01.07.08 12:01 Uhr
 6.526
 

Prüfungsaufgaben durch Lehrer verraten - Zentraler Test abgesagt

Für den kommenden Donnerstag war in Baden-Württemberg ein Vergleichstest für alle Achtklässler anberaumt. Dieser muss nun abgesagt werden, da ein Lehrer die Prüfungsaufgaben verraten hat.

Laut Aussagen des Kultusministerium gab es "keine Alternative zu dieser Entscheidung" den Test abzusagen, da nicht sichergestellt werden kann, wer die Aufgaben schon kennt oder bis Donnerstag noch kennenlernen könnte.

Vergleichsarbeiten dienen dazu, den Leistungsstand aller Schüler einer Jahrgangsstufe zu bestimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Test, Lehrer, Prüfung, Zentral, Zentrale
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2008 11:56 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück im Unglück, dass die Panne vorher aufgedeckt wurde sonst wäre der ganze Vergleichstest sinnlos gewesen.
Kommentar ansehen
01.07.2008 12:09 Uhr von Brullmann
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Dunkelziffer? Ich möchte nicht wissen, wieviele dieser Tests vorab schon bekannt sind, ohne das die Öffentlichkeit davon Wind bekommt...

Jetzt ist es halt mal raus gekommen
Kommentar ansehen
01.07.2008 12:18 Uhr von Phoen-X
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
wer´s nötig hat Der Lehrer kriegt jetzt hoffentlich eins auf den Deckel!

Was haben die Schüler denn davon, wenn die aufgrund solcher Aktionen als leistungsfähig und evtl. überdurchschnittlich intelligent eingestuft und später den hohen Anforderungen in der Schule nicht gerecht werden?!
Kommentar ansehen
01.07.2008 12:32 Uhr von stufstuf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mich würden die Gründe des Lehrers interessieren.

Wir führen Vergleichsarbeiten in der Grundschule durch. Die Lehrkräfte bekommen die tatsächlichen Aufgaben bzw. Testhefte erst kurz vorher. Allerdings ist der Aufbau jedes Jahr ähnlich. Da werden dann einfach mal ältere Aufgaben hergenommen, die zuvor kopiert wurden (was allerdings verboten ist, aber wie soll man es denn schon kontrollieren?) und mit der Klasse wird geübt und geübt, damit sie bei den Vergleichsarbeiten überdurchschnittlich gut abschneiden.

In diesen Fällen ist der Grund einfach, die Lehrer wollen alle zeigen, wie perfekt sie sind. Keiner will sich eingestehen müssen, dass evtl. Defizite bestehen.
Kommentar ansehen
01.07.2008 12:36 Uhr von SiggiSorglos
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
tja: so wirds doch in ganz Europa bei der tollen "Pisa-Studie" gemacht. Und wer nicht gezielt und nur für einen Test lernt, der ist dann in den Augen der Politik ein Versager.
Das man fürs Leben lernen soll und den Stoff nach der Klausur auch noch drauf haben soll, wird fein unter den Teppich gekehrt.

Und manche Lehrer profilieren sich dann durch solche Aktionen und wollen als "besonders gut" da stehen, wenn ihre Schützlinge bei einen Test besonders gut abschneiden. Und weiterführend werden dann die Fehler immer offensichtlicher - wenn man im ersten Studiumssemester vor der Analysis I Klausur sitzt und sich wundert - man war doch immer auf 1 in Mathe.
Kommentar ansehen
01.07.2008 12:46 Uhr von Python44
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Sagen wir es mal so: ich hätte keinen Bock als einziger Lehrer des Landkreises meine Schüler nicht gezielt vorzubereiten, damit ich mir nen sicheren Anpfiff für das "schlechte" Abschneiden meiner Klasse einfange ...

Das ist wie beim Radsport, wenn alle ausser Dir dopen, schneiden die nicht besonders gut ab, aber DU besonders scheiße !
Kommentar ansehen
01.07.2008 13:04 Uhr von Phoen-X
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Python: gezielt vorbereiten kann (und sollte!!!) man auch durch regelmäßiges Training und viel Lernen. Für irgendwas muss so ein ganzes Schuljahr schließlich gut sein!

Wenn der Lehrer das nicht kann, selber schuld.
Dann soll der aber nicht auf so unehrenhafte Tricks zurückgreifen, mit denen er im Endeffekt nur Schaden anrichtet...

Der könnte sich ja mal anstrengen, um den Schülern den Unterrichtsstoff gut zu vermitteln, damit die locker durch solche Prüfung kommen. Dafür wird er schließlich bezahlt.
Kommentar ansehen
01.07.2008 13:20 Uhr von Python44
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Phoen-X: Genau, du ackerst dich tot, bereitest Deine Klasse TOP vor, alle anderen pfuschen und schneiden besser ab. Da wird dich der Schulleiter aber loben !!!
Kommentar ansehen
01.07.2008 13:28 Uhr von Lashal
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Prüfungen sind Müll: Genau wie die zentralen Abschlußprüfungen (die jede Schulform gleich hat ) ist diese ebenfalls schwachsin, was ist zb wen etwas in der Arbeit vorkommt was noch nicht im Untericht da war?

