01.07.08 11:29 Uhr
 6.940
 

Die weltgrößten Silikonbrüste haben die gesetzlich zugelassene Norm erreicht

Sheyla Hershey hat die größten Silikon-Brüste der Welt. Das ist auch im Guinness-Buch vermerkt. Nach acht Operationen findet die 28-Jährige keinen Arzt mehr, der eine erneute Brustvergrößerung durchführt. Grund hierfür ist die in den USA gesetzlich festgelegte Norm pro Brust.

Bei einem weiteren Eingriff würde sich der behandelte Arzt strafbar machen. Die Frau hat inzwischen eine amerikanische BH-Größe von 34FFF. Diesen Wert gibt es im europäischen Maßstab nicht. Die gebürtige Brasilianerin trägt über zwei Liter Silikon in jeder Brust.

Der Schönheitschirurg Dr. Robert Rey hat seine Bedenken geäußert, dass die Brust bei einem erneuten Eingriff platzen könnte. Da es in Brasilien keine gesetzlichen Vorgaben gibt, möchte Sheyla Hershey sich nun in ihrer Heimat operieren lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: do-28
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Silikon, Norm
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2008 11:39 Uhr von golddagobert
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau sollte sich mal Ihr Hirn vergrössern lassen........
Kommentar ansehen
01.07.2008 11:49 Uhr von Mr.ICH
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Komplexe Wer hat jetzt die Größten Komplexe?

Der Journalist der darüber berichtet?
Die Millionen Leute die sich am lesen sollcher Bild"nachrichten" erfreuen?
Oder vielleicht doch diese eher bemitleidenswerte Frau?

Wir werden es wohl nie erfahren...
Kommentar ansehen
01.07.2008 12:04 Uhr von netrunner82
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wer findet das gut? Also nichts gegen weibliche Rundungen aber das finde ich persönlich überhaupt nicht mehr nett anzusehen.

Stelle mir auch die Frage wieso die so groß sein müssen. Könnte ja nur darauf abzielen eine Karriere als Nacktmodell zu machen oder sonstwas in dieser Richtung.

Also wenn´s noch größer wird kippt sie um oder die Chirurgen müssen ihr Ballasttanks als Ausgleichsgewichte irgendwo auf der Rückseite einarbeiten (ähnlich wie bei einem Kran oder so...).
Kommentar ansehen
01.07.2008 12:06 Uhr von StaTiC2206
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe mal die Krankenkasse: bezahlt ihr nicht die Behandlung der Rückenschäden.
Sowas zählt doch schon unter vorsätzliche Körperverletzung (auch wenn es nur der eigene ist)
Kommentar ansehen
01.07.2008 12:07 Uhr von pippin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bescheuert muss man sein? Tschuldigung, aber ich verstehe die meisten Frauen nicht.
Es gibt mit Sicherheit Fälle, in denen eine Frau unter ihrem Busen (egal ob zu klein oder zu groß) leidet.
Da würde ich einer entsprechenden OP auch gar nicht widersprechen wollen.

Aber wenn es - wie in diesem Fall - nur um die Verwirklichung "eines Traums" geht, da hält sich mein Verständnis gelinde gesagt in Grenzen.

Welcher Traum soll das denn sein?
Mit Ende 20 den Rücken total ruiniert zu haben?
Bei der eigenen Beerdigung in einer Spezialanfertigung unter die Erde zu kommen?
Oder will sie als erstes Lebewesen aus dem All erkennbar sein?

Silikonbrüste sind meiner Meinung nach die Entsprechung des 3er BMWs für Männer.
Kaschieren Komplexe, ändern aber im Grunde nix wirklich.

Mich würde allerdings interessieren, was die "Gute" macht, wenn die Befürchtungen des Dr. Rey eintreffen und die Dinger platzen???
Kommentar ansehen
01.07.2008 12:37 Uhr von Yuggoth
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
...Mein Gott wie krank!
Hoffentlich bekommt Sie den Hintern auch gleich aufgepolster damit ein Gegengewicht da ist.

Ein Pfund Hirn extra wäre auch nicht schlecht!
Kommentar ansehen
01.07.2008 12:41 Uhr von anilingus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
warum nicht gleich einen fussball einbauen? kommt aufs selbe!

*igitt*
Kommentar ansehen
01.07.2008 12:51 Uhr von Phoen-X
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch nix ästhetisches mehr dran. ich finds nur noch hässlich
Kommentar ansehen
01.07.2008 13:28 Uhr von TrangleC
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn es wirklich um die Frau auf den Bildern geht dann ist das völliger Schwachsinn.
Ich kenn Frauen die haben 10 mal so große Implantate und das ist keine Übertreibung.

Wer mir nicht glaubt kann mal bei der Google-Bildersuche namen wie: "Maxi Mounds","Minka", "Chelsea Charms", "Kayla Kleevage" oder "Keisha Evans" eingeben.
Kommentar ansehen
01.07.2008 14:12 Uhr von S0u1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TrangleC: Kein ahnung was das für Personen sind, aber bei den Namen musste ich sofort an Pr0n denken.

Ich google mal nach ^^.
Kommentar ansehen
01.07.2008 14:41 Uhr von TrangleC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ S0u1: Es gibt Frauen in der Pornoszene gegen die selbst Lolo Ferrari (an die wird man sich ja wohl noch erinnern) klein aussehen würde.
Die Ferrari hab ich nur deshalb nicht in die Liste aufgenommen weil sie eben keine Amerikanerin ist und um die geht es ja in diesem Bericht.

Benannte Kayla Kleevage hatte sogar eine kleine Rolle in Ben Stillers letztem Film "The Heartbreak Kid". Die Blonde mit den Riesenbrüsten die in einer Szene mit Stillers Vater (der aus "King Of Queens") in einem Whirlpool liegt, das ist Kayla Kleevage.
Kommentar ansehen
01.07.2008 14:42 Uhr von Blubbsert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wennse durch andere sachen nich inne Medien kommt dann halt mit ihren Brüsten...

Sie hat es sogar geschafft...

Andere mussten es ja auch so machen...
Kommentar ansehen
01.07.2008 17:20 Uhr von Seelenkrank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich will ja nicht so aufdringlich klingen, aber wie läuft das mit dem sex? liegt der mann unten wird er erdrückt und wenn er oben ist dann kann er vor brust ihr gesicht nicht mehr erkennen o_O;
Kommentar ansehen
01.07.2008 19:56 Uhr von CRK277
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie hier schon gesagt wurde: es gibt weitaus größere Brüste.
Die sehen gar nicht sooo riesig aus..
Naja, schön ist es trotzdem nicht!!!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?