01.07.08 19:42 Uhr
 581
 

Motorsport-Ex-Weltmeister bei Drogenschmuggel ertappt

Auf der Westautobahn in Oberösterreich ging Christian P. der Polizei ins Netz: Der 45-jährige Seitenwagen-Weltmeister von 2001 sei ohne Zulassungspapiere zu schnell unterwegs gewesen und reagierte bei der Kontrolle nervös, was die Beamten zu einer Durchsuchung des Wagens veranlasste.

150 Gramm Kokain im Wert von ca. 10.000 Euro konnten sichergestellt werden - P. gab an, dass ihm die Drogen in Ybbs mit der Bitte, das Paket nach Oberösterreich zu transportieren, von einem Unbekannten ins Auto gelegt wurden. Zwei ebenfalls unbekannte Afrikaner sollten das Kokain dann übernehmen.

Klaus Klaffenböck, Christian P.'s langjähriger Teamkollege, distanzierte sich in einer Stellungnahme von dessen mutmaßlichen Machenschaften: Die beiden pflegen keinen privaten Kontakt, so Klaffenböck. Zuletzt belegten die beiden Piloten gemeinsam den fünften Platz beim Rennen auf der Isle of Man.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mediareporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Motor, Droge, Weltmeister, Motorsport
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2008 19:46 Uhr von endairline
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Was für eine Ausrede: Die böse Afrikaner. Alleine dafür gehört er bestraft.
Kommentar ansehen
01.07.2008 19:47 Uhr von SellersFocus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich wurde er als Kurier geordert, weil Schumacher zu teuer war !!
Kommentar ansehen
01.07.2008 19:56 Uhr von ZTUC
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Anomysierung: Man muss glaube ich nicht Christian P. schreiben, wenn man sogar das Jahr des Titelgewinnes sowie Kategorie angibt.
Kommentar ansehen
02.07.2008 00:43 Uhr von Der_Alte
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Man muss glaube ich nicht Christian P. schreiben genau, und vor allem, wenn in der Quelle der volle Namen mehrmals genannt wird!
Ansonsten kann man nur sagen, wie dumm ist dieser Mann nur?
Und die Story mit den bösen Afrikaner bei 150 Gramm ist so unglaubwürdig... Oh Mann, nochmal, wie dumm ist dieser Mann nur!
Denke eher, dass es zum Eigenverbrauch bestimmt war! Nun ja, wer es braucht! Kopf schüttel!!!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?