01.07.08 16:46 Uhr
 566
 

Subaru Forester besteht nur knapp den Allradtest

Subaru hat für die dritte Generation des Foresters vor allem an der Optik gefeilt. Das Vorgängermodell ist kaum wiederzuerkennen - doch anders als in der Branche zurzeit üblich, haben die Autobauer von Subaru den neuen Forester dennoch sehr kompakt gehalten.

Im Supertest der Fachzeitschrift "4Wheel Fun" genügt der Forester in einigen Kategorien nur knapp den Anforderungen. Allein für sein Handling bekommt er - auch im Vergleich großer Allrad-Konkurrenz - ganz gute Noten.

In anderen Kategorien sind es nur wenige Punkte, die den Offroader davor bewahren, durch den Test zu fallen und disqualifiziert zu werden. In puncto "Verschränkung", "Wasserdurchfahrt" und "Antriebssysteme" hat der Subaru noch große Defizite.


WebReporter: sport_peter
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Subaru, Allrad
Quelle: www.4wheelfun.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"
Förderung von Elektro-Autos: Kaufprämie kaum ausgeschöpft
Köln: "Blitzer-Posse" - Stadt zahlt 1,3 Millionen Euro an Autofahrer zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?