28.06.08 18:23 Uhr
 7.451
 

Bill Gates verlässt Microsoft: Steve Ballmer hatte mit Tränen zu kämpfen

Auf einer betriebsinternen Feier wurde der Mitbegründer des Softwareriesens Microsoft Bill Gates verabschiedet (SN berichtete).

Dabei musste der Vorstandsvorsitzende von Microsoft, Steven Ballmer, der von Bill Gates vor fast 30 Jahren zu Microsoft geholt wurde, mit den Tränen kämpfen. Laut Ballmer sei der Softwareriesen "Bills Baby".

Bill Gates will sich in Zukunft um die Arbeit seiner wohltätigen Stiftung kümmern.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Microsoft, Bill Gates, Träne, Steve Ballmer
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arizona: Microsoft-Gründer Bill Gates plant den Bau einer "intelligenten Stadt"
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2008 18:29 Uhr von BastarDt.
 
+40 | -27
 
ANZEIGEN
Bill Gates Stiftung unterstützt Agrar Riesen wie Monsanto und DuPont... Diese bringen Genmanipulierte Saat in die 3. Welt, um die Bauern dort von dieser abhängig zu machen.

Es handelt sich dabei nämlich um "Selbstmordsaat", dass man nicht wieder zum Pflanzen verwerten kann. Dadurch müssen sie sich jedes Jahr neu bei diesen Agrar Konernen eindecken.. Außerdem sind Risiken um Genfood nicht annährend erforscht..

Ob man das unter wohltätig verstehen kann?
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:29 Uhr von Al_falfa
 
+83 | -21
 
ANZEIGEN
Also ehrlich gesagt habe ich auch immer mit Tränen zu kämpfen wenn ich Microsoftprodukte verwende.
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:35 Uhr von kommentarabgeb
 
+30 | -36
 
ANZEIGEN
Nicht nur mit den tränen, sondern auch haufenweise bugs und fehlermeldungen.
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:50 Uhr von KillA SharK
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
Währenddessen baut Bill einen Bunker in der Arktis: http://www.engdahl.oilgeopolitics.net/...
Kommentar ansehen
28.06.2008 19:08 Uhr von gsgrobi
 
+57 | -11
 
ANZEIGEN
Ich finde Bill Gates Wohltätigkeit sollte nur von Menschen in Frage gestellt werden die auch ihr halbes Vermögen gespendet haben.
Kommentar ansehen
28.06.2008 19:23 Uhr von 102033
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Bill Gates, der erste sympathische Reiche. Aber seine Tätigkeit als moderner Robin Hood,
ist für die Welt viel wichtiger, als Windows Vista.
Kommentar ansehen
28.06.2008 19:51 Uhr von Schwarzer_Feind
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
heuchler: was kotzen sich hier wieder einige gegen einen mann aus, der auf dem Boden geblieben ist?

nach seinem tot will alles fast alles spenden , zudem nicht zu vergessen was er schon alles gespendet hat, pro nase seiner kinder sollen "nur" 10 mille für die dabei rauskommen... ]würde mir reichen aber egal ]

Bill is cool , hat uns mircosoft geschaffen ]mehr oder weniger] auch wenn es heute
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:00 Uhr von Rainer080762
 
+5 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:03 Uhr von meisterkalle
 
+11 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:14 Uhr von _wolfi_
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
@die meisten vorredner: denkt mal bisschen nach, bevor ihr schreibt!!!

meine volle zustimmung für Schwarzer_Feind und gsgrobi.

an alle anderen:
Wenn ihr Microsoft nicht mögt oder findet, dass die produkte, die microsoft herstellt, der letzte müll ist, dann gibt es für alle produkte (und wirklich für alle, egal ob windows, office, xbox, mp3-player etc.) alternativen.

die geistig ärmsten von allen sind wirklich die, die dauernd über microsoft herziehen, aber selber die produkte verwenden.

