01.07.08 15:38 Uhr
 1.257
 

Limbach-Oberfrohna: Drittklässler sollen in Ferienlager missbraucht worden sein

In der Nacht zum Freitag soll es im Feriendorf Hoher Hain in Limbach-Oberfrohna offenbar zu sexuellen Missbrauch an zwei Drittklässler gekommen sein. Bei der Polizeidirektion Chemnitz ist ein entsprechende Anzeige eingegangen. Pressesprecherin Heidi Hennig erklärte dazu: "Wir prüfen den Sachverhalt".

Laut der "Freien Presse" übernachteten die beiden Schüler zusammen mit drei weiteren Jungen in einem unverschlossenen Bungalow. Dort seien zwei Jugendliche eingestiegen und hätten die beiden Kinder sexuell misshandelt.

Am Sonntagabend wussten nur die wenigsten Eltern nicht beteiligter Kinder etwas über den Vorfall. Erstaunt sagte ein Vater einer Schülerin: "Uns ist nichts gesagt worden".


WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ferien, Limbach
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte
"Game of Thrones"-Star Roy Dotrice im Alter von 94 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2008 14:19 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich werden die beiden Täter gefasst. Ich hab allerdings noch nie gehört, das Kinderschänder zu zweit aufgetreten sind. Hoffentlich ist das keine neue Qualität von Verbrechen dieser Art.

Die Kinder hätte man wohl sicherer unterbringen müssen.
Kommentar ansehen
01.07.2008 23:16 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht, aber zwei Jugendliche die da einsteigen und Kinder mißbtrauchen? Das klingt doch irgendwie nach Ente .....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?