29.06.08 12:43 Uhr
 803
 

Bundesverkehrsminister Tiefensee fordert: Lkw sollen auf eigene Autobahnspur

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee fordert, dass Lkw auf eigene Spur fahren sollen. Dazu soll ein Überholverbot auf besonders Stau gefährdeten Strecken die Lkw auf die rechte Spur verbannen, um mehr Platz für Pkw zu schaffen.

Um noch mehr Platz zu schaffen, sollen in Ballungsräumen auf Autobahnen die Standstreifen mit freigegeben werden. Des Weiteren soll die Lkw-Maut nach Zeit gestaffelt werden. Zu Stoßzeiten, wie etwa früh morgens, soll die Maut teurer werden.

Um weitere Staus zu vermeiden, sollen auch Bauarbeiten auf Autobahnen schneller abgeschlossen werden. Nach dem Willen Tiefensees sollen noch diesen Sommer weiter Verbote erteilt werden auf Strecken, die nicht über eine Verkehrsüberwachungsanlage verfügen.


WebReporter: Scopion-c
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Autobahn, Tiefe
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2008 12:38 Uhr von Scopion-c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist natürlich DIE Lösung für alle Probleme, LKW auf die rechte Spur und dann hoffen das es was bringt. Ich glaube da schießt sich der Herr Tiefensee wieder ins Knie. Last gehört auf die Schiene und nicht auf die Straße. Besonders im Langstrecken verkehr geht es mit der Bahn, meiner Meinung nach bedeutend besser.
Kommentar ansehen
29.06.2008 12:47 Uhr von Carry-
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: man hätte die autobahnen gleich von 2 auf 4 spuren ausbauen sollen. dann könnten die lkw die rechte spur benutzen bzw. die 2. ausnahmsweise zum überholen. für pkw wären dann 2 spuren komplett lkw frei.
Kommentar ansehen
29.06.2008 13:04 Uhr von terrordave
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ein anfang wäre: wenn man den typen verbieten würde, bei ner 3spurigen autobahn alle fahrspuren zur gegenseitigen überhol-orgie zu benutzen!
Kommentar ansehen
29.06.2008 13:15 Uhr von Jimyp
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Für LKWs sollte es ein generelles Überholverbot geben.
Ein LKW darf max. 80 km/h auf der Autobahn fahren und die meisten sind mit deutlich mehr unterwegs und überholen dann die, die sich an die Begrenzung halten!
Kommentar ansehen
29.06.2008 14:01 Uhr von seehoppel
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
das ist doch überflüssig!! Die sollten statt neue Gesetze zu machen einfach mal die bestehenden durchsetzen!
Ein paar von einander unabhängige Ansätze, die alle schon alleine angewendet zum Erfolg führen:
1) LKW dürfen auf Autobahnen 80 fahren. Würde man das Tempo kontrollieren, dann würden sich alle an die 80 halten und niemand könnte den anderen überholen.
2) Überholen darf nur, wer WESENTLICH schneller fahren kann als der Überholte. "Wesentlich schneller" ist laut StVO mindestens 20km/h schneller. Folglich: Eigentlich dürfen LKW nur dann überholen, wenn sie 20km/h schneller sind als der andere. Das kommt fast nie vor und wenns mal vorkommt, dann dauert das Überholen 10 Sekunden und keine 10 Minuten!
3) Selbst wo Überholverbot für LKW ist, kontrolliert _NIE_ jemand! Wie soll das was bringen wenn die mehr Überholverbote einführen und niemand hält sie ein??

Fazit: Unser werter Herr Tiefensee sollte mal etwas Nachhilfe nehmen und erst einmal sehen welche Gesetze es gibt, bevor er noch mehr Gesetze schaffen will, die dann auch alle nicht eingehalten werden...
Kommentar ansehen
29.06.2008 15:09 Uhr von 102033
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Auf Standspur: Da die LKW so wieso ständig auf die Standspur schwenken,
können sie die auch gleich direkt nutzen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?