01.07.08 19:10 Uhr
 220
 

NRW: Feuer in der Küche - Hund der Täter?

Ein kleiner Hund in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Stolberg (Nordrheinwestfalen) brachte die Feuerwehr ins Schwitzen.

Beim Herumtollen hatte das Tier der Immobilienbesitzerin vermutlich den Herdknopf so berührt, dass die Kochplatte anging. Die auf der Platte liegende Papierküchenrolle fing sofort Feuer.

Die Nachbarn bemerkten den Qualm im Treppenhaus und alarmierten die Feuerwehr. Durch den tatkräftigen Einsatz der Feuerwehrmänner konnte der Hund befreit werden - der Sachschaden wird als gering beziffert.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Nordrhein-Westfalen, Feuer, Täter, Küche
Quelle: www.zeit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2008 19:05 Uhr von marc01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird die Hausratversicherung der Tierhalterin den entstandenen Schaden übernehmen oder muss erst geklärt werden, wer die Schuld an dem Feuerschaden trägt?
Kommentar ansehen
02.07.2008 16:14 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich würd das als eigene schuld deklarieren, Papierrollen auf einem herd? sowas hat da nix verloren..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?