microsoft zu hassen ist ja eher eine modeerscheinung geworden, weil irgendwann irgendjemand damit angefangen hat. viele, die über microsoft schimpfen, würden die meisten bugs nicht mal bemerken, wenn sie in ner viertel stunde 5mal hintereinander auftreten würden...aber hauptsache immer gegen microsoft wettern, weil der großteil der menschen macht das ja, und man will ja dazugehören...

welcher multimillionär (bzw. multimilliardär) ist den so auf dem boden geblieben, wie bill gates?
und welcher von den ganzen reichen spendet soviel, wie bill gates?

wenn ihr es schon ohne das kritisieren anderer menschen nicht aushaltet, dann gibt es sicher ziele für euren spott, die es mehr "verdient" haben...

ich kann nur sagen, daumen hoch für bill gates!!!!
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:19 Uhr von Danieldm
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
@ BastarDt. Bill Gates hat meines Wissens nach eine ganz andere Stiftung die "für wohltätige Zwecke gespendet, meist für die Bereitstellung von Impfstoffen und weitere Gesundheitsprojekte in Entwicklungsländern in Afrika und Asien unterstützt"
(Quelle Wikipedia)
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:28 Uhr von CrazyWolf1981
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Bill Gates wird vielen in Erinnerung bleiben. Was er geschaffen hat, ist schon beachtlich. Und als Mensch ist er für einen (Super-)reichen doch meines erachtens auf dem Boden geblieben.
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:34 Uhr von snafu23
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:39 Uhr von gsgrobi
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Meisterkalle: Nein, genau so meinte ich das, du spendest die hälfte von dem was du hast, dann kannst du über andere, die die hälfte gespendet haben, negative Meinungen verbreiten, so sehe ich das. Wobei ich nicht denke das Geld das entscheidende ist was dir fehlt um eine Meinung zu haben und sie zu verbreiten...
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:40 Uhr von snafu23
 
+9 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2008 21:13 Uhr von Läusel-Sepp
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
und wer weiß ob in Linux, MacOS oder sonst was nicht auch hintertüren drin sind. LINUX ist OpenSource... also kann JEDER darin rumfummeln. Wie ist das mit Firefox ?? Ein "Easteregg" ist darin versteckt... und was noch ?? Wer garantiert mir, daß darin nicht auch ein Spion enthalten ist. Wer sagt mir, das die eine oder andrer Linux Version auch "sauber" ist ??
Bei MS kommt alles aus einem Haus und fertich. Bill Gates haben wir doch zu verdanken, daß wir mit dem PC so weit sind. Ohne MS würden wir doch sicherlich noch ziemlich rückständig sein, oder ?? Klar, dann hätte jemand anderes sowas "erfunden" - dann wäre derjenige eben der Buhmann.
Und nun gibt er sein ganzes Geld für wohtätige Dinge aus.. quasi unser Geld. Also haben wir selbst was gutes getan, oder ?? Also rette ich jetzt noch einen m² Regenwald - prost !
Kommentar ansehen
28.06.2008 21:25 Uhr von snafu23
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
@Läusel-Sepp: Von Linux kannst Du es vermuten, von Windows WISSEN wir es.

