01.07.08 14:37 Uhr
 8.645
 

Frankfurt: US-Agenten verhaften Hacker ohne Abstimmung mit der Bundesregierung

Eigentlich hatten Aleksandr Suvorov und seine Freundin eine Urlaubsreise nach Bali antreten wollen. Doch der Este wurde beim Check-in erwartet: Zwei Agenten des amerikanischen Secret Service nahmen ihm am 3. März fest. Pikant: Der Zugriff war offenbar mit keiner deutschen Behörde abgestimmt.

Derzeit sitzt der 24-jährige in der JVA Weiterstadt. Die USA wollen seine Auslieferung durchsetzen. Sein Anwalt hat die US-Agenten wegen Freiheitsberaubung angezeigt. Suvorov wird vorgeworfen, der international gesuchte Hacker "Johnny Hell" zu sein.

In den deutschen Fahndungsakten ist Suvorov unbekannt. Die US-Akten sind geheim. Da US-Agenten in Deutschland nicht auf eigene Faust agieren dürfen, wird der Fall mit Sicherheit ein politisches Nachspiel haben. Suvorov selbst bestreitet die Vorwürfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sluebbers
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Frankfurt, Hacker, Bundesregierung, Abstimmung, Agent
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

67 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2008 13:48 Uhr von sluebbers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Fall ist unglaublich. Hier muss die Bundesregierung den amerikanischen Behörden ein klares Signal geben, dass dies eine eklatante Verletzung der eigenen Souveränität bedeutet, die nicht hinnehmbar ist. Ich fürchte allerdings, das da nichts passiert.
Kommentar ansehen
01.07.2008 14:45 Uhr von Mr.ICH
 
+48 | -4
 
ANZEIGEN
@ Author: Unsere Regierung wird wohl kaum ein Signal setzen. Eher kriegt der Secret Service einen freundlichen Händedruck, weil die deutschen Behörden ihn nicht entdeckt haben, wenn er es denn ist/war...
Kommentar ansehen
01.07.2008 14:46 Uhr von TrangleC
 
+47 | -3
 
ANZEIGEN
natürlich passiert da nichts: Wegen der sog. "CIA Flüge" ist damals ja auch nichts passiert. Die Amis können sich bei uns erlauben was sie wollen.

ECHELON wäre eigentlich auch illegal und keiner macht was dagegen. Sogar wenn ein deutsches Filmteam auf einer deutschen Strasse ausserhalb der ECHELON Basis der Amis filmt, nehmen sich die Amis raus den Leuten unter Androhung von körperlicher Gewalt das Filmen zu untersagen.
Kommentar ansehen
01.07.2008 14:47 Uhr von parabellum
 
+41 | -3
 
ANZEIGEN
das passt wieder zu den amis.
machen was sie wollen.
Kommentar ansehen
01.07.2008 14:48 Uhr von MiefWolke
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
@mandp: Wenn er es sein sollte, müssen die Amis beweisse rausrücken und das werden sie sicher net tun.

In Deutschland hat er sich halt wohl nix zu schulden kommen lassen, weshalb es auch keine Akte gibt.
Kommentar ansehen
01.07.2008 14:48 Uhr von TrangleC
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
@ mandp & Mr.ICH: Es geht doch nicht darum ob das nun jemand bei uns rausgefunden hat oder nicht. Auch wenn nicht macht es das noch lange nicht richtig dass amerikanische Behörden auf deutschem Boden jemanden verhaften ohne ihren deutschen Kollegen vorher Bescheid zu geben.
Kommentar ansehen
01.07.2008 14:53 Uhr von Mr.ICH
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@TrangleC: es geht auch nicht um denjeniger der ihn entdeckt hat, ich wollte damit ausdrücken, dass es sich mit Sicherheit niemand erlauben wird den Amerikanern auch nur im entfernten für so ein Verhalten auf die Finger zu klopfen. Vielleicht aus der Oppsition, aber wer interessiert sich von den Großen schon für die...
Kommentar ansehen
01.07.2008 14:54 Uhr von Assassin2005
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Ist doch mal wieder: ein eindeutiger Beweis dafür, dass sich die Amis für die Herrscher der Welt halten.

Die deutsche Regierung wird nichts tun, denn Merkel und Co. sind ja die Schosshündchen von Bush und Anhang.

Selbst wenn der Kerl der gesuchte Hacker ist, haben Deutsche Behörden nach eindeutigen Beweisen die Festnahme durchzuführen.