Das ist schon sehr offt passiert siehe Abi Mathe Arbeit oder die Abschlußarbeit der diesjährigen ex 10 klasse .
Das Schulministerium arbeitet unzureichend und die Schüler werden bestraft.-.-
Kommentar ansehen
01.07.2008 13:56 Uhr von Phoen-X
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Python: wenn man den stoff erstmal KANN, dann KANN man ihn. Fertig.
Und wenn man das gelernte umzusetzen weiss, dann ist das sehr gut und für die Zukunft nützlich.

Was hättest du davon, wenn du einer dieser Schüler wärst und hohl wie n Knallfrosch (ist jetzt KEINE Beleidigung, bevor du wieder mit Minuspunkten um dich schmeisst), alles auswendig gelernt hättest, und bei der Prüfung ne 1 mit Sternchen kriegst?

Langfristig gesehn haben dann vor allem die Leute, die den Stoff nicht draufhaben, ganz böse verkackt. Ist so. Auch wenn so eine (gemogelte) Bewertung im ersten Moment ach so toll ausfällt...
Kommentar ansehen
01.07.2008 14:10 Uhr von shortcomment
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Angst: Welche Gründe wird wohl ein Lehrer haben um diese Aufgaben zu verraten? Er hat angst. Möglicherweise kann er nicht besonders gut unterrichten oder hat den Stoff nicht so behandelt, wie es sein sollte.
Kommentar ansehen
01.07.2008 14:22 Uhr von Python44
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Phoen-X: Nur das sich weder dieses Prüfungssystem, noch unser Bildungssystem, noch irgendein Personalchef weltweit dafür interessiert ob ein Schüler was KANN. Es kommt nur auf die NOTE an (egal wie die verteilt wurde). Und gerade diese Tests verstärken das nur.

In Mathe ist das vielleicht nicht so extrem, aber z.B. in Englisch: du könntest perfekt Englisch sprechen und schreiben, wärst "Experte" für Shakespeare, Wordsworth und co., hast an dem Testtag nen Scheißtag und gefragt wird Salinger... Test im Arsch, Note im Arsch (Abi im Arsch) und kein Schwanz beim NC an der Uni oder bei der Bewerbung für irgendeinen Job interessiert sich WARUM du nur ne 4 in Englisch hast !

Die ganzen dämlichen Tests gehen alle davon aus, dass Input gleich Output und jeder Schüler, jede Klasse, jede Stadt, jede Region absolut identisch sind. Manche Klassen sind top und bei der Parallelklasse kann der Lehrer froh sein wenn er die Hälfte des Pensums durchbekommt. Und die Schuld liegt selten beim Lehrer. Wie will man Schülern was beibringen, wenn 2/3 der Klasse nichtmal vernünftig Deutsch können. Gemessen werden die aber mit dem identischen Test, obwohl die Herausforderungen völlig anders sind...

Dazu kommt, dass die beruflichen Aussichten eines Lehrers direkt an die Ergebnisse solcher Tests geknüpft werden sollen (sind) und das Schulamt interessiert sich nur für Zahlen auf dem Papier, die 2/3 Migrationshintergrund fallen durchs Raster, so wie die "Karriere"...
Kommentar ansehen
01.07.2008 15:31 Uhr von cinedevil
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
d
Kommentar ansehen
01.07.2008 15:39 Uhr von cinedevil
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was heißt hier unehrenhafte Methoden.....son quatsch!

Genau das ist es was den Menschen Auszeichnet! Der Mensch nuzt eben alle ihm zur verfügung stehnde Mittel um sein Ziel zu erreichen und wenn er das nicht tun würde, müsste man ihm denke ich die Intelligenz absprechen.
Kommentar ansehen
01.07.2008 19:50 Uhr von Kyklop
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei uns war das anders Der Lehrer gab uns den Fragenkatalog und die Antworten mussten wir selber recherchieren/lernen. So ist es auf jeden Fall sehr einfach, zu lernen.
Kommentar ansehen
01.07.2008 19:52 Uhr von slice123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also, in meinem Studium (Elektronik) gibts Prüfungen, da hilft es einem herzlich wenig, wenn man vorher die Angaben kennt und ohne gelernt zu haben zur Prüfung antritt.

Wenn man die Berechnung und Herleitung nicht durchführen kann, schauts düster aus mit den Punkten und wenn man ein Beispiel rechnen kann, dann kann man ziemlich sicher auch die anderen...
Kommentar ansehen
02.07.2008 20:37 Uhr von killerfaultier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geschichte jetzt auch: ich hab heute erfahren, dass die DVA (Diagnose und Vergleichsarbeit) in Geschichte auch abgesagt werden muss (aus dem gleichen Grund)...
Ich kenne eine Klasse, die hat, als sie in der 6. Klasse die DVA geschrieben haben, auch ein paar Tage davor ne "Übungs-DVA" bekommen inc. Lösungen die dann später die echte war... der Lehrer wusste aber davon auch nichts und was überrascht xD
Kommentar ansehen
06.07.2008 16:05 Uhr von Gangster193
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DVA gestrichen trotzdem Test: Ich finde es nicht schlecht dass die DVAs in Deutsch und Geschichte nicht geschrieben werden. Aber in Geschichte ist unserer "tollen" Lehrerin eingefallen, dass wir die DVA (die noch keiner von uns gesehen hat) als Test trotzdem schreiben. Jetzt mal eine Frage: Weis jemand zufällig eine Website auf der die DVA von Geschichte steht ? Wäre echt sehr freundlich !!!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegbereiter für schwarze Comedians: Bürgerrechtler Dick Gregory ist tot
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?