28.06.08 18:03 Uhr
 1.678
 

Panama: "Killerbienen" griffen Ehepaar an - Mann wurde tödlich verletzt

Wie Behörden in Panama mitteilten, kam es in der Nähe der Ortschaft Purio zu einem Angriff von afrikanischen Bienen, die als "Killerbienen" bezeichnet werden.

Die Bienen, die in den letzten Jahrzehnten nach Mittel- und Südamerika eingewandert sind, wurden aufgeschreckt, da ein 66-jähriger Mann und seine Ehefrau an einem Baum gewackelt hatten.

Daraufhin griffen sie die Beiden an und stachen Tausende Mal zu. Dadurch wurde der Mann so schwer verletzt, dass er starb. Seine Frau überlebte den Angriff.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Killer, Ehepaar
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2008 19:03 Uhr von meep
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Unglücklich Wenn die beiden ein Baum zum wackeln bringen, wird das wohl kein Großer gewesen sein, somit hätten sie doch das Nest sehen müssen, oder wollten sie etwa die Bienen gezielt ärgern? Kann ich mir schlecht vorstellen, vllt waren auch einfach Früchte dran, who knows. Mein Beileid.

Finde den Satz "Daraufhin griffen sie die Beiden an und stachen Tausende Mal zu" auch ganz witzig formuliert, dachte im ersten Moment das Pärchen sticht die armen Bienen :-D
Kommentar ansehen
28.06.2008 19:54 Uhr von owinger
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ hostmatser & hans_peter002: es heißt aber "tödlich" und nicht "tötlich".
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:02 Uhr von djblackout
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Intellektuelle Lektüre Heute: Schlaue Kommentare hier ! Jungs das is kein Gästebuch
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:07 Uhr von skullx
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kommt man eigentlich auf "tötlich": drauf? Naja, die PISA-Studie beweist es schon :D
/ironie

Das ist schon heftig, von Killerbienen zu sterben.. :(
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:19 Uhr von Swaneefaye
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
statistisch gesehen sterben mehr menschen: an den stichten einer biene, als an bissen oder stichte anderer tiere... traurioge geschichte... kein tod den man sich wünscht...
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:38 Uhr von kobban
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1000-mal zugestochen?! Das muss ja irre weh getan haben. Der arme Mann.
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:38 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@swaneefaye: Ja, aber eher wg. Allergien und net, weil tausende auf einmal zustechen.
Kommentar ansehen
28.06.2008 21:55 Uhr von hfshooter
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Blöde Frage: aber wenn die tausende Bienen da zugestochen haben, haben die sich ja so gut wie selbst ausgerottet oder sterben die danach nicht
Kommentar ansehen
28.06.2008 22:11 Uhr von owinger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@hostmaster: es hört sich in deinem post so an als würdest du ein "t" vorschlagen.
ich wurde jedenfalls auch geminust

zur news:

ich hab eine allergie gegen diese dinger besonders egen wespen und hornissen
zum glück gibts diese viehcher (noch) nicht in deutschland..
Kommentar ansehen
29.06.2008 01:18 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Thema: Die Tierchen sind keine "afrikanischen" Bienen, sondern man spricht von "afrikanisierten" (Honig)Bienen, weil sie aus einer Kreuzung zwischen europäischen Honigbienen und afrikanischen Bienen hervorgehen.
Beide Arten kamen natürlich nicht in Mittel und Südamerika vor. Einwanderer brachten zuerst die europäische Honigbiene mit, die aber nicht besondes produktiv in diesem Klima war, also wurde sie auf Wunsch des brasilianischen Agrarministeriums mit einer afrikanischen Art gekreuzt. Das Ergebnis waren die afrikanisierten Bienen, die durch besondere Aggressivität auffallen.

Wieder mal ein Lehrstück aus der Serie, dass kein Eingriff des Menschen in die Natur ungesühnt bleibt....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?