30.06.08 11:06 Uhr
 149
 

Bachmann-Preis 2008 geht an Tilman Rammstedt

Der diesjährige Ingeborg-Bachmann-Preis wurde am vergangenen Samstag in Klagenfurt an den aus Bielefeld stammenden Autoren Tilman Rammstedt (geboren 1975) verliehen. Rammstedt wurde für ein Exzerpt aus seiner Familienchronik "Der Kaiser von China" ausgezeichnet.

Obwohl die Jury in diesem Jahr nur zwei Tage lang Lesungen hörte, stand der Gewinner erst nach einigen Abstimmungen fest. Rammstedt setzte sich dabei gegen 13 weitere Bewerber durch; elf von ihnen stammen aus Deutschland, zwei aus Österreich und einer aus der Schweiz.

Seit 1977 wird der renommierte Bachmann-Preis jährlich an noch unbekannte Schriftsteller aus dem deutschen Sprachraum verliehen; der Name des Literaturpreises geht auf die Klagenfurter Autorin Ingeborg Bachmann (1923-1973) zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OscarWilde
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?