28.06.08 21:51 Uhr
 124
 

Die Malerin Märkel und der Bildhauer Leberer bekommen den Hofschneider-Preis

Der neu geschaffene Peter-Hans-Hofschneider-Preis wird von der Kunststiftung Baden-Württemberg in Karlsruhe das erste Mal vergeben. Dies wurde jetzt von der Stiftung in Karlsruhe mitgeteilt, die betonte, dass ohne die 600.000 Euro Zustiftung des Biochemikers diese Ehrung nicht möglich gewesen wäre.

Der Chemiker Hofschneider (1929-2004) hatte diesen Betrag mit der Maßgabe vererbt, um dafür bildenden Künstler eine Grundlage für ihre Schaffenskunst zu bieten.

So erhält den mit 10.000 Euro Preisgeld versehenen Hauptpreis der Bildhauer Camill Leberer (55). Den mit 5.000 Euro ausgestatteten Förderpreis erhält die Malerin Agnes Märkel. Dazu bekommt sie ein Arbeitsstipendium von sechs Monaten, das sie in Berlin absolvieren kann.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Maler, Leber, Bildhauer
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"
Papst Franziskus hat "wirklich Angst" vor drohendem Atomkrieg
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2008 19:37 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die beiden Künstler sind wird nur am Rande bekannt. Aber man sieht auch hier wieder, das es ohne Zuwendung von außen, nicht möglich wäre, solche Preise zu vergeben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?