30.06.08 12:09 Uhr
 1.486
 

Dänemark: Aus Geldmangel versuchte Schwede nach Hause zu paddeln

Einem alkoholisierten 78-jährigen Schweden fehlte nach einer Kneipentour in Helsingör in Dänemark das nötige Fahrgeld für die Fähre. Er entschloss sich, eigenhändig nach Hause zu rudern. Dazu entwendete er ein Ruderboot.

Der Mann wurde schlafend im dahintreibenden Boot in der Meeresenge von der Polizei aufgegriffen und nach Dänemark zurück gebracht.

Der Besitzer des Ruderbootes zeigte den 78-Jährigen nicht an. Dieser wurde auf eine Fähre gebracht, die nach Schweden fuhr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dänemark, Schwede
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2008 12:23 Uhr von Yuggoth
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wer schonmal in Helsingör war weiß das man nach Helsingborg rüberschauen kann, nüchtern sollte der Weg kein Problem zu rudern sein, ausser man ist 78 Jahre alt und sternhagelbesoffen.
Kommentar ansehen
30.06.2008 13:38 Uhr von Red-Bulli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oha der ältere Mann kann nur froh sein, das Er nicht in Ufer nähe in die Strömung gekommen ist. Da sieht man aber mal, das man nicht alles unter Alkoholeinfluss steuern bzw. einschätzen kann. Freut Mich aber, das der Bootsbesitzer vielleicht ein wenig Mitleid hatte und den ältern Mann nicht angezeigt hat. Die hauptsache ist das der Mann gesund und trocken (Kleidung) nachhause gekommen ist =)
Kommentar ansehen
30.06.2008 17:51 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ist man auch mit 78 vor grossen Dummheiten nicht gefeit.

Der Bootsbesitzer hat sich einerseits wahrscheinlich das Lachen verkneifen müssen.

Nach Dänemark zum Suafen zu fahren,.... auf die Idee können auch nur Schweden kommen, bei denen der Alkohol noch teurer ist. :-)

Von daher muss der alte Mann gar nicht sooo betrunken gewesen sein, denn das Geld ist schnell alle, wenn man sich in DK auf Kneipentour begibt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?