30.06.08 16:26 Uhr
 460
 

Niedersachsen: Einjähriger wurde vom Traktor überfahren und getötet

In Nordenham ist ein Einjähriger Junge auf dem Bauernhof seiner Eltern ums Leben gekommen. Ein Mitarbeiter des Hofes fuhr mit einem Trecker rückwärts und übersah das Kleinkind, der Notarzt konnte nichts mehr tun und stellte den Tod des Kindes fest.

Der Junge war nur kurz alleine, weil die Mutter für ihn Schuhe aus dem Haus holen wollte. Das Kleinkind konnte unbemerkt in die Nähe des Traktors an der Hofeinfahrt kommen.

Der Fahrer konnte das Kind nicht erkennen. Der Mitarbeiter dachte sich, dass die Mutter ihr Kind wieder mit ins Haus genommen hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Niedersachsen, Traktor, Einjährige
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2008 18:51 Uhr von Innocenti
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist dass Schlimmste was passieren kann. Damit wird keiner jemals fertig.
Auch mein Beileid an die Eltern.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?