30.06.08 15:08 Uhr
 2.494
 

USA: Mann rettete einem Bären das Leben

Adam W. vom örtlichen Fisch- und Wildtier-Verband in Florida rette einen Schwarzbären vor dem ertrinken.

Der Bär nährte sich einem Strand in Florida und wurde zum Schutz der Strandbesucher mit Betäubungsmitteln beschossen.

Adam sah wie der Bär in die Fluten wankte. Der Bär konnte durch die Betäubungsmittel nicht schwimmen und ertrank deshalb fast. Doch Adam schwamm ihm nach und zog ihn an Land. Er zog sich bei der außergewöhnlichen Rettungsaktion nur einige Kratzer zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: adrian90
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Leben
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparkasse Herne: Waschpulver und Babynahrung statt Geld im Koffer
Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2008 15:16 Uhr von destiny´s Crow
 
+34 | -3
 
ANZEIGEN
Können da mal die Bayern in die Lehre gehen und sich angucken wie sowas funktioniert...?
Kommentar ansehen
30.06.2008 15:28 Uhr von c a l l y
 
+33 | -0
 
ANZEIGEN
Vor: solchen Leuten kann man wirklich nur den Hut ziehen.
Verdient mein Respekt der Mann.
Kommentar ansehen
30.06.2008 15:57 Uhr von oosil3ntoo
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
cool: RESPEKT!

Ob der Bär das auch für Adam gemacht hätte? :)

Ich denke schon... ;)
Kommentar ansehen
30.06.2008 16:10 Uhr von Thingol
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Auch mein Respekt an den Mann: An den Autoren will ich nur kurz sagen, dass "ertrinken" im ersten Satz groß geschrieben werden muss. Aber nichts für ungut, sonst schöne News. :-)
Kommentar ansehen
30.06.2008 16:39 Uhr von unterderbruecke
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
respekt: aber komisch, dass der bär nicht in panik geriet und den mann in gefahr brachte
Kommentar ansehen
30.06.2008 22:34 Uhr von Artemis500
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Den Bayern würde Nachhilfeunterricht da wohl nicht viel bringen. Braunbären sind ein gutes Stück größer und schwerer als Schwarzbären, ich weiß also nicht, ob das genauso einfach wäre...

Aber coole Aktion. Finde auch, der Mann sollte eine Auszeichnung bekommen.
Kommentar ansehen
01.07.2008 00:49 Uhr von cheetah181
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Artemis500: Im Wasser wiegen Bären (und alles andere) weniger, sonst hätte er das bei dem Schwarzbären sicher auch nicht geschafft. :)
Kommentar ansehen
01.07.2008 12:11 Uhr von Phoen-X
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nix gegen die Strandbesucher, aber der Bär tut mir leid... Der Arme hat sich bestimmt verirrt, wird plötzlich mit Betäubungsmitteln beschossen und muss ins Wasser flüchten -.-

Nichtsdestotrotz: Reife Leistung von dem Mann! Nicht jeder hätte den Mut dazu ;-)
*ebenfalls Hand heb für eine Auszeichnung für den Mann*

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Promi Big Brother": Nackt-Künstlerin Milo Moiré befriedigt sich unter Bettdecke
Große deutsche Schauspielerin Margot Hielscher mit 97 Jahren verstorben
Model Chrissy Teigen: "Ich habe ehrlich gesagt einfach zu viel gesoffen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?