29.06.08 20:24 Uhr
 393
 

Schuh mit eingebautem Navi soll Einsatzkräften die Ortung erleichtern

Nach Angaben der Bild-Zeitung soll ein Schuh mit integrierter Navigation diverse Einsätze vereinfachen. Nicht nur bei einer verwilderten Umgebung, sondern auch unter den Einsatzkräften kann die Ortung durchgeführt werden.

Entwickelt wurde er vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Einer der ersten Interessen ist das BKA. Eingesetzt soll dieser auch bei der Feuerwehr sowie beim Sondereinsatzkommando.

Das Laufwerk sieht einem Bergschuh ähnlich und hat in seiner Sohle einen spezielle Chip eingebaut. Der kann den Träger bis auf circa einen Meter genau finden. Per Funk werden die Position sowie Koordinaten auf ein digitales Endgeräte angezeigt. Ein Test ist bereits erfolgreich verlaufen.


WebReporter: Do-28
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Einsatz, Schuh, Navi
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2008 23:16 Uhr von marc92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja, da kann man mal sehen, wie weit die technik in so kurzer zeit vorran schreitet. finde ich immer wieder erstaunlich...
Kommentar ansehen
30.06.2008 09:37 Uhr von Schaltzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Funktion??? Frage mich, wie das innerhalb von Gebäuden, ganz ohne Sichtkontakt zum Satelliten, funktionieren soll? Hab erst kürzlich gelesen, dass die sich unheimlich schwer tuen im "Schritte zählen" und dabei die Richtung "schätzen", weil GPS ja nicht zur Verfügung steht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?