen sich da ja fast ausschließlich von Fast Food und Chips zu ernähren. Allerdings ist kein Zusammenhang schon nicht sehr logisch, da Zuckedr und dessen Verbrennung die Essenz der menschlichen Verdauung darstellen und nunmal auch Getränke verdaut werden
Kommentar ansehen
02.07.2008 07:34 Uhr von solitude
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Studien wurde von der Industrie finanziert. Das die Ergebnmisse dieser Studien dann Industriegefällig ausfallen, dürfte klar sein, denn ein Hund beißt ja auch nicht die Hand, die ihn füttert.
Ich glaube solchen Studien also nur bedingt, meist gar nicht, da die Studien nicht von unabhängigen Wissenschaftlern durchgeführt wurden.
Kommentar ansehen
02.07.2008 07:53 Uhr von Fraxom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Thank you for Smoking: Es gibt immer wieder Leute die Gut die Wahrheit verdrehen können. Da hat wahrscheinlich ein großer Konzern eines Süßgetränkeherstellers die Wissenschaftler der American Beverage Association geschmiert. Ich für meine Begriffe lese nur noch hinter den Zeilen jeglicher News. Bin kein Verschwörungsguru, aber mann muß nicht alles Glauben.
Muß an die 80 Jahre denken, als die großen Tabakkonzerne uns Glauben machen wollten, Nikotin sei nicht krebserregernd etc.
Es lebe die getürkte Mondlandung...
Gruß Fraxom
Kommentar ansehen
02.07.2008 08:43 Uhr von CRK277
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich ist die Cola nicht schuld daran, dass viele Kinder fett sind!!!
Schuld sind die Pommes, die Burger, die Süßigkeiten etc, die dazu gegessen werden...*augen kuller*

Als ob es nur ein Lebensmittel auf dieser Welt gibt, was fett macht. Da spielt wohl die ganze Ernährung mit rein, dazu noch die Bewegung (und wie schon gesagt auch noch andere Faktoren)...
Kommentar ansehen
02.07.2008 09:22 Uhr von Sir Piter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klar, und die: Erde ist eine Scheibe!
Die Amis sind ja so naiv, die fressen alles, was man ihnen vorkaut!
Hey, die US-Industrie, einfach jede Industrie auf dieser Welt, will verkaufen, Kohle scheffeln. Die erzählen alles, nur um noch mehr zu verkaufen.
Wer nicht kritisch ist, und alles glaubt, ist selber schuld!
Kommentar ansehen
02.07.2008 11:15 Uhr von elias.farrell
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sache ist die, Zucker allein! macht nicht fett
so gesehen ist das schon richtig

aber VIEL Zucker (was nach dem Genuss einer Gr. Fl. Coke
der Fall ist) in Kombination mit Fett macht schneller Fett als
mit einem Normalkonsum von Zucker (besser: Kohlehydrate)
da das Insulin die Fettzellen "öffnet"

also: wenn ich fette Ami-Kinder im BurgerKing od McDonalds sehe, oder wenn die Abends zur Coke: Chips, Pommes, und andere fette Sachen essen dann müssen diejenigen, die die Studie gemacht unter einem extremen Realitätsverlust leiden.
oder einfach Korrupt sein.

so, jetzt gehts mir besser....
Kommentar ansehen
02.07.2008 13:05 Uhr von Jean-Dupres
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Studie ist murks, allerdings ist die Annahme: aller anderen hier mitunter auch nur halbwahr.

Das Erstens immer die Dosis die man zu sich nimmt der entscheidende Faktor ist, müsste jeder Mensch mittlerweile wissen.

Wenig Zucker = kaum Schaden
Zu viel Zucker = großer Schaden

Dasselbe gilt auch für Fett ! Selbst für Speisen mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren, wo zu viel Fett drin ist sollte man die Finger lassen.


Was hier die wenigsten allerdings bemerken ist die Tatsache, das eine zeitgleiche Aufnahme aller drei Nährstoffarten, Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße in jedem Fall zu einer Gewichtszunahme führen.

Der Körper verbrennt immer das zu erst, das er am besten verwerten kann, sprich die größtmögliche Energieausbeute erreicht.

Erst Kohlenhydrate, dann die Fette und dann erst die Eiweiße.

Wenn der Energiebedarf durch Kohlenhydrate gedeckt ist, dann geht der Rest automatisch ins Fettgewebe über !



Fast-Food wie McD, BurgerKing, Wendys usw. sind da allerdings noch eine Stufe schlimmer, da hat man mit einem normalen Menü bereits den Tagesbedarf an Nährwert gedeckt ! Also kcal/KJ ! Jedoch nicht zwangsläufig in der Form wie der Körper die Nährstoffe benötigt.

Im Endeffekt ist das Fett- und Zuckerschock pur !
Kommentar ansehen
02.07.2008 14:25 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Studie völlig logisch: Mehr Energie zusich nimmt als man verbrennt.

Frei übersetzt nach mir heist das :)

Sie fressen + saufen mehr als Ihr Körper benötigt.

Und die Studie sagt nur aus das das NICHT NUR ZUCKER sondern ALLES ist, inkl. Fette und Kohlenhydrate ALLER Art.

Zitat : "dass ein übermäßiger Konsum dennoch zur Gewichtszunahme führe. Man solle deshalb entsprechende Getränke nur in Maßen zu sich nehmen."

Das bedeutet ganz einfach Esse und Trinke was du willst aber übertreib es nicht. Und ich hab nicht mal Ernährungswissenschaft studiert und das zu wissen.

Gruß

BIGPAPA.

ps.: Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach :)
Kommentar ansehen
02.07.2008 19:22 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frage ist: doch, wer die studie in auftrag gegeben hat. wenn das ein süßwarenhersteller war ist das ergebnis doch logisch, oder

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?