01.07.08 15:13 Uhr
 280
 

Afghanistan: Noch nie hatten die Alliierten so viele tote Soldaten zu beklagen

Der Juni 2008 ist der Monat mit den meisten gefallenen Koalitions-Soldaten in Afghanistan seit Beginn der Kämpfe im Jahr 2001. Bei Auseinandersetzungen mit den Taliban kamen im Juni diesen Jahres 51 Alliierte Soldaten ums Leben, laut der Statistiken der Seite "http://www.icasualties.org".

Seit Anfang des Jahres 2008 haben somit die Operation Enduring Freedom (OEF) und die internationale Afghanistan-Truppe ISAF Verluste von 122 Soldaten zu beklagen.

2007 war schon das verlustreichste Jahr der Alliierten, seitdem man gegen die radikal-islamischen Taliban kämpft. Im Jahr 2007 fielen 237 ausländische Soldaten. Die meisten der Gefallenen wurden bei Anschlägen mit Sprengsätzen getötet. ISAF und OEF zusammen haben 70.000 Soldaten im Einsatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Soldat
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopenhagen: Grausam zugerichteter Frauentorso aufgetaucht
Bundesverfassungsgericht stärkt Hartz-IV-Empfänger-Rechte bei Heizkosten
Indien: Gericht untersagt islamische "Sofort-Scheidungen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2008 15:19 Uhr von madjoo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
vor kurzem wurde ja auch ein sprengsatz in der nähe (10km entfernung) eines deutschen lagers gezündet. zwei soldaten wurden zum glück nur leicht verletzt.

schlimm was da unten abgeht!
Kommentar ansehen
01.07.2008 15:25 Uhr von madjoo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also doch vor kurzem ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?