Und nun sitzt der Kerl im Knast, weil Amerika sagt er ists, aber die Beweise zeigen sie nicht. Dauert halt noch ne Weile, bis sie dementsprechend gefälscht sind.
Kommentar ansehen
01.07.2008 15:00 Uhr von sluebbers
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
*aufreg*: "Die Vermutung liegt nahe, dass die US-Behörden Deutschland gezielt ausgesucht haben, um eine möglichst reibungslose Festnahme zu erreichen", so der anwalt. ich stimme ihm da zu. unsere "volksvertreter" werden fröhlich auf ihre hoheitsrechte verzichten, weil ja dem mächtigen bündnispartner geholfen werden muss.

zum kotzen. ob er es war oder nicht ist da zweitrangig. der hätte eigentlich nicht mal in haft bleiben dürfen. aber die zuständige richterin knickte als erste ein, frau dr. merkel wird folgen. nicht mal die akte rücken die amis raus.
Kommentar ansehen
01.07.2008 15:09 Uhr von VanillaIce
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2008 15:10 Uhr von sluebbers
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
@mandp: kann es sein dass du das problem nicht verstehst?

deutschland ist ein souveräner rechtsstaat. gegen diesen mann liegt in deutschland nichts vor. wenn die usa gegen ihn einen haftbefehl haben, ist das ok. dann müssen sie aber VORHER ihren einsatz von den deutschen behörden legitimieren lassen. das gewaltmonopol in deutschland hat immer noch die DEUTSCHE regierung, nicht die usa. hier wurde inakzeptabel gegen geltendes recht verstoßen.
Kommentar ansehen
01.07.2008 15:14 Uhr von Mr.ICH
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@mandp: Auf welcher rechtlichen Basis willst du ihn einsperren? Nach unserem oder dem der USA? Es hätte nach deiner Argumentation auch Agent X aus Land Y sein können der dich mal eben einknastet, weil du gegen ein Gesetz verstoßen hast, dass es unter umständen in deinem Land garnicht gibt. Abgesehen davon, dass du eventuell nichtmal erfährst warum du überhaupt sitzt.
Kommentar ansehen
01.07.2008 15:20 Uhr von nettesMädel
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@mandp: In Deutschland gilt immer noch das Prinzip: Unschuldig, bis die Schuld bewiesen worden ist!

Und hier ist eben nichts bewiesen. Den Mann weiterhin festzuhalten ist meiner Ansicht nach eine Freiheitsberaubung.

Solange die amerik. Anwaltschaft keine Beweise vorlegt, darf die deutsche Justiz ihn nicht weiter festhalten!

Aber leider gilt ja in Amerika: Schuldig, bis der Angeklagte die Unschuld bewiesen hat.....

DAS hat nix mit Unbürokratismus zu tun! Definitiv nicht. Wenn er tatsächlich der Hacker sein sollte und es entsprechende Beweise gibt, verstehe ich nicht warum die nicht dargelegt werden.

Aber wie war das nochmal mit den Massenvernichtungswaffen im Irak?????
Kommentar ansehen
01.07.2008 15:44 Uhr von Loxy
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ob nun Amerikaner oder nicht, hier wurde eindeutig gegen die Souveränität unseres Landes verstoßen und geltendes Recht ignoriert.

Wie man so etwas anzweifeln kann ist mir schleierhaft und disqualifiziert jeden, der etwas anderes behauptet als Trollo.

In Amerika und anderen Ländern mit ähnlichem Nationalstolz wäre es schon fast ein Grund für die meisten zur Lynchjustiz überzugehen.
Kommentar ansehen
01.07.2008 15:51 Uhr von Loxy
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Die amerikanische Exekutive hat hier nichts verloren ohne die deutsche zu informieren.

Die Brisanz diese Themas scheint einigen hier auch nicht klar zu sein, wenn ich sehe, dass hier diese Situation mit so nem Pille Palle wie Filesharing verglichen wird.

ES GEHT HIER UM DIE GRUNDREGELN UNSERES RECHTSSTAATES NICHTS ANDERES.

Allen, die hier die Schwere des Vergehens verharmlosen wünsche ich mal eine Verhaftung durch eine ausländische Macht... und auch dass Schmierlapp Steinmeier dann von "abgestimmtes Eingreifen" und "Information auf höherer Ebene" faselt.
Kommentar ansehen
01.07.2008 16:00 Uhr von wiener74
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Manche hier verstehe ich nicht: Schreiben so etwas wie: "Wenn er eine Straftat begangen hat, dann gehört er gefasst, egal wo und egal von wem".

1.) Ist nicht belegt das er eine Straftat begangen hat
2.) Weiß man nicht ob es die angebliche Straftat im deutschen Gesetz überhaupt gibt
3.) ihr würdet es dann also auch ok finden wenn ihr in Deutschland von kenianischen Behörden festgenommen werdet und in Kenia wegen Hexerei verbrannt werdet weil euch jemand deswegen angeklagt hat??

Überegt mal was ihr schreibt bevor ihr die Tastatur berührt...
Kommentar ansehen
01.07.2008 16:02 Uhr von Loxy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
DONT FEED THE TROLLS!!!
Kommentar ansehen
01.07.2008 16:05 Uhr von KingPiKe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@wiener74: Genau das woltle ich auch schreiben.

An die die hier meinen, dass es in Ordnung ist.
Wir wissen doch garnicht ob er es war!!!
Wer weiß warum die Ammis ihn überhaupt haben wollen.
Vllt hat er ja was ganz anderes getan.