Und Bill gates haben wir von den wichtigsten Innovationen (Dos, Windows) GAR NICHTS zu verdanken. Er hat nur das gemacht was er immer gemacht hat: andere Innovationen annektieren und vermarkten.
Kommentar ansehen
28.06.2008 22:31 Uhr von gsgrobi
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Bill Gates war der einzige: der Big Blue IBM mal gezeigt hat was ne Harke ist, war Jahrelang der Held der aufkommenden IT-Branche. Das ausgerechnet in Amerika nicht JEDER der NACHWEISLICH über den Tisch gezogen wurde von Herrn Gates nicht mittlerweile Gerichtlich Multimillionär ist kann mir keiner erzählen. Und das er als Chef eines Unternehmens Verantwortung für seine Mitarbeiter hat möcht ich hier mal erwähnen. Microsoft hat schon oft als Bestes Unternehmen bei Mitarbeiterzufriedenheit abgeschnitten, sie bezahlen gut, sie haben versucht ihre einmal gewonnene Stellung zu verteidigen. Und Privat hat der Chef noch unglaublich viel gutes getan mit seiner Stiftung. Aber genau wie bei Google kommt irgendwann der Umschwung, wo der sympatische Underdog der Marktführer ist, und natürlich alles geklaut hat und zum fiesen System ... blablabla... Neider, Weltuntergangsenthusiasten. Dann geht doch endlich alle auf die Strasse wie ich hier so oft lese, dann schreibt ihr wenigstens keine Kommentare mehr.
Kommentar ansehen
28.06.2008 23:31 Uhr von BastarDt.
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
omg: Der einzige, der hier noch Durchblick hat, ist Snafu.

Ihr sagt also, nur weil Bill Gates viel spendet, steht er damit schon über allem und darf nicht kritisiert werden? Was für ein Schwachsinn!

Denn gerade, wenn man feststellt, dass seine Spenden sich nicht positiv sondern negativ auf die Menschen auswirken, wird doch alles was er tut in Frage gestellt.

Und das hat garnichts mit seinen Betriebsystemen zu tun oder ob ich sie nutze. Wiegesagt, er investiert gerade nicht umsonst in das Saatgutlager in Schweden, dass nur gentechnisch FREIES Saatgut beinhaltet.

Die Elite muss also sehr davon überzeugt sein, von ihrer Gentechnik -.-.. Wann wacht ihr endlich auf?
Kommentar ansehen
29.06.2008 00:21 Uhr von 50Cent21
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
naja... :/: er spendet das geld ja nichtr ohne grund seiner eigenen stifftung (thema steuern sparen)

is ja schön, daß er viel geld spendet so bekommt die öffendlichkeit ein schönes bild von einem nur sollte man mal nachforschen wohin sein gespendetes geld geht und wie der erste Poster hier schon schrieb was damit gemacht wird.
Nur weil ein mensch sein geld spendet ist dieser noch lange kein heiliger ;)
Kommentar ansehen
29.06.2008 01:15 Uhr von Josch93
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
darf ich vorstellen? Steve Ballmer:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
29.06.2008 01:19 Uhr von gsgrobi
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@BastarDt und snafu23 Wenn ihr doch so viel: schlauer seid warum gehört Ihr dann noch nicht selbst zur "Elite"?
Scheint ja ganz einfach zu sein, da ja alle Menschen auf dem Planeten so dumm und Naiv sind, wiso müsst ihr euch dann noch hier in Posts rumschlagen mit den Herdentieren???
Bei eurer Weitsicht und Intelligenz müsstet ihr doch längst ausgesorgt haben! lol
Kommentar ansehen
29.06.2008 02:24 Uhr von Webmaster01
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@snafu: ahahahahaha..... ymmd...
tu uns allen einen gefallen, und geh zurück auf deine verschwörungswebsite, und diskutier mit andern verrückten, mal ausführlich was denn die chemtrails mit bill gates zu tun haben...
Kommentar ansehen
29.06.2008 06:38 Uhr von BernieMan
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Im Grunde genommen ist alles, worum es wirklich geht sehr gut getarnt.
Alle springen mit vollem Einsatz wegen der Wohltätigkeit drauf und übersehen die beängstigenden Fakten.
Bei dem Namen Rockefeller sollte es bei jedem mittlerweile klingeln.
Ich empfehle daher dringend in Google nach "Bilderberg Gruppe" zu suchen.
Danach erhält die Verbindung Gates/Rockefeller eine apokalyptische Bedeutung.
Kommentar ansehen
29.06.2008 07:13 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ballmer: ist ja bekannt für heftige auftritte.....

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arizona: Microsoft-Gründer Bill Gates plant den Bau einer "intelligenten Stadt"
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?