01.07.08 19:04 Uhr
 1.739
 

Hirnforschung: Fernsehkonsum macht Erwachsene zu Kindern

Fernsehen macht blöd. Das hat man schon öfters gehört, aber so wirklich wissenschaftlich belegt, hat das noch niemand so wirklich. Der französische Philosoph Bernard Stiegler jedoch meint, dass Fernsehen "global synchronisierte Halluzination" hervorruft.

In deutlichen Worten: Fernsehen lässt gebildete Erwachsene wieder zu kleinen unmündigen Kindern mutieren. Ganz nebenbei wird laut Stiegler auch noch die Erziehung gleich mit vernichtet.

Nach Ansicht anderer Forscher wirke schon der regelmäßige Fernsehkonsum von rund drei Stunden täglich negativ auf das Gehirn. Er würde sogar dahin führen, dass die Chancen auf einen höheren Schulabschluss halbiert werden.


WebReporter: Steamrunner
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind, Fernsehen, Erwachsen, Hirnforschung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2008 18:55 Uhr von Steamrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei so manchen Programmen wundert mich das Ergebnis eigentlich nicht wirklich.
Aber Eltern haben es auch so schon immer gewusst. ;)
Kommentar ansehen
01.07.2008 19:10 Uhr von Bierlie
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
auch wenn man nachdem für die Schule noch gelernt hat noch mal Fernseh schaut werden 80% des Gelernten vergessen.
Kommentar ansehen
01.07.2008 19:47 Uhr von datenfehler
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
die Überschrift gefällt mir nicht ganz Es sollte eher heißen
Fernsehkonsum macht Erwachsene zu DUMMEN Kindern...
Einige Kinder haben schließlich noch einen akzeptablen Bildungs- und Intelligenzgrad, auch wenn es wohl immer weniger werden...
Kommentar ansehen
01.07.2008 19:57 Uhr von DerBibliothekar
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Zumal Kindsein: Fürs Gehirn recht praktisch ist, da es dann ja besser Eindrücke aufnehmen kann ^^
Kommentar ansehen
01.07.2008 19:59 Uhr von q.fuchs
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Politiker sind immer nur so Klug: wie das Volk, das sie wählt. Bei der Dummheit, die RTL und Co. in den Köpfen der Leuten verursachen, wundern einen Oskar Lafontaine und Lothar Bisky auch nicht mehr.
Kommentar ansehen
01.07.2008 20:03 Uhr von tomeck
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ funk-a-tronic: wenn ich mir so einige deiner kommentare ansehe, befürchte ich, dass es vielleicht doch geschadet hat...
Kommentar ansehen
01.07.2008 20:23 Uhr von Raizm
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
blablabla...tv macht dumm wann lernen die leute - vor allem diese "hochintellektuellen" wissenschaftler - ,dass fernsehen nicht nur aus entertainment besteht,sondern auch aus bildungsfernsehen a la dctp ( spiegel tv,spiegel tv magazin,süddeutsche tv,stern tv,nzz tv etc..),bbc mit seinen dokus,nachrichtensender,kulturprogramme,reportagen auf den ör ...etc...

naja...solange man alles schon verallgemeinern kann und man nicht alles geprüft hat,fließen die forschungsgelder...
Kommentar ansehen
01.07.2008 20:32 Uhr von Kaputtschino
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
tja: Nungut, bald fahren halt die kinder die erwachsenen in den kindergarten und lernen lesen und schreiben... Wenn fernsehen wirklich so dumm machen würde, würden alle rumlaufen und cherry cherry lady brummen. Es gibt auch sendungen die tatsächlich bilden!!!! Guckt ja nicht jeder vera am mittag
Kommentar ansehen
01.07.2008 20:39 Uhr von Rapho
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
STudien: Studien über Studien.....Man muss noc dabeisagen ,dass das nicht bei allen Sendungen so ist.
Wer zum beispiel 24 h Quarks&Co schaut ,verblödet sicher nicht
Kommentar ansehen
02.07.2008 14:41 Uhr von Kakerl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich absolut bestätigen: Ich bin ein TV-Junkie und merke wie mich das Fernsehen regelrecht verblöden lässt.
Leider ist es wie bei anderen Drogen, man (zumindest ich) kommt schwer davon los.
Kommentar ansehen
02.07.2008 14:46 Uhr von cob060691
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@funk a tronic: Naja, ich glaube, dass dein Konsum sich in deiner Rechtschreibung wiederspiegelt. Somit schadet es doch.
Kommentar ansehen
02.07.2008 18:21 Uhr von Bierlie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ die meisten hier: Ich hab ja nicht gesagt, dass wenn man Fernseh schaut dass man verblödet sondern das Gelernte vergisst. Kommt natürlich drauf an was man schau und wie lang. Aber auch Quarks und Co überschreiben das Gelernte. Außerdem muss ich noch sagen, dass mein erster Kommentar eigentlich ironisch gemeint und kein Zeichen gegeben hab dass das nicht so ernst gemeint war. Wenn ich abends Fernseh schauen will mache ich das. egal ob es war überschreibt oder nicht. Obwohl ich das in letzter Zeit auf ein Miinimum heruntergeschraubt hab (wegen Zeitmangel und "Gute-Sendungen-Mangel"
Kommentar ansehen
02.07.2008 19:29 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das trichterten: mir noch meine eltern ein. fernsehen macht dumm. heute wird das den leuten nicht mehr gesagt und das ist das ergebnis....immer mehr blöde
Kommentar ansehen
04.07.2008 21:02 Uhr von brinamuc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind denn die: zuschauer mancher tv-programme nicht schon (ver-) blöd (-et)? oder wie sonst können sie -freiwillig- das programm bestimmter sender ertragen??
Zum Glück gibt es aber noch Ausnahmen, auch unter den TV-Sendern.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?