28.06.08 17:16 Uhr
 8.317
 

Dortmund: 14 Jahre alter Jugendlicher muss für drei Jahre in Jugendhaft

Im vergangenen Monat hat ein 14 Jahre alter Junge einen Zeitungsausträger (40 Jahre) brutal verprügelt. Der 40-Jährige zog sich dabei sehr schwere Verletzungen am Kopf zu. Noch jetzt leidet der Mann an der Misshandlung.

Das Dortmunder Amtsgericht schickte den 14-Jährigen am gestrigen Freitag für drei Jahre in eine Jugendhaftanstalt.

Die Öffentlichkeit war bei dem Gerichtsverfahren nicht zugelassen. Der Junge soll seine Tat bereut haben, heißt es. Sein Rechtsanwalt erklärte: "Er weiß sehr wohl, was er getan hat und bedauert das sehr."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Dortmund, Jugend, Jugendliche, 14
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2008 17:19 Uhr von famabe
 
+93 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwie kommt es mir so vor, als ob die immer die Tat bereuen, wenn sie wissen dass sie ins Gefängnis kommen!
Eventuell mal vorher Hirn einschalten?!...
Kommentar ansehen
28.06.2008 17:20 Uhr von Carry-
 
+107 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: endlich mal ein vernünftiges urteil, zumindest für deutsche verhältnisse.
Kommentar ansehen
28.06.2008 17:30 Uhr von solitude
 
+70 | -2
 
ANZEIGEN
der arme muß jetzt drei Jahre hinter Gitter?
Richtig so, von mir aus hätte er gerne noch mehr kriegen können.
Und an diesem Urteil sollten sich diverse Richter einmal ein Beispiel nehmen, ein fröhliches Hallo nach KÖLN.
Bleibt nur zu hoffen, das der kleine im Knast nicht völlig versaut wird.
Kommentar ansehen
28.06.2008 17:53 Uhr von goofydel
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
...viel zu wenig! Meiner Meinung nach noch zu wenig Haft. 3 Jahre sind doch ein Witz. Der kommt in spätestens 1,5 Jahren wieder raus und ist dann der grosse " Held " bei seinen Kumpels. 10 Jahre würde ich den wegsperren. Mit 24 merkt er dann hoffentlich, das so nicht nochmal geht.
Zu snake-deluxe: Das passiert bestimmt, ist aber leider keine Zeile in der Bild wert.
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:10 Uhr von kejo.st
 
+5 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:13 Uhr von sunsmile
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
viel zu wenig: für meinen Geschmack... könnten ruhig 10+ Jahre sein, dabei spielt auch die Nationalität keine Rolle.
Jemand aus meiner Familie wurde auch Opfer eines Schlägerpärchen, deswegen kann ich nur hoffen das die Strafen höher werden.
Ich finde es verachtenenswert wie dieses Gesocks mit seinen Mitmenschen umgeht und mittlerweile keine Skrupel mehr hat jemanden ins Koma zuprügeln. Mir (28) wurde beigebracht das man Achtung vor anderen Menschen hat, das scheint bei einigen Familien wohl verloren gegangen zu sein.

Und das elendige Rumgejammer von wegen "es tut mir leid, das wollte ich nicht", "ich war betrunken", "das Jugendamt ist Schuld, hat sich nicht gekümmert" und soweiter und sofort, lasse ich als Ausrede nicht gelten. Wegen mir dürfen die Täter rumjammern, aber Gnade darf es keine geben.
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:17 Uhr von lopad
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Bei den Verletzungen die er dem Mann zugefügt hat, viel zu geringe Strafe. Aber aufjedenfall schon ein Schritt in die richtige Richtung.
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:17 Uhr von Stalker_CH
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@ king_ol: überflüssiger Kommentar von dir, aber beweist wieder mal wie ausländerfeindlich manche Menschen sind. Das eigene Volk würde sowas doch NIE tun. Übrigens ist sommer und man glaubt es kaum es gibt Deutsche mit schwarzen Haaren. Und wegen der Grösse/Alter, die haben bestimmt im Gericht gelogen, in Wirklichkeit ist e 22. Naüüüürlich, mit 14 muss man kleiner sein als Erwachsene.
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:23 Uhr von Stalker_CH
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
EDIT: muss mich ein wenig korrigieren, habe nur den zweiten Kommentar gelesen, aber dazu kann ich nur sagen das ich ernsthafte Zweifel daran habe das ein Türke weniger gekriegt hätte.
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:46 Uhr von diehard84
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
jugendstrafen sind viel zu lasch gerade jugendstrafen müssten härter sein um abschreckend zu wirken solchen scheiss überhaupt zu machen...anstatt weniger werden solche delikte immer mehr...

