30.06.08 17:42 Uhr
 572
 

Keine Chance für Windows Vista - XP bleibt weiterhin beliebt

Für Microsoft ist Windows Vista wohl mehr oder weniger ein Schuss in den Ofen gewesen, denn kaum einer will Windows Vista haben.

100.000 User aus dem deutschsprachigen Raum wurden von den Marktforschern Fittkauf & Maaß befragt, welches Betriebssystem sie nutzen. 75,8 Prozent davon gaben an, dass sie noch Windows XP auf ihrem Rechner installiert haben. Vista kommt sehr abgeschlagen auf Platz zwei mit 13,2 Prozent.

Vista wächst seit Verkaufsstart auch nicht in der Relation, wie es Windows XP oder 98 zum damaligen Zeitpunkt tat, berichtet "chip.de".


WebReporter: Villeneuve
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Chance, XP, Vista, Windows Vista
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2008 18:38 Uhr von kobban
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Schnüffeleien gibt es bei beiden OS, aber mein Favorit ist und bleibt seit 2002 Windows XP Professional inkl. SP2, das SP3 ist auch wie Vista, läuft nicht stabil, zumindest bei mir nicht.
Kommentar ansehen
30.06.2008 20:32 Uhr von Chriz82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das schlimmste an vista ist der neue windows explorer ... die ordnerstruktur so dermaßen zu verpfuschen ist eine sünde ...
Kommentar ansehen
01.07.2008 03:16 Uhr von StevTheThief
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und 11% nutzen: keins der beiden!

aber davon steht da ja mal wieder nichts ´´-.-

also fast so viele alternative/uralte wie Vista :D

schon peinlich^^
Kommentar ansehen
01.07.2008 06:52 Uhr von Thrasher-Virus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
never change a ... ehm... well.. "running" system: Ich nutze meinen PC zwar überwiegend um Spiele zu spielen, und auch gerne die etwas neueren, die eventuell mit DirectX10 besser aussehen würden, aber warum soll ich mir ein Betriebssystem zulegen, dass etwa doppelt soviele Ressourcen (CPU/RAM) schluckt wie der Vorgänger, der die meisten Kinderkrankheiten endlich hinter sich hat?
Mit meinen 1,5GB RAM könnte ich unter Vista doch schon froh sein, wenn Office (Word/Excel) oder ähnliche Programme noch genug Speicher finden um sich dort niederzulassen...

Und Alternativen wie Linux bleiben wegen der eher bescheidenen Menge der kompatiblen Spiele für mich uninteressant
Kommentar ansehen
06.07.2008 14:09 Uhr von 1337-kr3w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vista: ist ja auch totaler mist, damit kann man nicht arbeiten... :-!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?