Jetzt sitzt er in einem deutschen Knast ohne das jemand in Deutschland jemals einen Beweis gesehen hat und die Ammis haben ne weiße Weste, weil sie ihn ja nicht festgehalten haben.

Aber macht mal weiter so.
Kommentar ansehen
01.07.2008 16:12 Uhr von Loxy
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Frage: Gibt es hier eigentlich ne "Ignore-Liste"... Bei manchen Leuten frage ich mich echt wie die es schaffen zuerst einzuatmen und dann auszuatmen... immerhin braucht es dafür schon mehr Hirnmasse als denen lieb sein kann.
Kommentar ansehen
01.07.2008 16:23 Uhr von Ceejay
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es lebe Johnny Hell! Wie ihr immer gleich vom Hacker zu Mördern, Vergewaltigern und Schwerverbrechern kommt..mein Gott ey, hatte er eine Waffe bei sich? Oder wird er wegen Mordes gesucht oder was?!

Der Typ ist nur ein Hacker, der Informationen stehlen will, die für uns "Normalbürger" nicht bestimmt sind, weil die Infos vllt zuviele Fragen aufwirbeln würden.
Also wenn euch überhaupt nicht interessiert, warum und wonach er (möglicherweise, wenn er der Johnny Hell ist) gehackt hat, dann wundert euch mal nicht, wenn ihr es irgendwann seit, der vom Geheimdienst abgeführt, verhaftet und mundtot gemacht wird.
Wer weiß, vllt reicht dann auch schon ein Grund wie, dass ihr in Shortnews.de ein ZU KRITISCHEN Kommentar gegen die CIA und Co. abgegeben habt...
Kommentar ansehen
01.07.2008 16:29 Uhr von stephanB1978
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
strafbar gemacht haben sich die agenten des secret service, denn eine festnahme ist in deutschland nur der polizei gestattet. es gibt zwar auch die moeglichkeit der vorlaeufigen festnahme durch einen buerger, doch die voraussetzungen dafuer duerften nicht vorgelegen haben, vorallem da die polizei die moeglichkeit hatte selbst eine festnahme vorzunehmen . wenn ein buerger eine festnahme vornimmt macht er sich strafbar der amtsanmassung und freiheitsberaubung.

selbst bei einem internationalen haftbefehl, sofern er ueberhaupt vorliegt ist eine festnahme in deutschland nur durch die polizei moeglich. in dem fall ist zu vermuten das ein solcher nicht vorlag, sonst waere wohl kaum die zusendung eines kalifornischen haftbefehls notwendig gewesen. welcher wohl in deutschland nur begrenzt gueltig ist.

fuer mich handelt es sich bei der ganzen geschichte wohl in erster linie um einen testballon der usa, um ihre moeglichkeiten auszutesten in deutschland personen ohne rechtsgrundlage und unter missachtung staatlicher souverenitaet festnehmen zu koennen.
Kommentar ansehen
01.07.2008 16:31 Uhr von stephanB1978
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
uebnrigens: das argument, dass in deutschland eine problemloser festnahme moeglich ist als auf bali halte ich fuer vorgeschoben.

die aktion war eindeutig auf deutschland und gegen seine souverenitaet gerichtet.
Kommentar ansehen
01.07.2008 16:33 Uhr von patjaselm
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@mandp du hast noch immer nicht begriffen, um was es überhaupt geht, oder?

drum werde ich doch mal persönlich, vielleicht wirst du dann wach: bist du so doof oder stellst du dich nur so an?

es geht doch gar nicht um USA-bashing - es geht darum, dass behörden eines dritt-staates handlungen vorgenommen haben, zu welchen sie kein recht hatten!

augen auf, ohren auf, hirn ein!!!
Kommentar ansehen
01.07.2008 16:38 Uhr von SK_BerSerKer
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@author: eklatante verletzung der souveränität??

seit wann ist deutschland ein souveräner staat?

meines wissens ist Deutschland seit dem WW2 schon kein souveräner staat mehr, was leider 98% der bevölkerung nicht wissen.

deswegen passiert da auch von deutscher seite nix, weil die sons von papa amiland den arsch vollkriegen -.-
Kommentar ansehen
01.07.2008 16:38 Uhr von maflodder
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hm...sluebbers: Du unterstreichst unsere Souveränität.

Sind wir das? Sind wir souverän?
Ich denke absolut nicht, wir sind Befehlsempfänger der US Admin, vor allem mit dieser bekloppten Zonentante an der Spitze.

Ami befiehl, wir folgen dir !!!

Hier von staatlicher Souveränität zu sprechen ist leider etwas kurzsichtig.

Wer glaubt denn an deutsche Entscheidungsfreiheit?

Der Ami sagt dem deutschen Michel wann, wo, wie er sich zu verhalten hat.
Und natürlich, immer gern genommen, der perfekte Sündenbock, der nachher wieder die Geldbörse öffnet um "Wiedergutmachung" zu leisten.

Refresh |<-- <-   1-25/67   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?