und einfach nur jugendhaft kanns auch ned sein...die leute müssen dort gefordert werden und endlich mal einen geordneten tagesablauf durchleben und lernen was arbeit heisst bzw. erstmal eine gewisse mindestbildung in den kopf bekommen...

wenn man sich so im tv mal ansieht wie es im deutschen knast oder jugendknast zugeht dann kommt mir das wie jugendherberge vor wo abends abgeschlossen wird mehr ned...der mega komfort da ist doch ein witz was die geboten bekommen...4 wände und ein bett reichen doch wohl aus aber nein da muss noch nen tv und radio und allerlei anderer kram mit dabei sein...tz danke an den deutschen steuerzahler...
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:48 Uhr von Nic0n000
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Ich finde das ist eine zu geringe Strafe für solch eine Tat!
Es kann doch echt nicht angehn das die Kids immer so abdrehn und (meist) ältere Leute zusammen schlagen!
Wo bleibt da die Menschlichkeit????
Ne groß Schuld liegt auch bei den Eltern wenn man ihn richtig erzogen hätte und gewisse Werte beigebracht hätte wäre sowas nie passiert!
Kommentar ansehen
28.06.2008 18:59 Uhr von 102033
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Nicht ohne Grund habe ich vor Kindern angst, aber nicht vor Erwachsenen.

Ein Erwachsener hat immer ein Motiv.
Ein Kind schlägt grundlos zu.

Sie sind halt unberechenbar, und wenn sie Bodybuilding betreiben, zudem höchst agressiv und gewaltbereit.

Hab letztens gesehn, wie ein kleiner Junge einen anderen Jungen, mit dem Kopf immer wieder gegen eine Laterne stieß.
Kommentar ansehen
28.06.2008 19:00 Uhr von emgi
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Es muss Schluß sein mit dem ewigen Gejammer der verfluchten Täter. Egal ob 4 oder 14 Jahre. Wer einem anderen Menschen Leid zufügt, muss auf´s brutalste bestraft werden, damit auch die "zukünftigen Täter" informiert sind was an Strafe auf sie zukommt.
Kommentar ansehen
28.06.2008 19:09 Uhr von Frader
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Komsich ich frage mich ehrlich wie ein 14jähriger es schafft einen 40jährigen, der ihm körperlich weit überlegen sein sollte, zu verkloppen?
Kommentar ansehen
28.06.2008 19:09 Uhr von kathrinchen
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht zu gering: Ich finde nicht, dass die Strafe zu gering ausgefallen ist. Eher angemessen, es handelt sich immerhin um einen Vierzehnjährigen.
Gut finde ich, das er gleich mal in den Knast kommt, bevor er sich ein ellenlanges Strafregister zulegen kann (wobei er vll. auch schon eins hat^^). Wahrscheinlich brauchen viel mehr Jugendliche mal einen solchen Warnschuss, anstatt immer wieder auf Resozialisierung zu setzen.
Oder aber, man setzt endlich mal bei den Eltern an und Resozialarisiert diese. Hätten die ihren Panzen nämlich gewisse Werte beigebracht; würde es wahrscheinlich viel weniger von diesen Straftaten Jugendlicher geben.
Kommentar ansehen
28.06.2008 19:23 Uhr von kleiner erdbär
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
emgi: "Egal ob 4 oder 14 Jahre. Wer einem anderen Menschen Leid zufügt, muss auf´s brutalste bestraft werden,"

...ähhh?!
ich hoffe sehr, dass ich dich da jetzt falsch verstehe - willst du ernsthaft 4jährige, die anderen leid zufügen, aufs BRUTALSTE bestrafen???

dir is schon klar, dass 4jährige nur in geringem umfang für ihr tun zur verantwortung gezogen werden können, weil sie überhaupt noch nicht in der lage sind, ihr handeln so zu reflektieren wie es jugendliche/erwachsene können (sollten!)?!
und auch, wenn fehlverhalten bei so kleinen kindern natürlich konsequenzen haben muss wäre eine "brutale" bestrafung mit sicherheit das falscheste, was man tun könnte...

sollte diese aussage dein ernst gewesen sein, dann hoffe ich, dass du weder kinder hast noch jemals welche haben wirst!
Kommentar ansehen
28.06.2008 19:38 Uhr von Fernand
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
´Dortmund: 14 Jahre alter Jugendlicher muss für dr: na da frag ich mich was für eltern der junge hat und nach 3 jahren jugendhaft macht er weiter mit den Prügeleien oder wie
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:02 Uhr von Rainer080762
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Der Richter: Der Richte ist super er hat das Gesätz voll aus geschöpft
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:05 Uhr von MenterQRT
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
3Jahre, geht in die richtige Richtung: Es muss aufhören, dass die Jugendlichen respektlos, verantwortungslos...etc. handeln, und grundlos andere Leute verkloppen und damit durchkommen.."weils cool iss"..das kann doch nicht angehen..
..dann wird der Rotz noch gefilmt und puplic gemacht und als "Machtwerk"bei Youtube..etc. hochgeladen. Was soll das?

Wenn mir so etwas passieren würde, ich würde den Rotzer bis aufs letzte Hemd verklagen. Wer wie gesagt, so verantwortungslos durchs Leben geht, muss sich auch deren Konsequenzen im klaren sein, und vorallem dafür grade stehen.

Meine Meinung:
Wer erwachsen wirken, oder sich respekt erkämpfen will, was total hirnrissig ist, gehört ins Bootcamp, das dort wieder mal paar Hirnbereiche aktiviert werden können.

Btw: 3Jahre sind zuwenig, wenn man bedenkt, dass er in kauf genommen hat sein Opfer zu verletzten oder sogar seinen tot in kauf zu nehmen!
Ein Menschenleben ist nichts mehr Wert...kranke Welt.
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:15 Uhr von kobban
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
der hatte Mordkopien: von Bushito, Dieter Hohlen und Windoof Mixta...
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:27 Uhr von sickboy_mhco
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
bedauern?? im nach hienein kann mir vieles bedauern hätte er sich mal vorher überlegn sollen, kann auch nicht einfach ne frau vergewaltigen und dann sagen naja sorry tut mir leid oder nen anderen zusammen schlagen und dann sagen sorry naja shit happens kommt nie wieder vor.
richtig so
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:28 Uhr von scuba1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
3 Jahre: reichen vielleicht aus wenn er dadurch wirklich geläutert ist aber viele dieser jugendlichen Straftäter strecken dir noch den Mittelfinger aus wenn sie verurteilt werden.
Sie alle wissen was sie gemacht haben auch wenn sie erst 12 Jahre alt sind aber sie wissen wie sie sich hinter ihrem Alter verstecken können.
Kommentar ansehen
28.06.2008 20:33 Uhr von Kaputtschino
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
zu erwähnen: dass es wieder ein ausländer war muss man wohl nicht mehr. Oder warum wird das jetzt nicht mehr angegeben. Nunja, habs mir auch schon so gedacht... Ich bin keineswegs ausländerfeindlich!!! Sollte es doch kein ausländer gewesen sein - sorry...
Kommentar ansehen
28.06.2008 21:19 Uhr von Andy3268
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Solche: Leute bereuen es erst wen ihnen Metall zwischen den Ohren klemmt
Kommentar ansehen
28.06.2008 21:26 Uhr von jsbach
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich mal ein Urteil, das hoffentlich einen dieser gewalttäigen Jugendlich hergebramst hat. das soll mal die Runde in den Medien machen, auch in der von mir gemiedenen B***-Zeitung.

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?